Makroproblem

Antworten
Phoenix
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 8. Januar 2013, 21:56

Makroproblem

Beitrag von Phoenix » Donnerstag 10. Januar 2013, 21:22

Hallo Forum,

ich habe ein Problem mit Sprintlayout 6.

Wenn ich Makros, die mit Sprintlayout 5 erstellt sind, in Layout 6 ziehe, dann kann ich dort die Gruppierungen nicht mehr aufheben und komme so nicht mehr an einzelne Teile des Makros.

Z.B. habe ich ein IC erstellt, das mehrere Layer benutzt. Ich kann die Layer (z.B. B1) zwar ausblenden, aber ich kann einzelne Lötpunkte, die zu Gruppen gemacht worden sind, nicht mehr auflösen.

Ist das so gewollt oder ein Bug????


Siehe Anhang


mfg
Phoenix
Dateianhänge
ATtiny13.LMK
(1.54 KiB) 153-mal heruntergeladen

abacom
Site Admin
Beiträge: 3225
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: Makroproblem

Beitrag von abacom » Freitag 11. Januar 2013, 10:50

Sie ziehen das Makro wahrscheinlich "als Bauteil" auf das Layout. Ein Bauteil ist ein normales Makro, besitzt aber zusätzliche Bauteildaten (näheres dazu finden Sie in der Anleitung). Ein Bauteil kann nicht einfach als Gruppierung aufgelöst werden. Hier müssen Sie zunächst das Bauteil selber auflösen (Doppelklick auf das Bauteil, dann Bauteil auflösen wählen). Dabei gehen aber alle bauteilspezifischen Daten verloren.

Wenn Sie gar nicht mit Bauteilen arbeiten wollen, dann können Sie auch das kleine Optionsfeld "als Bauteil" in der Makrobibliothek deaktivieren. Dann werden alle Makros als ganz normale Gruppen in das Layout eingefügt.

Tipp:
Sie brauchen das Makro oder eine Gruppe nicht extra auflösen, um Änderungen daran vorzunehmen. Wenn Sie die ALT-Taste gedrückt halten, können Sie einzelne Elemente (z.B. Lötaugen) aus der Gruppe einzeln markieren, und Änderungen daran vornehmen.
ABACOM support

Phoenix
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 8. Januar 2013, 21:56

Re: Makroproblem

Beitrag von Phoenix » Freitag 11. Januar 2013, 19:47

Hallo Serviceteam,

suuuper, das Problem ist gelöst.

Habe den Haken nicht beachtet...

Habe ihn ausgeschaltet und es funktioniert wieder perfekt. Die andere Möglichkeit des Bauteils mag auch nicht schlecht sein, ich bin mit der anderen Variante mehr als glücklich!!!


Und der Trick mit der ALT-Taste ist der Hammer. Endlich muss ich nicht mehr die Gruppierungen auflösen, um eine kleine Änderung zu machen um dann wieder zu gruppieren. Das geht ja sogar mit dem gruppierten Teil der Gruppe der Gruppe........

HAMMER!!!

Weiter so.

mfg
Phoenix

Antworten

Zurück zu „Thema: Makros und Bauteile“