Bibliothek für Antennen und Sat Anlagen

Antworten
alblaus
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 28. November 2013, 19:51

Bibliothek für Antennen und Sat Anlagen

Beitrag von alblaus » Freitag 29. November 2013, 08:23

Hallo,

ich nutze gerade die Demo Version von Splan, bin sehr zufrieden mit dem Programm und erwäge es zu kaufen.
Allerdings vermisse ich mehr Bauteile in der Rubrik Antennentechnik.
Denn ich würde gerne Splan nutzen um Antennenpläne zu zeichnen.

Hat jemand eine Bibliothek oder Bauteile die er mir zur Verfügung stellen würde? Oder eine Quellenangabe?
Denn die vorhanden Bauteile sind schon sehr dürftig.
Ich benötige vor allem:
- Sat Spiegel
- LNB
- Sat Kopfstellen
- Verstärker

Kleine Änderungen z.B bei den Verstärkern wie Rückkannal, Frequenbereich kann ich selber ändern.

Danke vorab.

SPlaner
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 19. September 2013, 11:17
Wohnort: Königsbrunn

Re: Bibliothek für Antennen und Sat Anlagen

Beitrag von SPlaner » Dienstag 3. Dezember 2013, 15:18

Die Bibliothek für Antennen und Sat Anlagen kannst jederzeit selbst erweitern.

Sat Anlagen und Antennen ist schon ein sehr spezieller Bereich. Da wirst Du selber Zeichnen müssen.

Das geht mit SPlan ganz einfach.

alblaus
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 28. November 2013, 19:51

Re: Bibliothek für Antennen und Sat Anlagen

Beitrag von alblaus » Dienstag 3. Dezember 2013, 15:52

Ja schon, ist aber doch Zeitaufwendig.
Deswegen dachte ich...

Aber so Exotisch ist das nicht, denn alle Fernsetechniker, Antennenbauer, BK Netz Monteure usw. suchen verzweifelt nach so einem "relativ" einfach zu handabenden und Preiswerten Programm um BK Netze zu zeichnen.
Visio ist halt doch ne ganze Ecke teuerer und die Hersteller wie Kathrein und Wisi rücken nichts raus.

Tja wenn wirklich keiner was hat oder abacom die Martlücke nicht sieht muss ich wohl einen Sonntag Zeit investieren :-)

SPlaner
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 19. September 2013, 11:17
Wohnort: Königsbrunn

Re: Bibliothek für Antennen und Sat Anlagen

Beitrag von SPlaner » Mittwoch 4. Dezember 2013, 06:45

alblaus hat geschrieben:Ja schon, ist aber doch Zeitaufwendig.
Deswegen dachte ich...

Aber so Exotisch ist das nicht, denn alle Fernsetechniker, Antennenbauer, BK Netz Monteure usw. suchen verzweifelt nach so einem "relativ" einfach zu handabenden und Preiswerten Programm um BK Netze zu zeichnen.
Visio ist halt doch ne ganze Ecke teuerer und die Hersteller wie Kathrein und Wisi rücken nichts raus.

Tja wenn wirklich keiner was hat oder abacom die Martlücke nicht sieht muss ich wohl einen Sonntag Zeit investieren :-)
So eine Bibliothek habe ich sehr schner erstellt. Dabei gehe ich immer wie folgt vor. Entweder ich zeichne eine Plan und bilde dann aus dem gezeichneten Bauteile oder ich suche ähnliche Bauteile baue diese um, und erzeuge daraus neue Bauteile.
Du hast nur einmal etwas mehr arbeit, dann jedoch zeichnest Du alles ganz schnell.

Wünsche Dir viel Spaß beim Bauteile erzeugen ;) .

eBernd
Beiträge: 98
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 18:17

Re: Bibliothek für Antennen und Sat Anlagen

Beitrag von eBernd » Mittwoch 4. Dezember 2013, 11:30

Hallo,

von mir noch ein paar Anmerkungen:

Wenn es sich bei den Symbolen um mehr als "Kästchen mit Beinchen dran" handelt, kann man sich aus den Weiten des www Bildvorlagen ziehen und diese (als JPG) auf der Formblattebene plat/zieren und dort auch passend skalieren. So kommt man beim Zeichnen nicht ständig mit der Bildvorlage in Berührung. Dann zeichnet man das Symbol auf der Hauptebene nach und kann dann - wenn man will - die Bildvorlage wieder löschen. So kann man zuerst eine ganze Bibliothek als Plan erzeugen und anschließend die einzelnen Symbole mit "als Bauteil speichern" weiterbearbeiten (Refbez. Wert, Pin-Nr etc.).

Man sollte sich möglichst auf ein Raster festlegen, auf dem die Anschlußpunkte der Symbole liegen (und dann die Vorlagen entspr. skalieren). Dann hat man hinterher die Pläne viel schneller und sauberer gezeichnet. Evtl. bei vorhanden Symbolen das Raster dazu aufnehmen.

Gruß, Bernd

Antworten

Zurück zu „Thema: Bibliotheken, Bauteile und Symbole“