Tendenzanzeige für Barometer?

Antworten
Messtechniker
Beiträge: 57
Registriert: Mittwoch 15. April 2009, 10:58

Tendenzanzeige für Barometer?

Beitrag von Messtechniker » Dienstag 25. April 2017, 07:05

Bevor ich selbst damit anfange die Frage: Gibt es schon eine
Profilab-Programmierung für eine Tendenz-Anzeige wie für ein Barometer
zum Beispiel? Also Anstieg von >1 hPa/3h = steigend,
Schwankungen < +/-1 hPa in 3 h = konstant, Abfall von >1 hPa/3h = fallend.
Oder so ähnlich.

Ist angedacht für die Messdatenauswertung des Sensors BME280 (Temperatur/Feuchte/Druck).
Hühnerfutterfreie Hardwareschaltung von mir hier:
https://www.mikrocontroller.net/topic/384287#4385821
Im Thread zur Zeit am Ende.

abacom
Site Admin
Beiträge: 3225
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: Tendenzanzeige für Barometer?

Beitrag von abacom » Dienstag 25. April 2017, 09:18

Quick & Dirty raise/fall detector...

Pressure Sensor -> LP filter -> dp/dt -> Discriminator
Raise_Fall.prj
(4.05 KiB) 77-mal heruntergeladen
Ausgelegt auf 100s Betrachtungsintervall.
Die Verlängerung der Zeitkonstanten auf z.B. 3h sollte kein Problem sein.
raise_fall.jpg
raise_fall.jpg (43.57 KiB) 963 mal betrachtet
ABACOM support

Messtechniker
Beiträge: 57
Registriert: Mittwoch 15. April 2009, 10:58

Re: Tendenzanzeige für Barometer?

Beitrag von Messtechniker » Dienstag 25. April 2017, 15:28

Vielen Dank für die Profilab-Schaltung. Ist ja mehr als die halbe Miete.

Noch 'nen SH davor gesetzt, um dem Differenzierer zu erlauben nur alle 3 Stunden nachzuschaun.
Ginge vermutlich auch mit 'nem FiFo. Probier ich vielleicht auch. Ersteinmal in einer Schaltungssimulation
mit kürzeren Zeitkonstanten. Bei der realen Schaltung kann ja etwas dauern, ob der langen Zeitkonstante.
Und das Wetter muss auch mitmachen.

Wenn's gut läuft könnte ich noch die Anzeige weiter verfeinern; d.h Anzeige von
schnell steigend/langsam steigend etc. Muss dazu aber erst bei den Barometerfritzen 'rausfinden
wie die Definitionen dafür sind.

Danke nochmals

Messtechniker :D

Antworten

Zurück zu „Wetter und Klima“