Englische Tastatur

Antworten
RW2
Beiträge: 69
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 23:20

Englische Tastatur

Beitrag von RW2 » Sonntag 17. April 2011, 18:58

Immer wieder passiert es, dass ich beim Ausfüllen von Textfeldern (auch in der InfoBox) feststelle, dass die deutsche Tastatur auf englisch umgeschaltet ist, d.h. einige Tastenbelegungen geändert sind. Ich habe nicht herausfinden können, welche Operation das veranlasst. Das betrifft natürlich nur SprintLayout, nicht etwa andere Windows-Anwendungen, die normal funktionieren. Wenn ich SprintLayout neu starte, geht es wieder richtig.

Ist der Fehler bekannt?

RW2

abacom
Site Admin
Beiträge: 3252
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: Englische Tastatur

Beitrag von abacom » Montag 18. April 2011, 12:29

Das ist sehr nerkwürdig.
Sprint-Layout schaltet niemals das Tastaturlayout um, warum sollte es auch?
Von daher ist hier ein Bug in Sprint-Layout auszuschließen.
ABACOM support

bartonkel
Beiträge: 37
Registriert: Freitag 8. Mai 2009, 06:26

Re: Englische Tastatur

Beitrag von bartonkel » Dienstag 19. April 2011, 02:00

Hallo,

... diesen nervigen Fehler hatte ich vor Jahren (zu Anfangszeiten von V5.0) auch; habe trotz langer Nächte zwar die Ursache nicht herausgefunden, aber es war dann schlagartig weg, als ich in den „Regions- und Sprachoptionen“ (Systemsteuerung Win XP SP3) unter „installierte Dienste“ das englische Tastaturlayout entfernt habe ...

schöne Grüße vom Bartonkel

Tobias J.
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 28. April 2011, 08:55

Re: Englische Tastatur

Beitrag von Tobias J. » Dienstag 3. Mai 2011, 11:56

Hallo Allerseits,

eine Lösung hat Bartonkel ja schon beschrieben. Ich will euch den Grund dieses "Fehlers" (der übrigens kein Fehler ist!!!) erklären und eine zweite Lösung geben.

Windows unterstützt diverse Eingabesprachen und zig verschiedene Tastaturlayouts. Den meisten wird wohl das deutsche und das amerikanische Tastaturlayout bekannt sein (bei denen z. B. die Tasten "z" und "y" vertauscht sind). WENN in den "Regions- und Sprachoptionen" (zu finden in der Systemsteuerung) mehrere Eingabesprachen konfiguriert sind, kann man mit der Tastenkombination "Linkes ALT + Shift" zwischen diesen Sprachen umschalten.

In Programmen, in denen viel mit den Tasten Alt und Shift gearbeitet wird, passiert dieses Umschalten natürlich häufig ungewollt. Eine "endgültige" Lösung ist also die, die Bartonkel schon genannt hat: alle nicht verwendeten Eingabesprachen löschen. Wer mit mehreren Eingabesprachen arbeitet, kann mit wiederholtem "Linkes ALT + Shift" durch die Sprachen durchschalten. Eine dritte Möglichkeit ist, die Tastenkombination zu deaktivieren.

Viele Grüße,

Tobias

RW2
Beiträge: 69
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 23:20

Re: Englische Tastatur

Beitrag von RW2 » Samstag 21. Mai 2011, 14:15

Ja, das ist tatsächlich so. Ich hatte schon vermutet, dass es eine ungewollte Tastenkombination sein könnte, nur war mir nicht bekannt, dass das ALT-SHIFT macht. Wobei ja noch das Besondere ist, dass sich die Umschaltung offensichtlich nur auf die aktuelle Applikation bezieht, nicht auf das ganze Windows. Und nun weiß ich auch, wann genau der "Fehler" auftritt: Wenn ich bei einem Makro ein gruppiertes Element einzeln markieren will (ALT-CLICK) und dann noch dazu ein weiteres, wo man dann ALT-SHIFT drücken muss. Da frage ich mich schon, ob man das nicht doch als Fehler im SprintLayout bezeichnen muss, denn hier kollidiert eine Windows-Tastenbelegung mit SprintLayout.
Aber nun ist es kein Problem mehr, wo ich die Ursache kenne und ich kann ja bequem zurück schalten, wenn es auftritt.

RW2

Antworten

Zurück zu „Thema: Installation, Versionen, Updates, Plattformen“