Leiterbahnen zu dünn beim gespiegelten Ausdruck

Antworten
Bernd-xxx
Beiträge: 1
Registriert: Samstag 10. Juli 2010, 11:40

Leiterbahnen zu dünn beim gespiegelten Ausdruck

Beitrag von Bernd-xxx » Samstag 10. Juli 2010, 12:15

Hallo,
ich habe ein merkwürdiges Problem mit Sprint 5.0. Wenn ich das Platinenlayout (siehe Bild 1) ausdrucke, ist erstmal alles ok. Wenn ich in der Druckfunktion aber "spiegeln" anklicke, damit das Layout seitenverkehrt gedruckt wird, dann werden die Leiterbahnen und die Schrift deutlich zu dünn gedruckt, die Lötaugen sind aber ok (siehe Bild 2). In der Vorschau ist das nicht zu sehen, da sieht alles normal aus. Dieser Effekt tritt auf unter Windows Vista mit einen Samsung Laser CLP-610ND. Wenn ich statt des CLP-610ND einen PDF-Writer als Drucker verwende oder einen älteren Samsung ML-1410, dann klappt auch der seitenverkehrte Druck (siehe Bild 3), die Leiterbahnen und die Schrift haben die gewünschte Stärke.

Ich kann mir natürlich erstmal behelfen, indem ich den älteren Drucker benutze, aber ich hätte schon gerne eine Lösung. An den CLP-610ND Druckertreiber als Fehlerursache glaube ich nicht wirklich, weil der Drucker auch für andere Anwendungen verwendet wird. Da gab es noch nie Probleme.

Hat jemand das Problem auch schon gehabt oder hat jemand eine Idee?

Gruß
Bernd-xxx
Bild 1 Layout ok.jpg
Layout normal ausgedruckt
Bild 1 Layout ok.jpg (221 KiB) 3278 mal betrachtet
Dateianhänge
Bild 3 Layout seitenverkehrt OK.jpg
Layout seitenverkehrt ausgedruckt, Leiterbahnen wieder normal
Bild 3 Layout seitenverkehrt OK.jpg (243.99 KiB) 3278 mal betrachtet
Bild 2 Layout seitenverkehrt Fehler.jpg
Layout seitenverkehrt ausgedruckt, Leiterbahnen zu dünn
Bild 2 Layout seitenverkehrt Fehler.jpg (186.36 KiB) 3286 mal betrachtet

abacom
Site Admin
Beiträge: 3428
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: Leiterbahnen zu dünn beim gespiegelten Ausdruck

Beitrag von abacom » Montag 12. Juli 2010, 08:08

Das Problem kann nur auf den verwendeten Druckertreiber zurückzuführen sein. Die Druckdaten werden ja immer gleich an die Druckvorschau und auch an den Drucker gesendet. Und die Druckdaten sind prinzipiell i.O., da ja weder die Druckvorschau noch Ihr anderer Druckertreiber diesen Fehler zeigt. Von daher kann es nur ein Problem mit dem Druckertreiber sein. Versuchen Sie doch mal einen zusätzlichern alternativen Druckertreiber für diesen Drucker zu installierten, am Besten einen Treiber direkt von Windows.
ABACOM support

Uli-P
Beiträge: 1
Registriert: Samstag 4. Januar 2014, 15:12

Re: Leiterbahnen zu dünn beim gespiegelten Ausdruck

Beitrag von Uli-P » Montag 6. Januar 2014, 09:15

Moin!

Auch ich war am WE am verzweifeln und hab wie bekloppt nach einem Häkchen gesucht was ich vielleicht ausversehen gesetzt hatte.

Ich hab nun einen PostScript Treiber installiert und damit klappts endlich!
Vielleicht könnten die Betreiber das mit in die Hilfe schreiben das ein Treiberproblem vorliegen kann wenn der Druck dann nicht klappt... dann hätte ich mir einiges an grauen Haaren erspart!

Als erste hatte ich das Problem das ich einen Vordruck mit AutoMasse drucken wollte, man bekommt nur die Lötaugen und Umrisse ohne Leiterbahn auf die Folie. :evil:
Ohne AutoMasse waren dann nur die dünnen Hilfslinien als Leiterbahn auf dem Ausdruck.

Ich schreibe das nur damit Google das auch findet denn ich wäre dankbar gewesen wenn ich hier eine schnellere Lösung gefunden hätte.
Ich verwende Sprint 5.

Gruß... Uli

Antworten

Zurück zu „Thema: Import, Export und Drucken“