Bibliothek "Technisches Zeichnen" verfügbar? Voreinstellunge

Antworten
Mausebär
Beiträge: 16
Registriert: Dienstag 18. Juni 2013, 04:57

Bibliothek "Technisches Zeichnen" verfügbar? Voreinstellunge

Beitrag von Mausebär » Mittwoch 14. Mai 2014, 16:42

Möchte gern einfache technische Zeichnungen erstellen.
Das geht zwar mit der Standard-sPlan7 Version, ist aber schon ziemlich mühsam.

Ich kann mir zwar eine eigene Bibliothek erstellen, aber auch die Erstellung der Bibliothek ist etwas mühsam.

Zum einen wäre es schön, wenn man nicht nur für die Linien, sondern auch für die Symbole (Rechteck, Kreis u.a.) Voreinstellungen machen könnte.

Vielleicht hat jemand schon eine Bibliothek erstellt, wäre dankbar für jede unterstützung, da ich mich mit sPlan noch nicht so gut auskenne...

Vielen Dank für Beiträge,

Wolfgang

Hardy
Beiträge: 175
Registriert: Sonntag 13. September 2009, 10:19

Re: Bibliothek "Technisches Zeichnen" verfügbar? Voreinstellunge

Beitrag von Hardy » Donnerstag 22. Mai 2014, 13:29

Voreinstellung welcher Art sollten das sein?
Mit freundlichen Grüßen
Hardy

Mausebär
Beiträge: 16
Registriert: Dienstag 18. Juni 2013, 04:57

Re: Bibliothek "Technisches Zeichnen" verfügbar? Voreinstellunge

Beitrag von Mausebär » Donnerstag 22. Mai 2014, 14:08

Ich denke hier besonders an Strichstärken, (Mittellinie strichpunktiert 1 oder 2Pkt. Normal-Linie 5 Pkt., Schraffierte Fläche, Maßlinien u. dgl.). Hab mir schon ein paar Sachen "gebastelt". Schraubenköpfe, Maße in bestimmerter Größe und Fontstärke, etc. Ist aber alles recht mühsam...

Bedauerlicherweise kann man in sPlan keine Formate übertragen, was einem das Leben schon etwas erschwert. Ansonsten funktioniert es recht gut... Kann mal bei Gelegenheit ein Muster einer von mir erstellten Techn. Zeichnung einstellen...

bigdie
Beiträge: 126
Registriert: Mittwoch 10. Dezember 2008, 21:51

Re: Bibliothek "Technisches Zeichnen" verfügbar? Voreinstellunge

Beitrag von bigdie » Donnerstag 22. Mai 2014, 18:47

Strichstärken und formen kann man doch ändern, indem man einfach doppelt auf eine Linie klickt. oder mehrere markiert und dann rechtsklick und Eigenschaften auswählt.
Bei Flächen geht das im Prinzip genauso wenn man schraffiert haben will.

Bemaßung macht Splan praktisch automatisch, wenn man vorher den richtigen maßstab eingestellt hat, und in der Werkzeugleiste Bemaßung wählt.

Hardy
Beiträge: 175
Registriert: Sonntag 13. September 2009, 10:19

Re: Bibliothek "Technisches Zeichnen" verfügbar? Voreinstellunge

Beitrag von Hardy » Freitag 23. Mai 2014, 08:26

bigdie hat geschrieben:Strichstärken und formen kann man doch ändern, indem man einfach doppelt auf eine Linie klickt. oder mehrere markiert und dann rechtsklick und Eigenschaften auswählt.
Bei Flächen geht das im Prinzip genauso wenn man schraffiert haben will.

Bemaßung macht Splan praktisch automatisch, wenn man vorher den richtigen maßstab eingestellt hat, und in der Werkzeugleiste Bemaßung wählt.
Das ist schon wahr. Wenn ich das nur für eine Zeichnung brauche, kann man das so machen.
Mausebär will aber seine Formen in eine (selbsterstellte) Bibliothek speichern. Das geht aber nur als Bauteil. Und da ist Weg zur Änderung schon länger, da man dann erst über Eigenschaften => Editor zu den Linieneinstellungen kommt.
Ein weiterer Grund, solche scheinbar einfachen Konstrukte als Bauteile abzuspeichern, ist neben der häufigen Wiederverwendung die Möglichkeit, diese über die Parent/Child-Verknüpfung miteinander zu verbinden. Und die ist nur mit Bauteilen möglich, aber leider nicht mit Linien oder Textfeldern. Ich benutze so konfiguriert und gespeicherte Rechtecke z.B. für die Darstellung von externen Tastaturgehäusen in Stromlaufplänen. Doch nicht immer haben alle im Gehäuse befindlichen Bauteile wie Kontakte oder Kontrollleuchten auf einer Schaltplanseite Platz. Darum muss ich diese Gehäusestruktur dann mehrfach zeichnen. Da die Gehäusebezeichnung (Bezeichner) aber immer die Gleiche ist, verbinde ich die einzelnen "Gehäuseteile" über die Parent/Child-Funktion und habe bei einer Änderung der Gehäusebezeichnung, z.B. nach der Durchführung der automatischen Nummerierung, gleich überall die angepassten Bezeichnungen und muss nicht jedes Gehäuse manuell nachträglich korrigieren.

