Bezeichnererweiterungen bei nur beim Parent

Antworten
Hardy
Beiträge: 175
Registriert: Sonntag 13. September 2009, 10:19

Bezeichnererweiterungen bei nur beim Parent

Beitrag von Hardy » Freitag 17. Juni 2016, 02:23

Hallo,

ich habe eine Frage:
Ist es möglich, Teile beim Bezeichnernamen so zu deklarieren, dass sie nur beim Parent zu sehen sind, aber nicht von den Slaves automatisch mit übernommen werden?

Ich habe eine Reihenklemme mit 4 Anschlussmöglichkeiten und möchte die einzelnen Anschlüsse in der Klemme in meinem Schaltplan den einzelnen Leitungen/Adern zuordnen (z.B. mit den Zusätzen "a", "b", "c", "d"). Bei den Slaves ist das ja problemlos möglich, indem ich hinter der PARENT_ID einfach zusätzlich Eingaben voransetze oder anfüge, in meinem Falle z.B. -<PARENT_ID>c. Aber bei den Parents selber?
Ich möchte dies nicht mit zusätzlichen Textfeldern realisieren, da bei unterschiedlichen Bezeichnerlängen immer wieder die Plazierung des Textfeldes angepasst werden müsste.
Zuletzt geändert von Hardy am Freitag 17. Juni 2016, 19:08, insgesamt 1-mal geändert.
Mit freundlichen Grüßen
Hardy

sucessor
Beiträge: 22
Registriert: Donnerstag 13. Dezember 2012, 09:11

Re: Bezeichnererweiterungen bei nur beim Parent

Beitrag von sucessor » Freitag 17. Juni 2016, 06:45

Mir ist nicht bewusst, dass das so ginge.
Aber vielleicht kann man das ja mit einem 'Fake-Parent' realisieren. Also das Parent-Bauteil hat einen nicht sichtbaren Bezeichner (und ist evtl. auch in der eigentlich Bauteildarstellung nur ein Hilfskonstrukt) und das was momentan das Parent-Bauteil ist, wird dann eben das erste Child-Bauteil mit dem gewünschten Zusatz im Bezeichner.

Hardy
Beiträge: 175
Registriert: Sonntag 13. September 2009, 10:19

Re: Bezeichnererweiterungen bei nur beim Parent

Beitrag von Hardy » Freitag 17. Juni 2016, 19:21

sucessor hat geschrieben:Aber vielleicht kann man das ja mit einem 'Fake-Parent' realisieren. Also das Parent-Bauteil hat einen nicht sichtbaren Bezeichner (und ist evtl. auch in der eigentlich Bauteildarstellung nur ein Hilfskonstrukt) und das was momentan das Parent-Bauteil ist, wird dann eben das erste Child-Bauteil mit dem gewünschten Zusatz im Bezeichner.
Die Idee ist nicht schlecht. Sie hat nur den Nachteil, dass diese "Fake-Parents" so plaziert werden müssen, dass man sie wiederfindet. Denn man soll sie ja nicht wirklich sehen können und beim Ausdrucken auch nicht erscheinen. Auch dürfen sie anderen Bauteilen nicht im Weg sein. Das erfordert besondere Aufmerksamkeit, wenn später neue Bauteile auf dem Blatt hinzugefügt werden sollen. Und ein Extrablatt nur für "Fake-Parents"? Naja, wäre eine Möglichkeit.

Bezüglich des Ausdruckens eine Idee für Abacom:
Könnte man in den Bauteileigenschaften nicht eine Aktivierung (Kästchen mit Haken) einbauen, in der man die Druckfreigabe deaktivieren kann, sodass das Bauteil nicht mit ausgedruckt wird? Standardmäßig sollte sie aber aktiviert sein.
Mit freundlichen Grüßen
Hardy

Hardy
Beiträge: 175
Registriert: Sonntag 13. September 2009, 10:19

Re: Bezeichnererweiterungen bei nur beim Parent

Beitrag von Hardy » Samstag 2. Juli 2016, 14:42

Ich habe das Problem jetzt anders gelöst (siehe Dateianhang):
Dabei habe ich "a" und "b" als Kontakte eingezeichnet und kann dadurch die Anschlüsse auf der Klemme immer wieder in den Eigenschaften anpassen, unabhängig davon, ob es sich um ein Parent oder um ein Child handelt.
Zur Ergänzung: Der Wert ist "-X1:" und als Bezeichner "N" habe ich eingegeben. Das Feld 'Bezeichner' kann auch leer bleiben, wenn man die Reihenklemmen durchnummerieren will ('automatisch Nummerieren' akitvieren).
Dateianhänge
Reihenklemme2.JPG
Reihenklemme2.JPG (1.78 KiB) 2934 mal betrachtet
Mit freundlichen Grüßen
Hardy

Antworten

Zurück zu „Thema: Schaltpläne zeichnen und bearbeiten“