Haussteuerung per Spracherkennung

Joshi
Beiträge: 34
Registriert: Samstag 11. Juni 2016, 18:32

Re: Haussteuerung per Spracherkennung

Beitrag von Joshi » Mittwoch 15. März 2017, 05:08

Hallo nochmal.

Frage an Bernhard.

Und was sendest du an bitvoicer?
Bytes? Und wie sieht das bei dir beispielsweise aus?

Gruß Markus

Joshi
Beiträge: 34
Registriert: Samstag 11. Juni 2016, 18:32

Re: Haussteuerung per Spracherkennung

Beitrag von Joshi » Mittwoch 15. März 2017, 12:03

Aber so wie ich das im Programm sehe sendest du ja garnicht oder?

wb77
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 9. Juni 2013, 01:04

Re: Haussteuerung per Spracherkennung

Beitrag von wb77 » Mittwoch 15. März 2017, 18:46

nein, bitvoicer ist eine reine Spracherkennungssoftware da gebe ich nur Sprachbefehle ein und das was dann gesendet wird wenn ein Befehl erkannt wird.

z.B.: ich sage; Computer, Küche, Lampe, an >>>> dann sendet bitvoicer den Wert 2001 über den com-port.

an bitvoicer kann man nichts senden.

gruß
Bernhard

Joshi
Beiträge: 34
Registriert: Samstag 11. Juni 2016, 18:32

Re: Haussteuerung per Spracherkennung

Beitrag von Joshi » Mittwoch 15. März 2017, 20:18

OK, Alles klar,

bin gerade am ausprobieren, und siehe da! Es funktioniert. Vielen dank Leute!!!!!!.

Genau das was ich wollte :D

Joshi
Beiträge: 34
Registriert: Samstag 11. Juni 2016, 18:32

Re: Haussteuerung per Spracherkennung

Beitrag von Joshi » Donnerstag 16. März 2017, 11:31

Eine Frage noch an euch.

Welches Headset benutzt ihr? Klasse1 auf jeden Fall oder. Aber welches ist unter Windows zu nutzen? Die meisten funktionieren ja nur am Handy

Messtechniker
Beiträge: 58
Registriert: Mittwoch 15. April 2009, 10:58

Re: Haussteuerung per Spracherkennung

Beitrag von Messtechniker » Freitag 17. März 2017, 07:57

Zunächst das Headset, welches früher mit Dragon Naturally Speaking mitgeliefrt wurde.
Eines Tages lag es es auf dem Tisch so 40 cm weg und die Spracherkennung funktionierte
trotzdem ganz gut. Seit dem verwende ich ein Mikrofon (ein uraltes Studiomikrofon Gefell M94
- weil das bei mir so dumm 'rum lag).
Ich vermute, irgendein halbwegs vernünftiges Mikrofon mit Nierencharacteristik tut's auch.

Versuch macht kluch.

Joshi
Beiträge: 34
Registriert: Samstag 11. Juni 2016, 18:32

Re: Haussteuerung per Spracherkennung

Beitrag von Joshi » Freitag 17. März 2017, 09:41

OK, Aber was ich mir vorstelle wäre ein Bluetooth Headset,

z.B. von Jabra oder Sennheiser.
Ist ja irgendwie nötig wenn ich jetzt soviel Arbeit in die Spracherkennung gesteckt habe und dann vorm PC sitzen soll um den Befehl zu geben. möchte ja dabei auch rumlaufen können. sonst kann ichs übers Handy mit dem Profilab Websurver auch ansteuern.

Es sollte schon ohne Kabel sein und so viel wie möglich Reichweite haben. Bluetooth 4.0 hat ungefähr 100 Meter. denke mal sofern keine Wand im Weg ist.
Es müsste eben einfach nur als Mikrofon in der Systemsteuerung vorhanden sein.

Gruß Markus

Antworten

Zurück zu „Haussteuerungen“