In diesem Zusammenhang eine Bitte/Vorschlag an Abacom:
Ist es möglich, dass bei einer Größenveränderung eines Bauteilauf auf dem Plan (durch Ziehen oder Schieben) die Textfelder "Bezeichner" und "Wert" von der Größenveränderung ausgenommen bleiben? Wenn ich nämlich die Größe eines Bauteils verändere, indem ich über die schwarzen kleinen Quadrate (mit Doppelpfeilanzeige) das Bauteil auseinander ziehe oder zusammen schiebe, vergrößern oder verkleinern sich automatisch auch immer proportional die dazugehörigen Textfelder. Und das nicht nur in der Schriftgröße. Somit erhalte ich je nach Größenanpassung des Bauteils Textfelder, die extrem in die Breite oder in die Höhe gezogen wurden. Je nachdem, wie ich das Bauteil verändert habe. Diese Textfeldveränderungen muss ich dann jedesmal individuell im Editor korrigieren. Da ich aber nicht genau weiß, wie breit oder hoch das ursprüngliche Textfeld war und die Größe doch eigentlich genauso sein sollte wie die anderen auf dem Plan auch, ist das immer wieder ein Probieren und Korrigieren, bis ich alles wieder zurecht geschoben habe bis es passt.
Daher sollten die Textfelder lieber so bleiben, wie sie aus der Bibliothek entnommen wurden. Wenn ich dann etwas bei den Textfeldern anpassen muss, kann ich das ja immer noch über den Editor tun.
Mit freundlichen Grüßen
Hardy

Mausebär
Beiträge: 16
Registriert: Dienstag 18. Juni 2013, 04:57

Re: Bibliothek "Technisches Zeichnen" verfügbar? Voreinstellunge

Beitrag von Mausebär » Samstag 24. Mai 2014, 14:10

Hardy hat schon einen Großteil meiner Antworten vorweggenommen...

ich habe mir eine Anzahl verschiedener Objekte (Mittel- und andere Linien, offene und geschlossene Objekte, Bemaßungen mit einer bestimmten Fontgröße, Schraubenköpfe, etc.) als "Bauteile" definiert. Da kann ich dann rel. schnell darauf zugreifen.

Aber da bin ich schon an die Grenzen der Software gestoßen...

z.B. lassen sich Radien nur mit Aufwand erstellen.
Aus Linien zusammengesetzte geschlossene Formen lassen sich nicht mit Schraffuren etc. füllen.
Bei dem nach vorne / nach hinten gestellten Objekten mit Füllung hat man auf das dahinter liegende Objekt keinen Zugriff...
Die so wichtige Funktion Zentrieren / Verteilen fehlt bzw. ich hab sie noch nicht gefunden.
Schraffuren sind nur in einer Ausführung vorhanden und werden mitskaliert, auch wenn man das nicht will. Hinter diesen Mechanismus bin ich noch nicht ganz dahintergestiegen...

Das mit der Parent-Child-Funktion hab ich auch noch nicht ganz verstanden.

Ferner suche ich noch nach einer Möglichkeit, an einem Objekt "Fangpunkte" zu setzen, wo dann dort und nur dort Linien u.a. Objekte angereiht werden können.

Muß mir die Bedienungsanleitung noch genauer zu Gemüte führen, vielleicht sehe ich dann klarer.

Ich bin immer noch am Anfang...

Mit sPlan technische Zeichnungen zu erstellen scheint an sich kein Problem zu sein, aber der Arbeitsaufwand kann schon sehr groß werden, auch für einfache Sachen. Problematisch wird es bei Halbschnitten etc. mit sPlan zusammenzubasteln... Scheint wirklich nur für das Zeichnen von Stromlaufplänen gemacht worden zu sein...
Da ist die SW ganz hervorragend.

