PoLabs: PoKeys55 ansteuern

Antworten
albroth
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 26. Juni 2009, 07:17

PoLabs: PoKeys55 ansteuern

Beitrag von albroth » Freitag 26. Juni 2009, 07:35

Hallo,
ich würde gern das PoKeys55 von Polaps mit Profilab ansteuern.
Dieses kleine Teil wird über USB angesprochen , stellt 55 IO-Kanäle, 5 analoge Eingänge und einen analogen Ausgang zur Verfügung, und kostet nur 50 Euro.
Hat schon jemand damit Erfahrung oder plant Abacom diese Hardware anzubinden?

MFg
Albert

compander
Beiträge: 657
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 17:06
Wohnort: Markt Schwaben

Re: PoKeys55 ansteuern

Beitrag von compander » Freitag 26. Juni 2009, 12:05

Hallo.
Ich sehe heute das Ding zum ersten mal.
Finde das Modul sehr interessant. Zumal auch der Preis moderat ist.
Würde mich auch freuen, wenn Abacom das Modul in PLE integrieren würde.
Gruß vom C :shock: mpander.

abacom
Site Admin
Beiträge: 3359
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: PoKeys55 ansteuern

Beitrag von abacom » Montag 13. Juli 2009, 09:05

Wir haben das Ding schon einige Zeit als Muster. Auf den ersten Blick gefiel uns dieses auch gut. Auch den zweiten Blick eher weniger.

1.) Leider setzt das Gerät eine bestimmte Version von .NET voraus. Ich selbst habe Tage gebraucht .NET so zu installieren, dass das Gerät funktionierte.
2.) Die Softwareschnittstelle ist schlecht dokumentiert und verwendete einen enormen Overhead.

Angesichts dessen, werden wir von diesem Gerät lieber die Finger lassen. Bedaure. Alternativen gibt es reichlich.
ABACOM support

boriszal
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 17. Dezember 2010, 20:24

Re: PoKeys55 ansteuern

Beitrag von boriszal » Freitag 17. Dezember 2010, 21:03

I am sorry that I will write in English
Just my 2 cents:
-PoKeys can be installed in few minutes. Everybody can try software also without hardware here: http://www.poscope.com/uploads/files/PoKeys55_Setup.exe
-The software interface is well documented in details here: http://www.poscope.com/uploads/files/Po ... cation.pdf
-It is stable product which is used in complex instalations. One example is here: http://www.youtube.com/watch?v=2ZXPkI5DhTs
-Support is very fast. Normally all answers are answered within an hour, but latest next working day.
-Functions are adding on customer requests frequently.
Abacom products are very good, but there are also other good products which not deserve "finger weg" mark without evaluating them.

best regards

Boris

abacom
Site Admin
Beiträge: 3359
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: PoKeys55 ansteuern

Beitrag von abacom » Mittwoch 30. Oktober 2013, 12:31

Modbus TCP verwenden!

Beispiele in modbus_tcp\PoLabs\...

siehe auch...
viewforum.php?f=54
ABACOM support

tom_g
Beiträge: 215
Registriert: Freitag 31. Oktober 2008, 14:59

Re: PoLabs: PoKeys55 ansteuern

Beitrag von tom_g » Mittwoch 30. Oktober 2013, 19:51

Hi,

kann PoKeys 56E (Modbus TCP), ganz einfach in PL anzuwenden, nur 60 Euros, bestens empfehlen !

Hat viele Ressourcen (DIO, AI, PWM, CNT, 3Achsen-Stepper Engine (!)...), kann einerseits innerhalb PoKeys, aber auch per ETH-Netzwerk fast beliebig erweitert werden. Wie Boris bestätigt, super schneller Support. Tw. sogar innert Stunden, direkt vom Entwickler, sowas gibts nur, wenn Idealist und Genie im Entwickler vereinigt ist.

Ich habe keine Erfahrung mit dem PoKeys55U, meine Euphorie bezieht sich auf PoKeys56E.
Dessen Dokumentation sucht ihresgleichen !

Nun kommt das Beste:
PoBlocks ist eine brandneue freie Funktionsblock-Firmware von PoScope, welche das kleine PoKeys zu einer autonomen kleinen analog/digitalen SPS transformiert ! Sogar ohne ProfiLab können damit kleine autonome Aufgaben übernommen werden. Zykluszeit im Bereich 1ms !
PoIL ist die RISC-Assemblersprache, deren Anweisungen von PoBlocks grafisch gebaut, daraus compiliert und ins PoKeys geladen werden, wo die PoIL-Maschine die generierten Tokens zyklisch abarbeitet ! Es gibt eine custom-Schnittstelle, womit der Anwender eigene PoIL-Routinen programieren kann - bemerkenswert !

Für die Kopplung ins ProfiLab (wieder per Modbus TCP) gibts einen hinreichend grossen Speicherbereich, womit von und zu dem autonomen PoIL zu ProfiLab (als Drehscheibe) Daten gelesen/geschrieben werden können.

Wenns mal in PL drin ist, kann es mittels RealView perfekt dargestellt und ausgewertet werden.

Sowas Smartes Kleines/Günstiges/Leistungsfähiges wie das PoKeys56E zusammen mit PoBlocks habe ich bisher nirgends angetroffen ! Sehr zu empfehlen.

Es muss jedem klar sein, wer das anwenden möchte, das Ganze ist noch Beta-State, aber ich bin sicher, hinter den Kulissen wird mit Hochdruck gearbeitet.

Auch ich hatte zunächst Mühe, den PoKeys-Konfigurator zu installieren. Der einfache Trick besteht darin, nicht die neueste DOT.NET IDE zu installieren, sondern die bewährte V3.5, dann dauert es nicht Tage...

Ich bin kein shareholder von PoLabs, aber sehr begeistert, denn die Kombination dieser Welt mit derjenigen von ProfiLab ist sehr leistungsfähig !

Probiert es doch selbst aus:
viele Grüsse von Thomas
Curiousity makes us progress !

Antworten

Zurück zu „Thema Hardware-Beispiele / Examples“