Voltcraft: PSP power supplies / Labor-Netzgeräte

Antworten
compander
Beiträge: 657
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 17:06
Wohnort: Markt Schwaben

Voltcraft: PSP power supplies / Labor-Netzgeräte

Beitrag von compander » Dienstag 9. Oktober 2012, 15:42

Hallo Freunde.

Hat schon jemand ein (käufliches) Netzteil erfolgreich angebunden?
Oder einen Eigenbau zum laufen gebracht?

Herzlichen Gruß vom C :shock: mpander.

abacom
Site Admin
Beiträge: 3359
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: Netzteil über PLE steuern und aktuelle Werte auslesen

Beitrag von abacom » Mittwoch 10. Oktober 2012, 08:30

MANSON HCS-3100/3102/3104 wäre vielleicht interessant, ABER...

der Hersteller scheint die Geräte erst neuerdings mit einer USB-Schnittstelle auszustatten.
http://manson.com.hk/file/product/f4e3a560a470ac.pdf
http://manson.com.hk/file/product/f505adce346bef.pdf
http://manson.com.hk/en/dcpowersupplies ... ?m=4&id=93

In Deutschland scheinen bisher nur die alten Varianten ohne USB(!) erhältlich zu sein.
Also bei den Verkäufern vor dem Kauf nachfragen!
ABACOM support

compander
Beiträge: 657
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 17:06
Wohnort: Markt Schwaben

Re: Netzteil über PLE steuern und aktuelle Werte auslesen

Beitrag von compander » Donnerstag 25. Oktober 2012, 08:47

Hallo Freunde.

Die vorgeschlagenen Netzgeräte sind im Preis günstig, und über die analoge Schnittstelle wirklich einfach anzusteuern.
Genaue Angaben habe ich leider nicht gefunden. Jedoch beträgt die interne Auflösung der ADC/DAC vermutlich ca. 8-9 bit.

Will man neben der allgemeinen Funktion als einfache Energiequelle solche Geräte z.B. als "Ladegerät" nutzen,
so ist eine höhere Auflösung der Spannung und Strombegrenzung nötig.

Als Rahmen stelle ich mir vor:
0...30 V (2 Nachkommastellen. Also mindestens 10 bit Auflösung. Besser 12 bit)
0...3 A ( " " ")
serielle Schnittste (RS232 oder USB (mit virtuellem COM-Port)), und/oder analoge Schnittstellen 0...5V
max. 250 Euro

Unter diesen Maßgaben findet man am Markt nicht sonderlich viele Geräte.
Jedoch: es gibt sie!
Z.B.: PSP 12010, PSP 1405 und PSP 1803. Typenbezeichnung bei Conrad. Es gibt sie auch unter anderen Labeln.
Schnittstellenprotokoll ist offengelegt.
Zum PSP 1405 habe ich vor geraumer Zeit eine .prj erstellt. Funktioniert soweit. Aufgrund von Timingproblemen ist
die derzeitige Lösung jedoch nicht zu empfehlen.
Hat jemand mit diese Geräten bezüglich "Steuerung" bereits Erfahrung?

@Abacom: hat die vorgeschlagene Geräteserie Aussicht auf eine PLE-Anbindung?
Gerät(e) können von mir für einen großzügig bemessenen Zeitraum zur Verfügung gestellt werden.

Herzlichen Gruß von C :shock: mpander.
Zuletzt geändert von compander am Donnerstag 25. Oktober 2012, 21:45, insgesamt 1-mal geändert.

abacom
Site Admin
Beiträge: 3359
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: Netzteil über PLE steuern und aktuelle Werte auslesen

Beitrag von abacom » Donnerstag 25. Oktober 2012, 09:11

Bitte nicht alle Geräte auf einmal schicken ;-)
ABACOM support

abacom
Site Admin
Beiträge: 3359
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: Netzteil über PLE steuern und aktuelle Werte auslesen

Beitrag von abacom » Mittwoch 31. Oktober 2012, 14:30

Mit dem Update von heute werden in ProfiLab-Expert 4.0 unterstützt...

Voltcraft
- PSP 1405
- PSP 12010
- PSP 1803

http://www.produktinfo.conrad.com/daten ... _fr_nl.pdf

Die Komponente Voltcraft "PSP power supply" befindet sich in der
Bibliothek "Hardware->Conrad".
Ein Beispiel findet man unter Datei->Beispiele ...\hardware\conrad\...

Getestet wurde mit einem PSP1405. Wer ein PSP 12010 oder PSP 1803 besitzt, kann das
Ergebnis seines Tests gerne hier posten.

Vielen Dank (insbesondere auch an "Compander")!

Ferner enthält das Update noch die Anpassungen für die neuen LAN-Controller...
http://www.electronic-software-shop.com ... /netzwerk/
ABACOM support

abacom
Site Admin
Beiträge: 3359
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: Voltcraft PSP programmable power supplies / Labor-Netzgeräte

Beitrag von abacom » Dienstag 6. November 2012, 10:32

- Das PSP 1405 sollte korrekt funktionieren.
- Beim PSP12010 hat sich herausgestellt, dass das Gerät mit anderen Proportionalitätsfaktoren arbeitet (die leider nicht dokumentiert sind). Hier laufen zur Zeit noch Tests. Die Probleme sollten aber Kürze behoben sein.
- Das PSP1803 konnte bisher nicht getestet werden. Es wäre schön, wenn jemand mitwirkt, der ein solches Gerät besitzt.
ABACOM support

compander
Beiträge: 657
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 17:06
Wohnort: Markt Schwaben

Re: Voltcraft PSP programmable power supplies / Labor-Netzgeräte

Beitrag von compander » Sonntag 18. November 2012, 18:27

Hallo Freunde.

Anbei ein praktikables Beispiel für das PSP 1405.
Für die "Standartbildschirmauflösung" 1024 x 768.
Eingabe der Werte mit Schiebern, oder über Eingabefelder.
(bitte entzippen nach C:\PSP k)
Derzeit ist COM1 eingestellt.
Über einen geeigneten Adapter ist der Betrieb auch mit USB möglich.
(COM-Port kontrollieren/umstellen)

Alternativprojekt auf meiner HP (PLE Projekte). Z.B.:
Für 1280 x 768 ergibt sich einen höhere Auflösung der Schieber.
Soundausgabe für "Strombegrenzung aktiv" und "Ausgang aktiv"..........
Weitere Informationen in der "readme".

Erfahrungsberichte sind erwünscht.

Gruß von C :shock: mpander.
Dateianhänge
PSP k.zip
(8.25 KiB) 319-mal heruntergeladen

Antworten

Zurück zu „Thema Hardware-Beispiele / Examples“