PoKeys56E mit Beispiel von Webseite PoLabs ausprobieren

Antworten
Helmut
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 9. Juni 2011, 11:16

PoKeys56E mit Beispiel von Webseite PoLabs ausprobieren

Beitrag von Helmut » Donnerstag 9. Juni 2011, 11:49

Hallo,
ich bin neu in Abacom ProfiLab.

Ich versuche ein PoKeys56E mit dem Beispiel von der Webseite PoLabs zum Laufen zu bekommen.
Ist es richtig, wenn ich 192.168.0.250 und Connected to Pokeys(0, SerNr. xxxx) habe, dass ich diese Daten in die Modbus-TCP Bausteine einschreiben muß?

UnitID ist dann auch die "0" ?
PortADR ist 502, Modbus-Häkchen in Pokeys56E ist gesetzt.

Gruß Helmut

abacom
Site Admin
Beiträge: 3372
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: PoKeys56E mit Beispiel von Webseite PoLabs ausprobieren

Beitrag von abacom » Donnerstag 9. Juni 2011, 12:08

Ja, so ist es. Bitte unbedingt die neueste PoKeys-Firmware verwenden (ab v3.0.4)!!!
(Ältere Pokeys-Firmware hat nämlich noch jede Menge Fehler in den ModBus-Funktionen)
http://www.poscope.com/product.php?pid=27
ABACOM support

Helmut
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 9. Juni 2011, 11:16

Re: PoKeys56E mit Beispiel von Webseite PoLabs ausprobieren

Beitrag von Helmut » Donnerstag 9. Juni 2011, 12:14

Hmm, dann muß ich noch ein wenig spielen, funktioniert nicht.... PoKey-Soft läuft aber...

Edit: Wenn Andere auch auf dem Bus sind, geht's auch nicht ;-), bzw. meistens nicht...
Läuft!

Danke und Gruß,
Helmut

elektrokobold
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 10. September 2010, 09:59

Re: PoKeys56E mit Beispiel von Webseite PoLabs ausprobieren

Beitrag von elektrokobold » Freitag 17. Juni 2011, 14:29

Hallo ...

Betrifft: PoKeys56E
Ich würde dieses Bauteil auch gerne mal mein eigen nennen. Zuvor hätte ich da aber noch ein paar Fragen:
Lassen sich auch mehrere von diesen am gleichen Netzwerk über den ModBus von PL ansprechen? Muß ich sie zeitversetzt ansprechen? In wieweit wird I²C über ModBus unterstützt? Und lassen sich alle 55 Eingänge (natürlich wenn alle Pins als Eingänge konfiguriert sind) über nur einen PL ModBus-Baustein (z.B. Read Coils) abfragen oder muß ich mehrere 8Bit Bausteine benutzen?
Und weiß Jemand wo ich diese in Deutschland bestellen kann?

Erst einmal Danke
Gruß Elektrokobold

abacom
Site Admin
Beiträge: 3372
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: PoKeys56E mit Beispiel von Webseite PoLabs ausprobieren

Beitrag von abacom » Montag 20. Juni 2011, 08:29

Vom Hersteller...
http://www.poscope.com/product.php?pid=27
Datenblatt...
http://www.poscope.com/uploads/files/PoKeys.pdf

Die Coils für die IO´s liegen hintereinander in den ModBusRegs 0-54,
und können daher mit einer einzigen Komponente gelesen werden.
Es gibt keine allgemeingültigen Funktionen für "I²C over ModBus" auf dem Gerät.
ABACOM support

tom_g
Beiträge: 215
Registriert: Freitag 31. Oktober 2008, 14:59

Re: PoKeys56E mit Beispiel von Webseite PoLabs ausprobieren

Beitrag von tom_g » Sonntag 26. Juni 2011, 15:01

Guten Tag,

ich habe ein PoKeys56E bekommen, das Teil ist der Hammer !

Wie schnell sind die ADCs (bei allen 7 aktiv?) ?

Wie schnell kann effektiv über ModBus gelesen werden (ich habe 1kHz Clock versucht).
Dabei flackert die OnBoard LED, wahrscheinlich ist die erreichbare Ausleserate viel kürzer.

