Zeitsteuerung von Dosierpumpen.

Antworten
Marcel83
Beiträge: 25
Registriert: Dienstag 1. Februar 2011, 17:48

Zeitsteuerung von Dosierpumpen.

Beitrag von Marcel83 » Dienstag 1. Februar 2011, 17:52

Hallo zusammen,
ich bin gerade dabei mich mit diesem Programm zu beschäftigen.
Derzeit bastel ich eine Steuerung für ein Meerwasseraquarium
Ich möchte 4 Dosierpumpen damit steuern.
Mein problem ist welches ich habe, ich weiss nicht, wie ich einer zeitschaltuhr sagen kann, wieviel ml die pumpen
pumpen sollen.
Vorgestellt hatte ich mir ein poti, eine Anzeige die mir sagt, was für einen Wert ich per poti ausgewählt habe und eben dann die zeitschaltuhr.

Hat jemand einen Tipp für einen Anfänger?
Ich würde mich sehr über Hilfe freuen.

LG
Marcel

funkybaer
Beiträge: 400
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2008, 08:51
Wohnort: Kitzingen

Re: Zeitsteuerung von Dosierpumpen.

Beitrag von funkybaer » Mittwoch 2. Februar 2011, 07:39

Hallo Marcel

Also mit der Zeitschaltuhr stellst du deine Schaltzeiten ein .

Dann kannst Du z.B ein einstellbares Monoflop nehmen das für eine mit einem Poti einstellbare Zeit das Relais schaltet.
Oder über einen Zähler der einen vorgegebenen Wert zurückzählt.

Ich hoffe der Anstoß hilft Dir weiter.- ansonsten fragen ..

Gruß Gerhard

Racer01
Beiträge: 36
Registriert: Montag 3. Januar 2011, 14:29

Re: Zeitsteuerung von Dosierpumpen.

Beitrag von Racer01 » Mittwoch 2. Februar 2011, 09:44

Genau so hab ich es auch gemacht.

Hallo Aquariumkollege

Marcel83
Beiträge: 25
Registriert: Dienstag 1. Februar 2011, 17:48

Re: Zeitsteuerung von Dosierpumpen.

Beitrag von Marcel83 » Mittwoch 2. Februar 2011, 12:12

Hallo zusammen.
Nun habe ich die von euch geschriebenen Ideen umgesetzt und es läuft :)
Tausend Dank :)

Als nächstes kommen die Probleme mit Redox, PH und Leitwerd elektroden.
Habt ihr diesbezüglich auch einen tipp?

LG und vielen Dank
Marcel

funkybaer
Beiträge: 400
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2008, 08:51
Wohnort: Kitzingen

Re: Zeitsteuerung von Dosierpumpen.

Beitrag von funkybaer » Mittwoch 2. Februar 2011, 14:54

Hallo Marcel

Hab zwar kein Aqarium - aber immer das Gleiche:

Du brauchst halt Geräte die die Werte als Spannung z.B liefern- diese mit einer
(z.B AD Karte ) in PL einliest - Anzeigst und dann weiterverarbeitest.

Sollte nicht so schwer sein wenn Du Step for Step machst.

Gruß Gerhard

Marcel83
Beiträge: 25
Registriert: Dienstag 1. Februar 2011, 17:48

Re: Zeitsteuerung von Dosierpumpen.

Beitrag von Marcel83 » Mittwoch 2. Februar 2011, 16:01

Hallo Gerhard.
Vielen Dank für deine Antwort.
Ich benötige doch quasi um eine -sagen wir mal PH Elektrode auslesen zu können, einen Messwertverstärker.
Ist das richtig? Denn die "spannung" die von der Sonde ausgeht, ist zu gering. (Wenn ich mich nicht täusche)
Ein Messwertverstärker. Ist dies ein Hardwaregerät? Oder ein Element in PLE?

Freue mich auf weitere Antworten.

Viele liebe Grüße
Marcel

Racer01
Beiträge: 36
Registriert: Montag 3. Januar 2011, 14:29

Re: Zeitsteuerung von Dosierpumpen.