Hardy
Beiträge: 175
Registriert: Sonntag 13. September 2009, 10:19

Re: Bibliothek "Technisches Zeichnen" verfügbar? Voreinstellunge

Beitrag von Hardy » Samstag 24. Mai 2014, 18:43

Mausebär hat geschrieben:Das mit der Parent-Child-Funktion hab ich auch noch nicht ganz verstanden.
Du kannst ein Bauteil als "Parent" (Elternteil) definieren, indem Du in den Bauteileingenschaften den Haken bei "Parent" setzt.
Wenn Du nun ein anderes Bauteil hast, welches mit dem "Parent" funktional verbunden ist, Du aber woanders in Deiner Zeichnung unterbringen musstest, kannst Du das zweite Bauteil als "Child" (Kind) definieren, indem Du mit der rechten Maustaste auf dieses Bauteil gehst und dann unter "setze Parent" den dazugehörigen "Elternteil" auswählst. Dabei werden dann automatisch der Bezeichner und der Wert des Parent-Bauteils übernommen.
Beispiel aus der E-Technik: Du hast eine Relaisspule Rel1 und an einer anderen Stelle im Plan den dazugehörigen Schließerkontakt. Durch die Parent-Child-Funktion erhält dieser Kontakt ebenfalls den Bezeichner Rel1. Wenn sich nun der Bezeichner des Parent ändert, z.B. nach einer erneuten automatischen Bauteilnummerierung auf Rel2, ändert sich der Bezeichner des Kontaktes automatisch mit auf Rel2. Beides, Bezeichner und den Wert, kannst Du aber auch manuell ändern. Dann gibt es aber auch keine automatische Anpassung der beiden Testfelder mehr, wenn sich wieder der Bezeichner oder Wert im Parent-Bauteil ändern sollte.
Mausebär hat geschrieben:Mit sPlan technische Zeichnungen zu erstellen scheint an sich kein Problem zu sein, aber der Arbeitsaufwand kann schon sehr groß werden, auch für einfache Sachen. Problematisch wird es bei Halbschnitten etc. mit sPlan zusammenzubasteln... Scheint wirklich nur für das Zeichnen von Stromlaufplänen gemacht worden zu sein...
Nicht unbedingt. Ich habe auch schon technische Zeichnung für mechanische Bauteile mit sPlan erstellt. Doch für elektrische und elektronische Zeichnungen ist es natürlich super. Aber man darf nicht vergessen, dass das Programm unter 50€ kostet. Daher sollte man nicht alle Funktionalitäten erwarten, die man sonst in einem CAD-Programm für mehrere tausend Euro findet.
Mit freundlichen Grüßen
Hardy

Mausebär
Beiträge: 16
Registriert: Dienstag 18. Juni 2013, 04:57

Re: Bibliothek "Technisches Zeichnen" verfügbar? Voreinstellunge

Beitrag von Mausebär » Samstag 24. Mai 2014, 18:54

Danke für die Kommentare.
Ein CAD-Programm für mehrere tausend Euro will ich gar nicht, weil

1) das wahrscheinlich nur für Profis ist und nicht für "Heimwerker", beliebig kompliziert.
2) So ein Programm sicher das kann, was ich mir vorstelle, aber noch viel, viel mehr, was ich nie brauche.

Muß halt mit dem leben was ich habe.... Oder bei Abacom kommt man auf den Gedanken, die Software entsprechend anzupassen... Daß bei dem Preis nicht viel drin ist, ist mir schon klar, aber grundlegende Anpassungen sollten schon möglich sein...

Für Elektrik / Elektronik gib's auch TinyCAD (kostenlos), was auch nicht schlecht ist. Aber da bin ich mit sPlan sehr zufrieden.

Wie wär's, wenn wir unsere Bibliotheken austauschen würden?
So viele User, die technische Zeichnungen machen, gibt's scheinbar nicht...

Hardy
Beiträge: 175
Registriert: Sonntag 13. September 2009, 10:19

Re: Bibliothek "Technisches Zeichnen" verfügbar? Voreinstellunge

Beitrag von Hardy » Samstag 24. Mai 2014, 21:17

Mausebär hat geschrieben:Wie wär's, wenn wir unsere Bibliotheken austauschen würden?
So viele User, die technische Zeichnungen machen, gibt's scheinbar nicht...
Können wir gern machen. Frage ist nur, auf welchen Weg? Über das Forum geht es glaube ich nicht.
Mit freundlichen Grüßen
Hardy

Mausebär
Beiträge: 16
Registriert: Dienstag 18. Juni 2013, 04:57

Re: Bibliothek "Technisches Zeichnen" verfügbar? Voreinstellunge

Beitrag von Mausebär » Sonntag 25. Mai 2014, 09:36

Ich schick dir eine PN mit meiner Email-Adresse. Du schickst mir die Antwort an meine Email Adresse. Dann haben wir unsere Mailadressen... Dann ist der Austausch mit Anhängen kein Problem mehr.

Antworten

Zurück zu „Thema: Bibliotheken, Bauteile und Symbole“