Profilab + Labjack + Arduino

Dieser Bereich dient dem Austausch über geplante oder bereits realisierte Projekte - von Anwender zu Anwender.
Antworten
Acze2018
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 19. Oktober 2018, 12:26

Profilab + Labjack + Arduino

Beitrag von Acze2018 » Mittwoch 20. Mai 2020, 08:29

Hallo! Für ein Projekt muss ich einen Steuerungsablauf programmieren in dem einzeln hintereinander abfolgende Prozesse ablaufen. Dazu muss ich zwangsweise auf einen Arduino als Steuerungseinheit zurückgreifen (es sei denn es gäbe bei Profilab ein Tool was ich hierzu übersehen habe. Als Blockschaltbilder wäre das ein gigantisches Programm um 10 Programmblöcke auszuführen....alternativen sind aber willkommen).


Die einzelnen Messergebnisse (analoge Signale) des Arduino sollen per Labjack U3 HV auf einem PC-Bildschirm per Profilab visualisiert werden.

Der Arduino Mega 2560 steuert also Relais und nimmt analoge Messignale auf. Er berechnet auf Basis der Messignale analoge Ausgangswerte und gibt diese über die PWM Signale als analoge Werte aus. Ich möchte diese Signale nun über die vier analogen Eingänge des Labjacks U3 in Profilab visualisieren.

Den Labjack habe ich in Profilab erfolgreich eingebunden (digitale Kommunikation mit Arduino funktioniert). Die Analogen werte werden leider nicht aufgenommen. Im Testprogramm habe ich den Arduino angewiesen auf drei analog Out PWM Ports die Spannungen 1, 2 und 3 V auszugeben (was mit dem Messgerät nachgeprüft klappt). Die Werte bei der Profilab numerischen Anzeige schwanken jedoch zwischen -5.00000 (?) und +5.0000(?) V (also so schnell dass ich eh nicht erkennen kann was los ist). Ich habe auch versucht eine gleiche GND Basis zu verschalten (also GNDs miteinander zu verbinden), hat aber kein Effekt gehabt.

Es scheint mir hier ein Anfänger-Fehler zu sein, würde mich aber trotzdem über eine Antwort aus der Community freuen.
Freundliche Grüße
Alex

IKT
Beiträge: 552
Registriert: Mittwoch 4. November 2009, 18:32

Re: Profilab + Labjack + Arduino

Beitrag von IKT » Mittwoch 20. Mai 2020, 15:25

Acze2018 hat geschrieben:
Mittwoch 20. Mai 2020, 08:29
Es scheint mir hier ein Anfänger-Fehler zu sein, ...
Arduino PWM-Output ist NICHT = Analog-Eingang LabJack!
PWM ist ein Digitales Signal welches ein "annähernd" Analog Signal "immitiert".
(PWM müsste für den LabJack zuerst auf "richtiges Analog" gewandelt werden.)

Warum die Analog-Werte nicht direkt an den LabJack senden?!?
++++++
Gruss/regards IKT

Acze2018
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 19. Oktober 2018, 12:26

Re: Profilab + Labjack + Arduino

Beitrag von Acze2018 » Mittwoch 20. Mai 2020, 15:37

Hallo!
Mein Steuerprozess nutzt die analogen Daten auch, daher müssen Sie über den Arduino laufen.

Die umgerechneten End-Werte werden dann an den Labjack gesendet.

Ich hatte schon vermutet dass es an der PWM liegt, allerdings hatte ich gehofft dass es wie bei einem Multimeter eine Lösung im Labjack gibt das Signal entsprechend zu wandeln (ein Multimeter sieht in dem PWM Signal einen analogen Messwert).

Danke für die Antwort :)

IKT
Beiträge: 552
Registriert: Mittwoch 4. November 2009, 18:32

Re: Profilab + Labjack + Arduino

Beitrag von IKT » Mittwoch 20. Mai 2020, 15:45

Acze2018 hat geschrieben:
Mittwoch 20. Mai 2020, 15:37
Mein Steuerprozess nutzt die analogen Daten auch, daher müssen Sie über den Arduino laufen.
Das Eine tun, heisst nicht unbedingt, dass man zwingend das Andere lassen muss.
Ein Signal --> Zwei (oder mehrere) Empfänger ...
++++++
Gruss/regards IKT

tmm
Beiträge: 363
Registriert: Montag 23. Februar 2009, 06:38

Re: Profilab + Labjack + Arduino

Beitrag von tmm » Mittwoch 20. Mai 2020, 15:56

Hi,
lass doch den Labjack U3 HV weg und schicke die Arduino-Werte über RS232 direkt zu ProfiLab.
Das ist doch viele einfacher.

Gruß MM

IKT
Beiträge: 552
Registriert: Mittwoch 4. November 2009, 18:32

Re: Profilab + Labjack + Arduino

Beitrag von IKT » Mittwoch 20. Mai 2020, 16:04

tmm hat geschrieben:
Mittwoch 20. Mai 2020, 15:56
Das ist doch viele einfacher.
Aber nur, bis die seriellen Daten (String normalerweise) wieder "herausgefriemelt" werden müssen.
Das Forum hat genügend solcher Beiträge ...
++++++
Gruss/regards IKT

abacom
Site Admin
Beiträge: 3392
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: Profilab + Labjack + Arduino

Beitrag von abacom » Donnerstag 28. Mai 2020, 13:31

Evtl. genügt ein (Hardware-)Tiefpassfilter (eine einfache R-C-Kombination) um den Effektivwert der PWM in eine messbare Gleichspannung zu wandeln?
ABACOM support

Antworten

Zurück zu „PROFILAB Kundenprojekte und Aufgabenstellungen“