Viele Grüsse von Thomas
Curiousity makes us progress !

elektrokobold
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 10. September 2010, 09:59

Re: PoKeys56E mit Beispiel von Webseite PoLabs ausprobieren

Beitrag von elektrokobold » Sonntag 26. Juni 2011, 22:36

Hallo

Ich habe es auch bekommen ;) . Ja das Teil ist schon nicht schlecht. Firmwareupdate auf 3.0.7 ist auch schon drauf, nun werde ich mit PL experimentieren. Benutze zur Zeit 3 verschiedene ModBusbausteine ohne Extratakt nur mit Busy von den anderen Bausteinen klappt ganz gut. Na manchmal hängt's hab aber ein Resettaster eingebaut. Wenn man PWM-Werte der Orginalsoftware einstellt blinken die LEDs dem entsprechend. Ich muss aber erstmal weiter Experimentieren.

Viel Spass Elektrokobold
Dateianhänge
pokey56e.prj
(28 KiB) 366-mal heruntergeladen

albroth
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 26. Juni 2009, 07:17

Re: PoKeys56E mit Beispiel von Webseite PoLabs ausprobieren

Beitrag von albroth » Sonntag 11. Dezember 2011, 19:24

Hallo,
ich möchte mit meinem Pokeys56e 1-wire-Sensoren (DS 18B20) einlesen.
Wie stelle ich das am einfachsten an?

Servus Albert

abacom
Site Admin
Beiträge: 3372
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: PoKeys56E mit Beispiel von Webseite PoLabs ausprobieren

Beitrag von abacom » Montag 12. Dezember 2011, 09:04

Das geht leider nicht, es sei denn Sie programmieren eine DLL.
ABACOM support

compander
Beiträge: 657
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 17:06
Wohnort: Markt Schwaben

Re: PoKeys56E mit Beispiel von Webseite PoLabs ausprobieren

Beitrag von compander » Montag 12. Dezember 2011, 23:05

Hallo albroth.
Hallo Abacom.

Prinzipiell sollte eine Anbindung des Temperatursensors "DS18B20" an "Pokey 56E" möglich sein.

An der Schraubklemme 55 steht die 1-Wire-Schnittstelle zur Verfügung.
Im User-Manual wird die Schnittstelle und die Konfiguration auf Seite 41 beschrieben.
Auf Seite 83 gibt es ein Programmierbeispiel.

Leider kann ich z.Z. kein praktisches Beispiel nennen, da ich den Sensor nicht habe. Bzw. damit noch nie gearbeitet habe.

############################################################################################################
Recht einfach ist die Handhabung der I2C-Schnittstelle. Hierüber ist der Betrieb sehr einfach. Z.B. mit dem
Temperatursensor LM75 ("effektiv" 4-Draht-Verbindung; maximal 8 Sensoren/Adressen; siehe auch Seite 40 und 82).

Habe ich mit dem LM75 noch nie am Pokey56E gemacht. (dennoch an mehreren anderen I2C-Modulen/Schnittstellen)
Falls jedoch mehrfaches Interesse besteht, so kann ich dies gerne testen und danach gelegentlich berichten.
############################################################################################################

Gruß von C :shock: mpander.

abacom
Site Admin
Beiträge: 3372
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: PoKeys56E mit Beispiel von Webseite PoLabs ausprobieren

Beitrag von abacom » Dienstag 13. Dezember 2011, 09:50

Das Gerät erlaubt zwar die Verwendung der Sensoren, setzt aber 1-Wire nicht nach Modbus um,
so dass diese Funktionalität für ProfiLab nicht zur Verfügung steht.
ABACOM support

albroth
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 26. Juni 2009, 07:17

Re: PoKeys56E mit Beispiel von Webseite PoLabs ausprobieren

Beitrag von albroth » Dienstag 13. Dezember 2011, 23:18

Hallo,
wäre es eventuell möglich, in der PoTLog-Konfiguration auf die Werte der Digitalen Sensoren
der Kanäle 1-27 per Modbus zuzugreifen.

MfG
Albert

abacom
Site Admin
Beiträge: 3372
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: PoKeys56E mit Beispiel von Webseite PoLabs ausprobieren

Beitrag von abacom » Donnerstag 15. Dezember 2011, 09:12

??? Genau das geht wie bereits oben gesagt nicht.
ABACOM support

habe
Beiträge: 34
Registriert: Samstag 18. Oktober 2008, 18:51

Re: PoKeys56E mit Beispiel von Webseite PoLabs ausprobieren

Beitrag von habe » Donnerstag 15. Dezember 2011, 20:46

Hallo,

mit einer DLL müsste das eigentlich gehen.
Die Treiber DLL die bei der Software dabei ist, ist wohl eine (Microsoft) COM-Schnittstelle.
Leider weis ich nicht wie man so eine DLL einbindet.

habe

Antworten

Zurück zu „Thema Modbus“