Beitrag von Racer01 » Mittwoch 2. Februar 2011, 16:47

Hardware

KAKTUS
Beiträge: 646
Registriert: Samstag 18. Oktober 2008, 21:12

Re: Zeitsteuerung von Dosierpumpen.

Beitrag von KAKTUS » Mittwoch 2. Februar 2011, 17:01

Du brauchst fertige Messgeräte, die dir die Messwerte als seriellen Datenstrom (RS232) ODER als Spannung 0-5V ODER als Strom 0-20mA liefern. Ich gehe davon aus das du die Geräte nicht selber bauen willst.

Wenn die Geräte einen seriellen Datenstrom liefern, sollte das PROTOKOLL bekannt sein.
stachlige Grüße, Kaktus

abacom
Site Admin
Beiträge: 3342
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: Zeitsteuerung von Dosierpumpen.

Beitrag von abacom » Donnerstag 3. Februar 2011, 08:45

http://www.greisinger.de/index.php?task=2&wg=290

Anschluss per "EASYBUS", aber bitte bei Greisinger nachfragen, ob die Geräte EasyBus-fähig sind!
ABACOM support

Marcel83
Beiträge: 25
Registriert: Dienstag 1. Februar 2011, 17:48

Re: Zeitsteuerung von Dosierpumpen.

Beitrag von Marcel83 » Donnerstag 3. Februar 2011, 14:21

Hallo zusammen.
Erstmal Danke für die Antworten.
Die Preise bei Greisinger sind ja mal mehr als Stolz!
Gibt es keine günstigeren Alternativen um PH zu messen?
Für 400 Euro bekomm ich ja schon fast einen kompletten AquaComputer der das schon alles an board hat.

LG
Marcel

Racer01
Beiträge: 36
Registriert: Montag 3. Januar 2011, 14:29

Re: Zeitsteuerung von Dosierpumpen.

Beitrag von Racer01 » Donnerstag 3. Februar 2011, 19:40


Marcel83
Beiträge: 25
Registriert: Dienstag 1. Februar 2011, 17:48

Re: Zeitsteuerung von Dosierpumpen.

Beitrag von Marcel83 » Donnerstag 3. Februar 2011, 20:14

Oh,
Dass ist genau das richtige :)
Vielen Dank :)

Jetzt hab ich nur noch ein kleines Problem:

Ich möchte per Poti oder ähnlicher eingabe, einer Dosierpumpe sagen, wieviel sie pumpen soll.
Es soll in einem Display die Menge angezeigt werden.
Eine Pumpe pumpt ca 1ml in 3 Sekunden
Wie kann ich das am besten schalten, bzw realisieren das nicht die Zeit dort im "display" steht, sondern die Menge die wirtklich ausgegeben wird.
Ich hänge mal das an, was ich bisher gemacht habe.

Würde mich sehr über ein paar ratschläge freuen.

Zur Schaltung im Anhang:
Ich habe einen Taster als Test eingesetzt, damit man nicht mit der Zeitschaltuhr oder ähnliches arbeiten muss.
Als Ausgabe habe ich erstmal zum anschauen eine LED dahinter geschaltet.

Vielen Dank und liebe Grüße
Marcel
Dateianhänge
dosieranlage.prj
(1.84 KiB) 170-mal heruntergeladen

Tüftler
Beiträge: 94
Registriert: Dienstag 11. Januar 2011, 20:58

Re: Zeitsteuerung von Dosierpumpen.

Beitrag von Tüftler » Freitag 4. Februar 2011, 15:01

Marcel83 hat geschrieben:Oh,
Dass ist genau das richtige :)
Vielen Dank :)

Jetzt hab ich nur noch ein kleines Problem:

Ich möchte per Poti oder ähnlicher eingabe, einer Dosierpumpe sagen, wieviel sie pumpen soll.
Es soll in einem Display die Menge angezeigt werden.
Eine Pumpe pumpt ca 1ml in 3 Sekunden
Wie kann ich das am besten schalten, bzw realisieren das nicht die Zeit dort im "display" steht, sondern die Menge die wirtklich ausgegeben wird.
Ich hänge mal das an, was ich bisher gemacht habe.

