Werte speichern ohne Toolbar

Dieser Bereich dient dem Austausch über geplante oder bereits realisierte Projekte - von Anwender zu Anwender.
Antworten
JEK
Beiträge: 3
Registriert: Montag 17. Februar 2014, 08:04

Werte speichern ohne Toolbar

Beitrag von JEK » Montag 17. Februar 2014, 09:01

Guten Morgen zusammen,

ich stehe momentan vor einem Problem und habe beim Durchsuchen des Forums keine Lösung dafür gefunden. Vielleicht kann mir auf diese Weise jemand weiterhelfen. Sollte das Thema bereits besprochen worden sein, bitte ich um entschuldigung.

Da ich in meinem Programm eine Pin-Abfrage realisiert habe und somit die Frontplatten nicht sichtbar sein sollten (sonst wäre die Abfrage um auf eine bestimmte Frontplatte kommen zu können völlig sinnfrei), fehlt mir während der Laufzeit die Toolbar.
Für mein Projekt sollte ich jedoch Werte von Eingabefeldern speichern und auch einlesen können. Gibt es eine Möglichkeit Werte zu speichern und einzulesen ohne die Toolbar? Oder die Frontplatten während der Laufzeit anderweitig auszublenden?

Ich hoffe mir kann jemand weiter helfen.

Viele Grüße
euer Forums-Neuling JEK

IKT
Beiträge: 510
Registriert: Mittwoch 4. November 2009, 18:32

Re: Werte speichern ohne Toolbar

Beitrag von IKT » Montag 17. Februar 2014, 11:11

Hallo JEK,

na ja - wenn man PL kennt, ist die PIN-Abfrage im Moment ziemlich 'sinnfrei', da sie einfach mittels F7 umgangen werden kann ('Konfiguration Frontplatte' ohne Menubalken).

Zum 'Einlesen/Speichern' von Werten auf der FP einfach den 'Haken' bei 'Letzte Einstellung merken' (remember last Setting) setzen.

Zur Laufzeit automatisch ausblenden, geht nicht (ist entweder 'drin' oder 'draussen' und danach nicht mehr beeinflussbar). Kann jedoch jederzeit 'von Hand' über 'Konfig. FP' eingestellt werden.

Handbücher lesen hilft hier weiter.
++++++
Gruss/regards IKT

JEK
Beiträge: 3
Registriert: Montag 17. Februar 2014, 08:04

Re: Werte speichern ohne Toolbar

Beitrag von JEK » Montag 17. Februar 2014, 11:47

Hallo IKT,

danke für die schnelle Antwort.
IKT hat geschrieben: na ja - wenn man PL kennt, ist die PIN-Abfrage im Moment ziemlich 'sinnfrei', da sie einfach mittels F7 umgangen werden kann ('Konfiguration Frontplatte' ohne Menubalken).
Da ich noch nicht all zu lange mit PL arbeite, kenne ich noch nicht alle Möglichkeiten. Hab das gerade getestet. Man kommt mit F7 nur in die Einstellungen wenn man dies auch aktiviert hat. Wenn ich bei "Konfiguration: Frontplatte" keinen Haken drin hab, kann ich so viel F7 klicken wie ich will und es passiert nichts.
IKT hat geschrieben: Zum 'Einlesen/Speichern' von Werten auf der FP einfach den 'Haken' bei 'Letzte Einstellung merken' (remember last Setting) setzen.
Reicht leider nicht ganz für unseren Verwendungszweck. Es soll nachher möglich sein verschiedene Methoden zu laden und zu speichern. Nur eine Speicherung von Werten ist nicht ausreichend.


Werde wohl die PIN-Abfrage rausnehmen (eine Frontplatte sollte nur für den Service zugänglich sein und nicht für den "normalen" User) und die Werkzeugleiste offen halten. Sollte ich keine andere Lösung finden.

JEK
Beiträge: 3
Registriert: Montag 17. Februar 2014, 08:04

Re: Werte speichern ohne Toolbar

Beitrag von JEK » Montag 17. Februar 2014, 12:00

Hab gerade einen möglichen Lösungsansatz gefunden.
Auch wenn die Werkzeugleiste während der Laufzeit geschlossen ist, kann man (wenn in den Einstellungen aktiv) mit F2 und F3 auf die Optionen speichern und laden von Dateien zugreifen.
Ich muss jetzt schauen wie ich das am bedienerfreundlichsten einbaue.

Wieder was dazu gelernt.

Vielleicht hilft der Beitrag jemandem der vor dem gleichen Problem stand wie ich.

Tobias
Beiträge: 15
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2008, 12:57

Re: Werte speichern ohne Toolbar

Beitrag von Tobias » Mittwoch 19. März 2014, 13:29

Hallo JEK,

ich hatte mal eine passwortgeschützte Frontplatte umgesetzt. Dann hast Du eine Admin-Frontplatte und kannst die Werkzeugleiste offen lassen.
Ist ein alter Thread, aber du kannst Sie Dir hier noch runterladen:

viewtopic.php?f=43&t=703

Bitte die Version 2 nehmen, da diese das eingegebene Passwort beim Starten zurücksetzt (falls "Einstellungen merken" aktiv ist)...

MfG Tobias

IKT
Beiträge: 510
Registriert: Mittwoch 4. November 2009, 18:32

Re: Werte speichern ohne Toolbar

Beitrag von IKT » Donnerstag 20. März 2014, 11:31

Hallo zusammen,

vorgestellter Lösungsansatz [Tobias] ist zu 'simpel' für grössere Anwendungen, da:

- mehrere FP's für die User (Benutzer) zugänglich (klickbar) sein sollten, inklusive 'User-Einstellungen'. D.h.: 'Konfiguration-Frontplatte' muss aktiv sein/bleiben. Ansonsten 'erkauft' man sich 'ein bisschen' Sicherheit mit einer massiven Einschränkung der 'Benutzbarkeit' (Ergonomie/Usability).

- Passwortgeschützt müssten (meine Meinung) die Veränderungen 'Konfiguration Applikation' und 'Konfiguration Hardware' innerhalb 'Konfiguration Frontplatte' sein, da dort erst die 'heissen' Einstellungen liegen sollten, z.B. Kalibrierung für Sensoren, HW-Einstellungen u.ä., die nur vom Service Personal einstellbar sein sollen (hier sind die sog. 'Admin. Einstellungen'). Dies hat, wie sofort ersichtlich wird, nur einen sehr beschränkten Einfluss auf 'Konfig. FP', betrifft genau genommen nur zwei Punkte.
Wenn der/die User(in) dort (zur Laufzeit) 'den Haken' setzen will (Appl. oder HW), müsste das 'Passwort PopUp' erscheinen.

Dies wäre meiner Ansicht nach der einfachste Weg, eine einigermassen 'billige' Lösung zu realisieren. Solche Änderungen können nur von abacom gemacht werden.

FAZIT:
Ohne eingebautes User-Management in PL, sind solche Anforderungen NICHT erfüllbar! (Vertretbarer Aufwand vorausgesetzt.)
++++++
Gruss/regards IKT

Antworten

Zurück zu „PROFILAB Kundenprojekte und Aufgabenstellungen“