USB-LCD mit CH341A

http://www.electronic-software-shop.com ... plays-usb/
abacom
Site Admin
Beiträge: 3231
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: USB-LCD mit CH341A

Beitrag von abacom » Montag 5. Juli 2010, 10:55

"komplett-set" ? Ein anderes Display einbauen (e.g. Blau )
Was ist gemeint?
das gerät auch ohne PC betreiben? Evtl einen Chip der das ganze dann steuert`?
Was soll dann angezeigt werden? Was ist "das Ganze"?

Fragestellung bitte überarbeiten! Für Stand-Alone-Lösungen sind prizipiell immer Microcontroller erforderlich,
die dann auch nich programmiert werden müssen.
ABACOM support

Scarecraft
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 1. Juli 2010, 18:07

Re: USB-LCD mit CH341A

Beitrag von Scarecraft » Dienstag 6. Juli 2010, 11:44

Ich würde gerne die Sachen die ich jetzt so in C# über den USB Port schicke die angezeigt werden sollen fest irgendwo speichern. Sodass man Später im Idealfall das ganze vom USB Port trennen kann und es Trotzdem weiter läuft.

Es sollte dann aber auch "Programmierbar" sein , also nicht nur "Strings" wie :"Hello World!" , sondern auch z.B. die Aktuelle Uhrzeit dann Anzeigen.

Als nächsten Schritt würde ich dann ganz auf den USB Port verzichten und dann die "Programmierung" per Wlan, Bluetooth oder eine andere Dratlosverbindung schicken.
Ich hoffe diesmal war es einigermaßen klar erklärt.
Danke schonmal im vorraus.

Gruß Christopher.

abacom
Site Admin
Beiträge: 3231
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: USB-LCD mit CH341A

Beitrag von abacom » Mittwoch 7. Juli 2010, 08:36

Für Stand-Alone-Lösungen sind prizipiell immer Microcontroller erforderlich,
die dann auch noch programmiert werden müssen. Mehr kann ich dazu nicht sagen.
Mit unserem USB-LCD hat das nichts zu tun. Dieses ist nur für den USB.
- nicht mehr und auch nicht weniger.
ABACOM support

Scarecraft
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 1. Juli 2010, 18:07

Re: USB-LCD mit CH341A

Beitrag von Scarecraft » Sonntag 11. Juli 2010, 23:02

Achso okay Abacom,
Ich werd mich dann mal in richtung Microcontroler schlau machen, danke für den Tip.
Ein Problem mit dem Gerät an sich hab ich aber leider noch. Folgendes:
Ich hab Das gerät an meinem Notebook direkt am USB Port. Von dort aus Spreche ich es per Abacom Klasse in C# an. Alles soweit super, doch versuche ich zwischen Display und Notebook ein USB Hub zu klemmen kommt garnichts mehr. Andere Programme wie LCD Smartie klappen weiterhin wunderbar aber in C# nichts mehr. Er zeigt anfangs die 2 Streifen und beim Starten der Anwendung wird das Display einfach grün und es wird nichts angezeigt. Woran kann das liegen? ... Vielen dank schonmal für den 1a Support.
Christopher

abacom
Site Admin
Beiträge: 3231
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: USB-LCD mit CH341A

Beitrag von abacom » Freitag 16. Juli 2010, 12:44

Nur bei C# mit Hub? Wie sieht es denn mit den anderen Beispielen aus? Fehler erscheint mir nicht logisch.
ABACOM support

abacom
Site Admin
Beiträge: 3231
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: USB-LCD mit CH341A

Beitrag von abacom » Dienstag 14. September 2010, 07:45

Hier noch ein Beitrag zum Thema Treibersignierung...

http://www.winmigrationsite.de/content/ ... aktivieren
ABACOM support

abacom
Site Admin
Beiträge: 3231
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: USB-LCD mit CH341A

Beitrag von abacom » Freitag 12. November 2010, 11:51

X64-Treiber jetzt verfügbar...

viewtopic.php?f=20&t=2149&p=6502#p6502
ABACOM support

funkybaer
Beiträge: 393
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2008, 08:51
Wohnort: Kitzingen

Re: USB-LCD mit CH341A

Beitrag von funkybaer » Freitag 12. November 2010, 11:58

Wahnsinn

Antworten

Zurück zu „USB-LCD Textdisplay, 4x20“