Würde mich sehr über ein paar ratschläge freuen.

Zur Schaltung im Anhang:
Ich habe einen Taster als Test eingesetzt, damit man nicht mit der Zeitschaltuhr oder ähnliches arbeiten muss.
Als Ausgabe habe ich erstmal zum anschauen eine LED dahinter geschaltet.

Vielen Dank und liebe Grüße
Marcel
:?:
Das heißt also du willst über einen Poti einstellen wie viel die Pumpe Pumpen soll z. b. „100 ml“.
Und dann mit einer Anzeige auf der Frontplatte den aktuellen fortschritt anzeigen z. b. die Pumpe muss noch „5 ml“ Pumpen. Oder hab ich da was Falsch verschtanden?
:?:

Marcel83
Beiträge: 25
Registriert: Dienstag 1. Februar 2011, 17:48

Re: Zeitsteuerung von Dosierpumpen.

Beitrag von Marcel83 » Freitag 4. Februar 2011, 15:20

Hallo,
Ich möchte per Poti einstellen wieviel gepumpt werden soll. Das soll auf dem Display ersichtlich sein.
Allerdings ist das Problem, dass ich nur einen Zeitwert ablesen kann (display) und nicht die tatsächliche Menge.
Eine Pumpe pumpt ca 1ml in 3 Sekunden.
Sprich die pumpe soll (wenn auf dem Display 6ml steht) 18 Sekunden lang pumpen.
Bei 3 ml soll sie dann 9 Sekunden lang pumpen. usw.
Ich hoffe ich habe es einigermasen erklären können was ich meinte :)

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

LG
Marcel

Tüftler
Beiträge: 94
Registriert: Dienstag 11. Januar 2011, 20:58

Re: Zeitsteuerung von Dosierpumpen.

Beitrag von Tüftler » Freitag 4. Februar 2011, 15:38

Jetzt müsste deine Schaltung funktionieren!
Dateianhänge
dosieranlage.prj
(2.84 KiB) 196-mal heruntergeladen

Marcel83
Beiträge: 25
Registriert: Dienstag 1. Februar 2011, 17:48

Re: Zeitsteuerung von Dosierpumpen.

Beitrag von Marcel83 » Freitag 4. Februar 2011, 16:00

Tüftler hat geschrieben:Jetzt müsste deine Schaltung funktionieren!
Hallo Tüftler,
Du hast mir den Tag gerettet :)
Tausend Dank für deine Hilfe.
Ich werde mich nun mal dransetzen und versuchen das System zu verstehen :)
Vielen lieben Dank

Marcel

Tüftler
Beiträge: 94
Registriert: Dienstag 11. Januar 2011, 20:58

Re: Zeitsteuerung von Dosierpumpen.

Beitrag von Tüftler » Freitag 4. Februar 2011, 16:03

Marcel83 hat geschrieben:
Tüftler hat geschrieben:Jetzt müsste deine Schaltung funktionieren!
Hallo Tüftler,
Du hast mir den Tag gerettet :)
Tausend Dank für deine Hilfe.
Ich werde mich nun mal dransetzen und versuchen das System zu verstehen :)
Vielen lieben Dank

Marcel
Hallo Marcel
Wenn du noch eine Frage hast dann frag…. :roll:

Marcel83
Beiträge: 25
Registriert: Dienstag 1. Februar 2011, 17:48

Re: Zeitsteuerung von Dosierpumpen.

Beitrag von Marcel83 » Freitag 4. Februar 2011, 16:11

Werde ich tun :)
Ich hab die Schaltung die du mir gemacht hast, nun verstanden :)
Nochmal Tausend Dank :)

Ich werde bestimmt nochmal paar sachen im Laufe der Zeit fragen. :)

Ganz liebe Grüße
Marcel

Falls du etwas grafisches brauchst,
sag bescheid :)

Antworten

Zurück zu „Elektrische Antriebe“