Seite 1 von 1

Modbus TCP

Verfasst: Sonntag 14. März 2021, 19:58
von luke
Im Modbus TCP Client können mehrere Register (Einstellung Anzahl Variablen) auf einmal abgerufen werden.
Im Testfenster werden die Variablen angezeigt mit ";" getrennt. Wie kann ich jedem Wert einen Kanal zuordnen?
Leider ist das in der Hilfe nicht beschrieben.

Re: Modbus TCP

Verfasst: Montag 15. März 2021, 15:57
von abacom
Die String-Ausgabe am entsprechenden Result-Ausgang (z.B. $R1) kann leicht mit der Komponente $Part in einzelne Kanäle aufspalten.

Re: Modbus TCP

Verfasst: Montag 15. März 2021, 16:14
von luke
bitte genauer beschreiben wie das gemacht wird, am besten mit einem Screenshoot.

Re: Modbus TCP

Verfasst: Freitag 19. März 2021, 13:01
von abacom
siehe z.B. DATEI -> BEISPIELE->

..\Beispiele\Hardware\Modbus_Client\Siemens_Sentron_PAC4200.prj

Hier wird es für Anzeige für die drei Spanungswerte der Phasen L1,L2,L3 verwendet.

Re: Modbus TCP

Verfasst: Freitag 19. März 2021, 13:08
von abacom
Entschuldigung, ich war gedanklich im ProfiLab-Forum. Bei RealView geht das leider so nicht. Hier müssen die Registerwerte leider einzeln ausgelesen werden. :oops: d.h. Anzahl Variablen=1 setzen.

Re: Modbus TCP

Verfasst: Freitag 19. März 2021, 14:18
von luke
j a das habe ich mir schon fast gedacht. Beim einzeln auslesen gibt es das Problem das sich das Programm immer aufhängt beim 4 Wert. Ich denke da gibt es ein Timingproblem bzw. Performanceproblem der Realviewsoftware.

Re: Modbus TCP

Verfasst: Dienstag 23. März 2021, 16:12
von abacom
Nach einem Request kann man eine Pause einlegen. ("Nach Abfrage pausieren"). Das kann je nach Gerät durchaus erforderlich sein und auch die Abtastrate sollte angemessen gewählt werden. Vielleicht hilft das.