USB-Thermometer/Feuchte/Barometer mit BME280

Antworten
Messtechniker
Beiträge: 57
Registriert: Mittwoch 15. April 2009, 10:58

USB-Thermometer/Feuchte/Barometer mit BME280

Beitrag von Messtechniker » Sonntag 28. Mai 2017, 07:21

Anbei zur freien Verfügung ein Profilab-Programm im „Quelltext“ zu Messung und weiteren
Auswertung von Temperatur, Feuchte und Atmosphärendruck basierend auf dem Sensor BME 280
bzw. Sensormodul GYBMEP BME280-5V.

Nach dem Starten des Programms zuerst die COM-Schnittstelle anpassen.

Auf Frontplatte 1 werden die gemessenen Daten dargestellt.
Auf Frontplatte 2 kann kalibriert werden.
Auf Frontplatte 3 finden sich die Schaltung und Hinweise zur Firmware. (Nur in den kompilierten Version).
Schaltbild daher als jpg anbei.
BMP 280 sensor circuit.jpg
BMP 280 sensor circuit.jpg (136.02 KiB) 1016 mal betrachtet
Die Luftdrucktendenzmessung könnte noch verbessert werden. Zur Zeit wird die
Luftdrucktendenz nur alle 3 Stunden aktualisiert. Besser wäre es, nach 3 Stunden
alle z.B. 10 Minuten rollierend die Luftdrucktendenz zu aktualisieren. Mir genügte
es erst einmal, so wie es momentan ist.

Weitere Anregungen oder Hinweise auf Fehler sind Willkommen.

Euer Messtechniker
Dateianhänge
Temp, Humi, Atm Press Measurement with BME 280 Sensor.prj
(34.84 KiB) 86-mal heruntergeladen

Messtechniker
Beiträge: 57
Registriert: Mittwoch 15. April 2009, 10:58

Re: USB-Thermometer/Feuchte/Barometer mit BME280

Beitrag von Messtechniker » Donnerstag 5. Oktober 2017, 15:31

So, nun etwas weiter geproggt. Wichtigste Verbesserung ist nun,
dass die Tendenzanzeige (nach einer Wartezeit von 3 h) in 10 Minuten
Intervallen rollierend aktualisiert wird. Den 3 Stunden FIFO habe ich in
ein Makro gepackt. Den aktuellen Pufferinhalt kann man zur Funktionskontrolle
nun auf Frontplatte 2 sehen.

Die Tendenzanzeige hat nun Schwellwerte bekommen.

Und eine Bezeichnung für den jeweiligen Sensor kann man nun auch eingeben.
Praktisch, wenn man mehrere BME 280 betreibt. :D

Ferner hat jeder XT-Schreiber eine Mittenmarkierung bekommen. Ist ganz praktisch,
wenn man mehrmals spreizen will. Dann entfällt das mehrmalige Nachjustieren der Kurve. ;)

Euer Messtechniker
Dateianhänge
T, H, AP Meas BME 280 Sensor.prj
(40.52 KiB) 55-mal heruntergeladen

Antworten

Zurück zu „Wetter und Klima“