Linieneigenschaften

Antworten
Joann
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2009, 10:12

Linieneigenschaften

Beitrag von Joann » Dienstag 23. März 2010, 17:30

Hallo,

ich bräuchte als Linienende nicht eine Pfeilspitze "aus der Linie hinaus" sondern eine Pfeilspitze "in die Linie hinein":
also nicht so: --->
sondern so : >----
(z.B. als Kennzeichen, dass ein Leiter von einem anderen Blatt kommt; z.B. Potentialverteiler für L1, L2, PE, ...)

Muss man das selber als grafisches Symbol/Bauteil/... zeichnen, oder gibts da einen Trick wie ich das mit den Linieneigenschaften von sPlan machen kann? Ansonsten währe das eine Anregung für das nächste update ;-)

Viele Grüße
Joann

eBernd
Beiträge: 98
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 18:17

Re: Linieneigenschaften

Beitrag von eBernd » Dienstag 23. März 2010, 19:10

Hallo,

als Symbol geht, mach vor allem Sinn, wenn der Pfeil direkt beschriftet ("Wert") oder nummeriert ("Bez") werden soll.

Wenn das nicht nötig ist, ganz einfach: Am Endpunkt Linie noch nicht "abbrechen", sondern auf der Linie noch mal ein Stück zurück gehen und noch einen (End-)Knoten setzen, der dann die Pfeilspitze erhält.

Gruß, Bernd

Dirk.Ulbrich
Beiträge: 30
Registriert: Donnerstag 11. März 2010, 21:56

Re: Linieneigenschaften

Beitrag von Dirk.Ulbrich » Dienstag 23. März 2010, 19:49

Hallo Joann,

Du meinst die klassischen Abbruchstellen, bestehend aus Abbruchquelle (Signal verlässt das Blatt) und Abbruchziel (Signal kommt von einem anderen Blatt).
Joann hat geschrieben: ich bräuchte als Linienende nicht eine Pfeilspitze "aus der Linie hinaus" sondern eine Pfeilspitze "in die Linie hinein":
also nicht so: --->
sondern so : >----
(z.B. als Kennzeichen, dass ein Leiter von einem anderen Blatt kommt; z.B. Potentialverteiler für L1, L2, PE, ...)

Muss man das selber als grafisches Symbol/Bauteil/... zeichnen, oder gibts da einen Trick wie ich das mit den Linieneigenschaften von sPlan machen kann? Ansonsten währe das eine Anregung für das nächste update ;-)
Im im Moment musst Du das noch selber zeichnen, kannst aber aus Abbruchquelle und Abbruchziel ein Bauteil mit Parent-Child-Beziehung machen. Blöderweise geht das noch nicht vollständig, d.h. man kann zwar mit einem Trick am Abbruchziel die Seite der Abbruchstelle anzeigen lassen, indem man als Eigenschaft Bezeichner = /<PAGENO> für die Abbruchquelle (Parent) setzt und diesen Wert als Querverweis beim Abbruchziel (Child) anzeigen lässt, aber an der Abbruchquelle die Seite des Zieles anzeigen geht auf diese Weise nicht. Da eine solche Beziehung nur in eine Richtung geht (zumindest bis jetzt), kann man leider am Parent nicht die Seite des Child anzeigen lassen. (Sollte abacom auf meine Idee prinzipiell eingehen, könnte das auch bald kein Thema mehr sein.)

Ich hänge mal eine SPL-Datei ran, in der ich das mal eingebaut habe, vielleicht wird dann klar, wie ich es meine. Die separat rumliegenden Abbruchstellen kannst Du gemeinsam markieren und mit "Bauteil(e) in Bibliothek einfügen" für Dich nutzbar machen. Bein Reinziehen eines solchen Pärchens in den Schaltplan fragt sPlan nach der Bezeichnung der Abbruchstelle und überträgt diese dann an Parent und Child.

Vielleicht hilft das Ganze ja schon ein bisschen.

Gruß Dirk :roll:
Dateianhänge
querverweis.spl7
(56.87 KiB) 425-mal heruntergeladen
Dirk Ulbrich
NEW LIFT Steuerungsbau GmbH
EPLAN E21 4.30.3, EPLAN Electric P8 2.1, sPlan 7.0

Joann
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2009, 10:12

Re: Linieneigenschaften

Beitrag von Joann » Mittwoch 24. März 2010, 18:30

Hallo Bernd, hallo Dirk,

danke für die Hilfe. Den Trick "Linie ein Stück zurück zeichnen" werde ich wohl erstmal verwenden, bis es richtige Abbruchquellen und -ziele in sPlan gibt.

Viele Grüße
Joann

Antworten

Zurück zu „Thema: Bibliotheken, Bauteile und Symbole“