Photovoltaik Stromüberschuss verbrauchen

Antworten
thermik2000
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 16. Februar 2010, 09:52

Photovoltaik Stromüberschuss verbrauchen

Beitrag von thermik2000 » Dienstag 2. März 2010, 07:57

Hallo liebe PLE Gemeinde

Mein neues Projekt lässt mich ganz schön schwitzen
Aufgabenstellung überschüssigen Photovoltaik Strom per Heizpatronen in einen Puffer laden
Link zu den Strommessumformer
http://www.produktinfo.conrad.com/daten ... A_1_AH.pdf

Ich messe abgangsseitig mittels der angeführten Messumformer 3 Phasen und addiere die Messwerte
Eingangsseitig messe ich 1 Phase multipliziere mit 3 da der Wechselrichter der photovoltaik gleichmässig liefert
Meine erste Frage Ich verwende das DLP-IO8 Modul um die Ströme zu erfassen wie muß ich das Modul beschalten
das ich bei 0 -20mA Ausgangsstrom der angeführten Messumformer 0-5 Volt Eingangspg für das DLP -IO8 erhalte

Ich habe schon einen ersten Entwurf einer Schaltung zusammengestellt
Im Einsatz kommen 3 Heizpatronen 1KW 2,5KW 1KW in Summe 4,5KW wobei die Anlage ca 5,2KW bei blauem Himmel liefert
Hintergrund dieser Schaltung ist die Tatsache das überschüssiger Photovoltaik Strom wenig Ertrag bringt
Aufgrund der Förderungsbestimmungen in Österreich
Ich möchte die Heizpatronen in drei Stufen ansteuern 1KW 2,5 KW 1KW
Grundbedienung der Schaltung muß sein das ich immer mehr Strom liefere als verbrauche.
Ich glaube diese Thematik ist für viele interessant Anregungen werden gerne angenommen

:idea:

testerer
Beiträge: 147
Registriert: Donnerstag 4. Juni 2009, 10:17
Wohnort: Sachsen

Re: Photovoltaik Stromüberschuss verbrauchen

Beitrag von testerer » Dienstag 2. März 2010, 15:26

hi thermik2000,

meine Antwort ist Offtopic!
Das österreichische Erneuerbare-Energie-Gesetz scheint ja noch dümmer als unser EEG zu sein!

irrerpolterer
Beiträge: 105
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 16:20

Re: Photovoltaik Stromüberschuss verbrauchen

Beitrag von irrerpolterer » Dienstag 2. März 2010, 17:26

Hallo thermik2000!

Elektronik:

0 .. 20mA vom Ziehl-Strommeßumformer in 0 .. 5Volt für Verarbeitung wandeln.
20mA mal 250Ohm ergibt 5Volt.
Last Meßausgang zur Stromerfassung soll laut Datenblatt zwischen 50 und 300 Ohm liegen. Nimm 250Ohm in Metallwiderständen, dh. viermal 1kOhm parallel und soviel an Ohm, meist 0,4Ohm in Serie dranlöten, bis Dein Multimeter 249,9 bis 250,1 Ohm anzeigt (ausprobieren). Du hast dann so einen genauen Widerstand mit wenig Temperaturgang, bei Photovoltaik immer das Hauptthema.

Beim Steuergerät DLP gibt es von den Anwendern bessere Hilfe.

Hast Du einen Stromzähler der Abnahme und Abgabe unterscheidet?

Grüße

testerer
Beiträge: 147
Registriert: Donnerstag 4. Juni 2009, 10:17
Wohnort: Sachsen

Re: Photovoltaik Stromüberschuss verbrauchen

Beitrag von testerer » Sonntag 2. Mai 2010, 21:39

hi thermik2000,

[OT] ich muss meine antwort revidieren.
unsere D-eeg-gesetze verstehe wer will, ich nicht:
eigenverbrauchter strom, welcher zeitgleich(!) mit der PV-anlage "erzeugt" wird, wird höher vergütet als der "überschußstrom" richtung netz (netzeinspeisung).
dann ist mir deine frage auch klar, man muss mehr verbrauchen als man abgibt -> nur so rechnet sich dies...

wurden bei dir 3 (pv-abgabe-entnahme) Zähler eingebaut oder 2 (1x zweirichtungs- und ein pv-zähler)?
[/OT]

Antworten

Zurück zu „Haussteuerungen“