abacom-online.de

Das offizielle Elektronik-Software Forum
Aktuelle Zeit: Samstag 27. Mai 2017, 03:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: USB-ADC, bipolar
BeitragVerfasst: Sonntag 6. Januar 2013, 00:07 
Offline

Registriert: Sonntag 4. November 2012, 23:51
Beiträge: 4
Ich möchte mit dem USB-ADC bipolare Spannungen bei hoher Eingangsimpedanz mit Profilab messen.
Ich habe die Eingänge mit Operationsverstärkern versehen und nutze die Kanäle paarweise als Differenzeingang. Das funktioniert gut, solange an beiden Eingängen eine positive Spannung anliegt. Bei negativen Potenzialen an einem der Differenzeingänge kommt es in zu Fehlanzeigen, wie im Datenblatt beschrieben. Nun habe ich den Signalpegel um +1/2REFCMP verschoben, was eine Messung von ca. +/-2V erlaubt .
Hat jemand eine Idee, was ich tun muss, um den vollen Messbereich (-4,095 V … +4,095 V) ausnutzen zu können?

Nostaw_de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: USB-ADC, bipolar
BeitragVerfasst: Sonntag 6. Januar 2013, 13:50 
Offline

Registriert: Sonntag 4. November 2012, 23:51
Beiträge: 4
Danke für die schnelle und plausible Antwort.
Bipolar -2,048V ... +2,048V hatte ich auch erwartet, als ich Signalpegel um +1/2REFCMP verschoben habe. Eine bipolare Messung funktioniert auch mit einer Unsicherheit von 1 Bit im Nullpunkt ganz gut.
Folgendes hat ABACOM aber im Datenblatt des USB-ADC (Seite 3) veröffentlicht:

ADC_DF01 Differential CH0 CH1 -4,095 V … 4,095 V
(* Durch Optimierung der Software (automatisch Messbereichsumschaltung) wird eine
Auflösung von 1mV/Schritt für alle Kanäle erreicht, die besser ist als jene die sich rein
rechnerisch aus den Spannungsbereichen und der 12-Bit Auflösung des LTC2309 ergibt.)
Diese tricky Lösung funktioniert auch mit einer potenzialfreien Signalquellle am ADC-Eingang. Das möchte ich gern auch mit meinen Impedanzwandlern am Eingang nutzen.

Gerade gefunden: auf http://electronicdesign.com/article/analog-and-mixed-signal/double-the-span-and-digitize-bipolar-signals-using-an-mcu-s-adc
ist eine Idee veröffentlicht. Werd´s probieren und melde mich.
Nochmals vielen Dank
nostaw_de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: USB-ADC, bipolar
BeitragVerfasst: Sonntag 13. Januar 2013, 23:33 
Offline

Registriert: Sonntag 4. November 2012, 23:51
Beiträge: 4
letztes hat leider nicht geholfen,


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de