abacom-online.de

Das offizielle Elektronik-Software Forum
Aktuelle Zeit: Sonntag 24. September 2017, 20:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: /TEMP12 - Kabellänge zu den DS18B20 Temp.-Sensoren?
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Januar 2014, 09:18 
Offline
Site Admin

Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Beiträge: 3150
Die Frage nach der Kabellänge lässt sich nicht allgemeingültig beantworten,
denn verschiedenen Faktoren spielen hier eine Rolle, wie z.B.

- Art und Qualität des Kabels
- Störquellen im Umfeld (wie z.B. Stromnetz, etc.)
- (...)

Versuche mit einfacher Telefonleitung waren mit ca. 15m unter Laborbedingungen noch erfolgreich.

Niederohmigere Pullup-Widerstände ( >680 Ohm mindestens ) können die Störanfälligkeit vermindern,
erhöhen aber die Stromaufnahme(!). Geschirmte Leitungen sind empfehlenswert.

Bitte auch beachten...
viewtopic.php?f=20&t=3736

Erfahrungensberichte sind willkommen.

_________________
ABACOM support


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: /TEMP12 - Kabellänge zu den DS18B20 Temp.-Sensoren?
BeitragVerfasst: Dienstag 16. Dezember 2014, 09:04 
Offline
Site Admin

Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Beiträge: 3150
Aus einer Kunden-Email... ( netPIO/TEMP12; Abschlusswiderstände 1K2)

Zitat:
Ich habe mittlerweile meinen Messaufbau fertig und bin hochzufrieden !!!
Da ich bei den Auswertungen auf merkwürdiges gestoßen bin, hier mein feedback mit Umgehung des Forums, da es Insiderthemen berühren könnten.
Zunächst eine Aussage zu den Leitungslängen, mein Ergebnis:
(ich hatte beruflich mit Bussystemen zu tun) und kann sagen, 30 m ungeschirmt waren bei mir problemlos möglich.
Andere Hersteller und Dallas (Hersteller des Sensor´s) sprechen von bis zu 60 m Gesamtlänge pro Bus, je nach Störungsumgebung.
Grundsätzlich gilt, geschirmte Kabel verkürzen eine theoretische Kabellänge um einiges.
Ungeschirmte wären meistens besser (!) sind aber durch Umgebungsstörungen oft nicht möglich.
Aber, wenn geschirmt, dann nur den Schirm der Sensorleitung einseitig (Klemmen-Seite) mit Masse verbinden !!!
Bei dem anderen Ende (Sensorseite) darf der Schirm nichts berühren.
(Schirm vor dem Sensor sauber abtrennen, eventuell Kabelende isolieren)
Zu Umgebungsstörungen zählen:

· Gleichstromrelais, -schütze ohne Dämpfungsglieder
· Antriebe mit Frequenzumrichtern
· Antriebe (z.B. einen sporadisch benutzten Staubsauger mit defektem Entstörkondensator vermutet keiner)
· zu geringer Abstand zu Energiestromleitungen
· Hochstrom-Geräte (z.B. schweißen)
· Thyristor gesteuerte Anlagen (Netzteile, Frequenzumrichter, Antriebe) das kann auch ein simpler Dimmer sein.
· Netzfilter, bei Großanlagen

Wichtig ist immer der Abstand zu den Störern.
Ich hoffe, dass ich jetzt nicht als „Lehrmeister“ daherkomme.

_________________
ABACOM support


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de