BMC Modul USB-AD unterstützt?

Antworten
abacom
Site Admin
Beiträge: 3359
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

BMC Modul USB-AD unterstützt?

Beitrag von abacom » Dienstag 14. Oktober 2008, 12:47

minotech



Anmeldungsdatum: 09.05.2008
Beiträge: 3
Wohnort: Limburg
Verfasst am: 14.05.2008 12:28 Titel: BMC Modul USB-AD unterstützt?

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo,

ProfiLab Expert unterstützt ja eine große Menge an Hardware. Nun möchte ich ein Projekt, auch aus Kostengründen, mit dem USB-Modul "USB-AD" von BMC aufbauen. Das Ding kostet nur 119.- €.

http://www.bmcm.de/ger/pr-usb-ad.html

Diese hat 16 AE, 1 AO, 4 DI und 4 DO.

In der unterstützen Hardware von ProfiLab Expert, finde ich dies Modul jedoch nicht. Eine aufgelistete Alternative, das USB-AD12, gibt es wiederum bei BMC nicht mehr.

Kann mir hier jemand sagen ob USB-AD auch von ProfiLab Expert unterstützt wird? vielleicht hat ja jemand von euch dieses schon verwendet.

Danke für die Info und Gruß, Arnd.

Nach oben


abacom
Site Admin


Anmeldungsdatum: 30.06.2006
Beiträge: 898

Verfasst am: 15.05.2008 00:06 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Ja, mit BMC-LIBADX (=neue, hardware-unabhängige Anwenderschnittstelle für BMC-Geräte).

http://www.bmcm.de/ger/pr-libad.html

Entsprechende Komponente ist in Profilab vorhanden.

Nach oben


thcweb



Anmeldungsdatum: 18.12.2006
Beiträge: 93

Verfasst am: 15.05.2008 07:15 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo Minotech,


als Tip:

Vellmann K8061

8 DO
8DI
8AO (0-5 Volt, oder 0-10 Volt)
8AI (0-5 Volt, oder 0-10 Volt)
1 PWM


Wird von ProfiLab unterstützt und läuft sehr zuverlässig.

Preis: 99 Euro

Nach oben


minotech



Anmeldungsdatum: 09.05.2008
Beiträge: 3
Wohnort: Limburg
Verfasst am: 16.05.2008 08:53 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Danke für die Antworten.

Um auch in Zukunft für weitere Projekte mit genügend I/O's ausgestattet zu sein, habe ich mich für die Vellemann-Platine entschieden (VM140/K8061)

Danke für den Tipp.

Grüße, Arnd.
ABACOM support

Antworten

Zurück zu „Geräte: BMCM“