IP direkt in einen string laden und Versenden

Dieser Bereich dient dem Austausch über geplante oder bereits realisierte Projekte - von Anwender zu Anwender.
Antworten
schrottnordend
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 29. Mai 2009, 20:00

IP direkt in einen string laden und Versenden

Beitrag von schrottnordend » Freitag 29. Mai 2009, 20:10

kann man irgendwie die derzeit aktive ip des rechners herasfinden und diese denn per mail versenden? sofern mein Mail problem gelöst wird?! :-)

gruß chriss

KAKTUS
Beiträge: 645
Registriert: Samstag 18. Oktober 2008, 21:12

Re: IP direkt in einen string laden und Versenden

Beitrag von KAKTUS » Freitag 29. Mai 2009, 20:56

kann es sein das du von außen nur auf den Rechner zugreifen willst?

Stichwort Dyndns?
stachlige Grüße, Kaktus

schrottnordend
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 29. Mai 2009, 20:00

Re: IP direkt in einen string laden und Versenden

Beitrag von schrottnordend » Freitag 29. Mai 2009, 21:38

das mit Dyndns ist mir bekannt! ich möchte von aússen zugreifen allerdings ohne umwege. da ich auch durch ein gewaltiges netzwerk durchmuß und mir das priktisch so ersparen könnte!

KAKTUS
Beiträge: 645
Registriert: Samstag 18. Oktober 2008, 21:12

Re: IP direkt in einen string laden und Versenden

Beitrag von KAKTUS » Freitag 29. Mai 2009, 21:44

Was genau möchtest du machen, auf deinen Rechner zugreifen, also auf Windows?
stachlige Grüße, Kaktus

Mike D
Beiträge: 489
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 14:48
Wohnort: Elbe- Weser-Dreieck

Re: IP direkt in einen string laden und Versenden

Beitrag von Mike D » Samstag 30. Mai 2009, 10:44

mit dem Bauteil "Programm starten" startest du "ping localhost >> ping.txt". In der Ausgabe vom Ping, die du in eine datei umleitest, steht die IP. Diese datei hängst du an die email dran. Fertig. Nicht getestet, nur eben aus dem Kopf entworfen.

Mike

EDITIERT: localhost ist falsch und muss durch den Rechnernamen im Netzwerk ersetzt werden und nur ein >, also : "ping netzwerkname > ping.txt"

schrottnordend
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 29. Mai 2009, 20:00

Re: IP direkt in einen string laden und Versenden

Beitrag von schrottnordend » Samstag 30. Mai 2009, 14:47

ja ich möchte auf einen bestimmten rechner zugreifen. und zwar den der mir eine alarmmeldung schickt!

aber ich denke ich werde wohl nicht an dynsys vorbeikommen. da selbst wenn ich die IP ermittel die vom netzwerk vergeben wird ich immer noch nicht am Hauptrouter vorbei komme! letztendlich bräuchte ich den seine IP da die sich ja ändert. die vom rechner bleibt gleich.

naja mit netzwerke hab ich es noch nicht so.

KAKTUS
Beiträge: 645
Registriert: Samstag 18. Oktober 2008, 21:12

Re: IP direkt in einen string laden und Versenden

Beitrag von KAKTUS » Samstag 30. Mai 2009, 15:06

Also:

Wenn du einen Rechner A fernsteuern willst, dann installiere auf diesem PC Teamviewer.

Den Rest macht das Programm. Auf dem Rechner B ausserhalb dieses Netzwerkes brauchst du natürlich auch Teamviewer.

Ist Rechner A online siehst du dass in Recher B und kannst eine Verbindung aufbauen.
IP Adressen brauchst du da nicht wissen.
stachlige Grüße, Kaktus

TSD
Beiträge: 96
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 18:58

Re: IP direkt in einen string laden und Versenden

Beitrag von TSD » Samstag 30. Mai 2009, 18:19

Google mal nach Hamatchi.

Ist Kostenfrei und optimal, von ausserhalb ein NW zu steuern.

Dann Teamviewer oder VNC aufsetzen.

Gruß,

TSD

KAKTUS
Beiträge: 645
Registriert: Samstag 18. Oktober 2008, 21:12

Re: IP direkt in einen string laden und Versenden

Beitrag von KAKTUS » Samstag 30. Mai 2009, 18:44

mit Hamachi ( nicht hamatchi ) kann man zwischen zwei Rechner sehr einfach eine VPN aufbauen.
Rechner A Freigabe Ordner xxx ist dann an Rechner B einsehbar.

Hamachi ist aber nicht notwendig um den Teamviewer zu benutzen.

Was aber auch geht.

Wenn dann zwischen Rechner A und B eine VPN mit Hamachi oder mit Windows Boardmitteln steht, dann kann man einfach eine Remotedesktopverbindung aufbauen.
stachlige Grüße, Kaktus

schrottnordend
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 29. Mai 2009, 20:00

Re: IP direkt in einen string laden und Versenden

Beitrag von schrottnordend » Samstag 30. Mai 2009, 19:47

das teil ist ja mal genial! :-) somit lösen sich eine menge probleme für mich! mal schauen was als nächstes kommt...

ich danke euch erstmal für die wirklich schnelle hilfe!

gruß an euch chriss...

Antworten

Zurück zu „PROFILAB Kundenprojekte und Aufgabenstellungen“