Zeilenumbruch im Messwertrekorder

Dieser Bereich dient dem Austausch über geplante oder bereits realisierte Projekte - von Anwender zu Anwender.
Antworten
abacom
Site Admin
Beiträge: 3274
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Zeilenumbruch im Messwertrekorder

Beitrag von abacom » Dienstag 14. Oktober 2008, 12:57

MS 1989



Anmeldungsdatum: 29.05.2008
Beiträge: 4

Verfasst am: 29.05.2008 10:22 Titel: Zeilenumbruch im Messwertrekorder

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo @ all,

Ich habe folgendes Problem ich will 16 Strings über den Messwertrecorder in eine Datei Schreiben. Der MWR schreibt die Strings alle in eine Zeile, was aber bei mir ein Problem ist, da ich die Später über die Funktion "Read Data line" wieder einzeln in einem anderen PL Projekt auslesen möchte.

Ich hatte mir gedacht dies müsste über ein Add$ und und einer $Constante funktionieren, leider kann ich dort (in der Constante) keinen Zeilenumbruch einfügen.

Wie kann ich erreichen, das alle diese Werte in einer Datei und in verscheidenen Zeilen stehen???

Helft mir bitte, ich verzweifle sonst noch!!!

MfG Marco

Nach oben


Mike D



Anmeldungsdatum: 03.07.2006
Beiträge: 236

Verfasst am: 29.05.2008 18:15 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Als Zahlenkonstante und mit $Chr den Zeilenumbruch erzeugen und mit $ADD an den String hängen

Mike

Nach oben


MS 1989



Anmeldungsdatum: 29.05.2008
Beiträge: 4

Verfasst am: 30.05.2008 06:21 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

@ Mike D

Wie soll des denn funktionieren?? Gibt es da Tastenkürzel oder wie???
Bin da etwas unbedarft!!

Dankeschönchen!!

MfG Marco

Nach oben


abacom
Site Admin


Anmeldungsdatum: 30.06.2006
Beiträge: 898

Verfasst am: 30.05.2008 08:19 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Ein Zeilenumbruch besteht aus ein oder auch zwei Zeichen:

chr(13) chr(10)

Um z.B. den eigenen String mit einem Zeilenumbruch zu versehen, geht man so vor:

Code:
$Mein ->
Festwert(13) -> $CHR -> $ADD -> ...
Festwert(10) -> $CHR ->


Nach oben


MS 1989



Anmeldungsdatum: 29.05.2008
Beiträge: 4

Verfasst am: 12.06.2008 07:09 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Danke ihr habt mir sehr geholfen!
ABACOM support

Antworten

Zurück zu „PROFILAB Kundenprojekte und Aufgabenstellungen“