Digitale Signale an Soundkarte schicken

Dieser Bereich dient dem Austausch über geplante oder bereits realisierte Projekte - von Anwender zu Anwender.
Antworten
komoloko
Beiträge: 44
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 16:56
Wohnort: Bremen

Digitale Signale an Soundkarte schicken

Beitrag von komoloko » Dienstag 10. Februar 2009, 18:49

Hallo!

Habe folgendes Problem:

In meiner Haussteuerung befindet sich ein Verstärker von Harman, der einen Klinkenanschluß für IR Signale besitzt.

Habe daran das Funk-Set von Conrad angeschlossen, das wie folgt funktioniert:
IR-Befehle werden vom Sender in Funksignale umgewandelt, die von einem Empfänger wieder in IR Signale umgewandelt werden. Der Empfänger stellt die IR Signale auch an einem Klinkenanschluß zur Verfügung, dessen Ausgang ich mit dem Eingang vom Harman verbunden habe. Soweit funktioniert das Prima.

Habe jetzt einfach mal die IR Signale mit der Soundkarte aufgezeichnet, und an den Harman geschickt. Leider reagiert der Harman darauf nicht. Wenn ich das Signal vom Empfänger über den PC zum Harman schleife, klappt es jedoch.

Ich nehme an das die Aufnahme nicht die gewünschten Signale aufnehmen kann. Da ich die Signale kenne ( z.B. 124 345 12) die vom IR Empfänger zum Harman gehen, würde ich diesen Code gerne direkt an die Soundkarte schicken. Geht das?!

Vielen Dank im Voraus, Holger
Geht nicht gibts nicht.

abacom
Site Admin
Beiträge: 3225
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: Digitale Signale an Soundkarte schicken

Beitrag von abacom » Donnerstag 12. Februar 2009, 09:09

das Funk-Set von Conrad
Link oder Artikel-Nr.?
ABACOM support

komoloko
Beiträge: 44
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 16:56
Wohnort: Bremen

Re: Digitale Signale an Soundkarte schicken

Beitrag von komoloko » Donnerstag 12. Februar 2009, 21:34

Der Artikel hat die Artikel-Nr.: 350501 - 62

Und hier noch ein Link:

http://www.conrad.de/goto.php?artikel=350501

Viele Grüße, Holger
Geht nicht gibts nicht.

Mike D
Beiträge: 490
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 14:48
Wohnort: Elbe- Weser-Dreieck

Re: Digitale Signale an Soundkarte schicken

Beitrag von Mike D » Freitag 13. Februar 2009, 08:39

komoloko hat geschrieben: Habe jetzt einfach mal die IR Signale mit der Soundkarte aufgezeichnet, und an den Harman geschickt. Leider reagiert der Harman darauf nicht. Wenn ich das Signal vom Empfänger über den PC zum Harman schleife, klappt es jedoch.
kannst du das mal ausführlicher erklären?

Mike

komoloko
Beiträge: 44
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 16:56
Wohnort: Bremen

Re: Digitale Signale an Soundkarte schicken

Beitrag von komoloko » Samstag 14. Februar 2009, 10:03

Hallo!

Der H&K hat eine Schnittstelle (Klinke) für IR Signale von einem externen Empfänger. Und bei den Funk-Eiern von C ist am Funk-IR Wandler ebenfalls ein Anschluß (Klinke) für IR Signale.

Benötigt wird nur ein Mono-Kabel, da einfach die IR Signale über einen Kanal übertragen werden.

Gedacht ist das ganze eingentlich, um den H&K (oder andere Geräte) in einem Schrank zu platzieren und trotzdem mit der IR FB bedienen zu können.

Nun habe ich mir gedacht ich kann meinen Rechner dazu bringen, ebenfalls diese IR Signale am Ausgang der Soundkarte zur Verfügung zu stellen. Habe einfach mal das Signal vom C-Ei aufgezeichnet und dann wiedergegeben und an den H&K geschickt. Aber der hat leider nicht reagiert.
Stöpsel ich jedoch den Ausgang vom C-Ei an den Micro-Eingang, und den Ausgang der Soundkarte an den H&K, so werden die Signale vom C-Ei durchgegeben und der H&K reagiert.

Das läßt mich vermuten, das der Ausgang sehr wohl in der Lage ist die Signale zu generieren (rein technisch), aber nicht auf die von mir versuchte Art und Weise (Wiedergabe der Aufzeichnungen).

Jetzt stellt sich mir die Frage wie man solche Signale vom PC generieren und an der Soundkarte ausgeben kann, sodaß der H&K (und auch andere Geräte) reagieren und meinen Befehlen folgen.
Das mit Aufzeichen und Wiedergeben wäre ja auch zu einfach gewesen.

Holger
Geht nicht gibts nicht.

JenserT
Beiträge: 42
Registriert: Mittwoch 15. Oktober 2008, 20:06
Wohnort: Markkleeberg

Re: Digitale Signale an Soundkarte schicken

Beitrag von JenserT » Samstag 14. Februar 2009, 22:36

Hallo Holger,

IR-Signale werden mit einer Trägerfrequenz von 36 kHz übertragen (zumindest beim RC-5-Code, bei anderen Codes kann die Trägerfrequenz auch anders sein). Die Abtastfrequenz der Soundkarte muß mindestens doppelt so hoch sein wie die höchste aufzunehmende Frequenz. Du müsstest also deine Soundkarte auf mindestens 88,2 oder 96 kHz einstellen, um das Signal überhaupt aufnehmen zu können, sofern deine Soundkarte das unterstützt. Aber auch dann besteht noch das Risiko, dass Frequenzen über 20 kHz unterdrückt oder zumindest gedämpft werden.
Vom Mikro-Eingang werden die Signale einfach nur zum Line-Out-Ausgang durchgeschaltet, deshalb funktioniert es da.

Viele Grüsse
Jens

abacom
Site Admin
Beiträge: 3225
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: Digitale Signale an Soundkarte schicken

Beitrag von abacom » Montag 16. Februar 2009, 09:19

Genauso ist es! Geht leider nicht.
Stöpsel ich jedoch den Ausgang vom C-Ei an den Micro-Eingang, und den Ausgang der Soundkarte an den H&K, so werden die Signale vom C-Ei durchgegeben und der H&K reagiert.
In diesem passiert das Signal nur den NF-Teil der Karte, die mit den 33 kHz und mehr offensichtlich klar kommt. Sobald aber die AD/DA-Wandler ins Spiel kommen (Aufnahme/Wiedergabe) ist Schluss mit lustig, wie JenserT richtig beschreibt.
ABACOM support

Antworten

Zurück zu „PROFILAB Kundenprojekte und Aufgabenstellungen“