Hardware von ME-Systeme

Antworten
abacom
Site Admin
Beiträge: 3359
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Hardware von ME-Systeme

Beitrag von abacom » Montag 13. Oktober 2008, 10:44

Step



Anmeldungsdatum: 30.01.2007
Beiträge: 67

Verfasst am: 30.01.2007 15:59 Titel: Hardware von ME-Systeme

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo und zuerst Kompliment zur Software ProfiLab!!!
Ich habe schon einiges damit gemacht und stehe nun vor der Aufgabe, die o.g. Hardware anzusprechen. Es handelt sich um einen DMS-Verstärker mit integriertem AD-Wandler (24 Bit) und RS 232 - Anbindung. Ist vielleicht hierzu eine Hardwareunterstützung geplant?
Wenn nicht, dann werde ich das mit den Standardroutinen probieren ...

Nach oben


abacom
Site Admin


Anmeldungsdatum: 30.06.2006
Beiträge: 898

Verfasst am: 01.02.2007 09:33 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Zur Zeit nicht. Welche Hardware meinen Sie konkret? Link?
ABACOM support

Nach oben


Step



Anmeldungsdatum: 30.01.2007
Beiträge: 67

Verfasst am: 01.02.2007 10:30 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

abacom hat Folgendes geschrieben:
Zur Zeit nicht. Welche Hardware meinen Sie konkret? Link?
ABACOM support


Ich meine den Verstärker/AD-Wandler GSV2 :

http://www.me-systeme.de/gsv2.html

Ich habe in der Zwischenzeit mal mit RS232-Komponente (Byte empfangen) versucht, aber irgendwie bekomme ich keine Verbindung. Mit der Originalsoftware und einem Terminal kommen Daten an. Da ich die ersten Schnittstellen durch Bluetooth belegt habe, musste ich COM11 nehmen - kann es daran liegen?

Step

Nach oben


Step



Anmeldungsdatum: 30.01.2007
Beiträge: 67

Verfasst am: 01.02.2007 11:24 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Habe glaube ich grade selber die Antwort gefunden ...
In der Online-Hilfe steht für die serielle Schnittstelle : COM1-COM9 ...
Damit hat sich zumindest ein Problem gelöst/verlagert ...
Step

Nach oben


abacom
Site Admin


Anmeldungsdatum: 30.06.2006
Beiträge: 898

Verfasst am: 01.02.2007 21:31 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Da das Gerät ein einfaches RS-232-Protokoll hat, sollte das Auslesen mit den ProfiLab-COMponenten relativ einfach sein.
Hier die Protokollbeschreibung:
http://www.me-systeme.de/de/manuals/ba-gsv2.pdf
Für einen ersten Test:
- Gerät in ASCII-Mode setzen.
- ProfiLab "String empfangen" (mit <CR>=$0D=13dez als Sync.)
- String anzeigen
- Fertig...?
"Zahl empfangen" statt "String empfangen" müsste genau so gehen. Dann hat man gleich den numerischen Wert zur Weiterverabeitung.
Beachten Sie, dass nur eine SW zur Zeit COMmunizieren kann. Ggf. Konfig-SW, Terminal, o.ä. beenden.
ABACOM support

Nach oben


Step



Anmeldungsdatum: 30.01.2007
Beiträge: 67

Verfasst am: 03.02.2007 08:44 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

abacom hat Folgendes geschrieben:
Da das Gerät ein einfaches RS-232-Protokoll hat, sollte das Auslesen mit den ProfiLab-COMponenten relativ einfach sein.
...
ABACOM support


Vielen Dank für den Hinweis und die e-mail ... ... das werde ich am Montag mal testen ...

Step

Nach oben


Step



Anmeldungsdatum: 30.01.2007
Beiträge: 67

Verfasst am: 05.02.2007 11:52 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Ich habe mir eben mal das Beispielprogramm, das Sie mir gemailt haben, angeschaut ... leider kann ich bei meiner Version NICHT in den Modus der Textausgabe umschalten (das wird erst bei den neuesten Versionen der ME-GSV-Firmware unterstützt) ...
D.h., ich müsste auf jeden Fall den Binärmodus benutzen. Über die PL-Funktion 'Byte empfangen' bekomme ich zwar die Werte vom Gerät, ich weiss allerdings nicht, wie ich die vernünftig formatieren soll (aufteilen in die fünf Byte mit Status-Byte, H-,M- und L-Byte) ... ?

Nach oben


abacom
Site Admin


Anmeldungsdatum: 30.06.2006
Beiträge: 898

Verfasst am: 06.02.2007 15:05 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Dann eben der harte Weg:
- 5x "Byte empfangen" hintereinander verketten (BSY->CLK)
(Falls erforderlich die Empfangskette synchronizieren, z.B. mit "String empfangen" und ASCII 44dez als Synchronzeichen. Dann natürlich nur noch 4x "Byte empfangen".)
- HB, MB und LB mit DA-Wandler in Dezimal wandeln,
- und dann die drei Byte entsprechend Ihrer Wertigkeit zusammenrechnen: Wert = LB + (256 * MB) + (65536 * HB)

ABACOM support

Nach oben


kab



Anmeldungsdatum: 10.03.2007
Beiträge: 1
Wohnort: Hennigsdorf
Verfasst am: 10.03.2007 18:19 Titel: GSV-2 Binaerprotokoll

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo,
hier sind ein paar Beispiele für GSV-2 und GSV-3USB:

http://www.me-systeme.de/setup/Profilab-Beispiele.zip

Sofern möglich, sollte man das GSV-Gerät auf ASCII Ausgabe umstellen.

Das Binärprotokoll funktioniert zwar, es ist aber bezüglich der Synchronisation nicht so sicher.
Um es sicher zu machen, müsste man zusätzlich noch die Zeiten erfassen.

Es gibt auch eine Windows-DLL, aber es gelang mir noch nicht, die DLL für GSV Messverstärker einzubinden:
http://www.me-systeme.de/software.html

Hat jemand eine Idee?

Viele Grüße
kab
ABACOM support

Antworten

Zurück zu „Thema Hardware-Beispiele / Examples“