Dezimalzähler

Wir nehmen gerne Ihre Ideen, Vorschläge, Meinungen entgegen. (Beiträge werden von uns gelesen, aber nicht beantwortet.)
Antworten
compander
Beiträge: 657
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 17:06
Wohnort: Markt Schwaben

Dezimalzähler

Beitrag von compander » Samstag 9. April 2011, 20:51

Hallo Abacom.

In PLE gibt es zahlreiche binäre Zähler. Sogar sehr luxuriöse Versionen......
Jedoch keinen Dezimalzähler. (Dezimalzähler, an desen Ausgängen immer nur ein Pin H-Level hat)
Oder ich bin einfach nur blind?
Ich bitte um einen Tip.

Derzeit nutze ich (auch) hier PLE-eigene Makros, die die Funktion realer IC´s darstellen. Zugegeben: funktioniert einwandfrei.

Herzlichen Gruß von C :shock: mpander.

KAKTUS
Beiträge: 646
Registriert: Samstag 18. Oktober 2008, 21:12

Re: Dezimalzähler

Beitrag von KAKTUS » Sonntag 10. April 2011, 17:09

Dem kann ich nur zustimmen. Ich vermisse auch einen fertigen Dezimalzähler. Zumindest habe ich keinen gefunden, obwohl ich sehr sicher wahr, daß es einen geben müßte.
Zuletzt geändert von KAKTUS am Sonntag 10. April 2011, 18:20, insgesamt 1-mal geändert.
stachlige Grüße, Kaktus

GP Helli
Beiträge: 58
Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:21
Wohnort: Graz

Re: Dezimalzähler

Beitrag von GP Helli » Sonntag 10. April 2011, 17:56

Hallo!
kann mich nur anschließen!!
So ein Bauteil vermisse ich öfter!!

gruß aus Graz
GP Helli
Habt´s a schöne Zeit!

compander
Beiträge: 657
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 17:06
Wohnort: Markt Schwaben

Re: Dezimalzähler

Beitrag von compander » Sonntag 10. April 2011, 18:00

Hallo GP Helli.

Gruß von C :shock: mpander!!!

compander
Beiträge: 657
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 17:06
Wohnort: Markt Schwaben

Re: Dezimalzähler

Beitrag von compander » Sonntag 10. April 2011, 19:33

Hallo Kaktus.

Auch an dich besten Dank !

Dachte schon echt: ich bin blind.
Nur schade, daß sich keine weitere Mitglieder für dieses Thema interessieren.

Gruß von C :shock: mpander.

Scorp
Beiträge: 31
Registriert: Samstag 4. Dezember 2010, 11:04

Re: Dezimalzähler

Beitrag von Scorp » Sonntag 10. April 2011, 21:45

Hallo Forumsmitglieder,

es interessieren sich wahrscheinlich nur deshalb so wenig Leute für einen neuen Dezimalzähler,
weil er schon exisitiert und nur noch mit einem BCD-Dekoder ausgestattet werden muss.
Im Anhang ein kleines Beispiel für 2 Dekaden.

M.f.G. Scorp

abacom
Site Admin
Beiträge: 3359
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: Dezimalzähler

Beitrag von abacom » Montag 11. April 2011, 08:38

SCORP hat´s erkannt. Danke!
ABACOM support

GP Helli
Beiträge: 58
Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:21
Wohnort: Graz

Re: Dezimalzähler

Beitrag von GP Helli » Montag 11. April 2011, 11:32

@scorp!
Bingo :D
Danke
GP Helli
Güße zurück :D
Habt´s a schöne Zeit!

KAKTUS
Beiträge: 646
Registriert: Samstag 18. Oktober 2008, 21:12

Re: Dezimalzähler

Beitrag von KAKTUS » Montag 11. April 2011, 12:13

Die Frage von Compander war doch nach einen fertigen Bauteil. So zumindest hab ich es verstanden. Ich denke, dass ein Dezimalzähler ein häufig benötigtest Bauteil ist, und in der Bibliothek nicht fehlen sollte. Ich verwette meinen Hintern, dass schon mehr User nach diesem Bauteil gesucht haben.

Ich finde sogar das der Dezimalzähler (4 Binär Ausgänge) so wie er jetzt in der Bibliothek ist, weniger häufig Verwendung findet. Es stoppt nach 9 Zählschritten, das könnt man auch durch ein UND auswerten, wenn man den normalen Zähler (bis15) verwendet.

Ok, danke Scorp, so geht es natürlich auch. Ich vermisse nach wie vor einen Dezimalzähler als fertiges Bauteil. Ich habe mir halt meinen Dezimalzähler einzeln aufgebaut, etwas anders, geht aber auch.

War nur ein Vorschlag, wenn nix daraus wird kann ich auch damit Leben. Dachte nur bei Companders posting, hoppla, da hab ich mir doch auch schon mal den Wolf gesucht.
stachlige Grüße, Kaktus

compander
Beiträge: 657
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 17:06
Wohnort: Markt Schwaben

Re: Dezimalzähler

Beitrag von compander » Montag 11. April 2011, 15:10

Hallo Freunde.

Danke für die Rückmeldungen.
KAKTUS hat geschrieben:Die Frage von Compander war doch nach einen fertigen Bauteil.
Richtig!!! Wobei ich hier nochmal betonen möchte: es geht um EIN Bauteil.

@Scorp: danke für deine Schaltung.
Anbei eine Schaltung mit nur einem "Steuerbauteil".
Das Problem? Es ist halt ein Makro. Da es einem realem IC entspricht: ganz schön kompliziert. Außerdem sind demnach die Anschlüße ziemlich wirr verteilt. Und damit für uns wenig gut zu gebrauchen.

@Abacom: (nur falls Sie Ihre Meinung doch noch ändern sollten:)
Ein solches neues Bauteil sollte dann auch eine Leitung für den "Übertrag" haben (zum kaskadieren), und
einen Pin "U/D" für die Zählrichtungsumkehr.
Und es reicht natürlich nur ein CLOCK Pin.
Ich würde mich sehr freuen, wenn ich künftig EIN Bauteil mehr in der Bauteilebibliothek vorfinden könnte.

@Kaktus: Danke für die Zustimmung. Kompliment. Du kannst richtig lesen!

Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit.

Gruß von C :shock: mpander.
Dateianhänge
C4.prj
(22.77 KiB) 318-mal heruntergeladen

abacom
Site Admin
Beiträge: 3359
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: Dezimalzähler

Beitrag von abacom » Mittwoch 20. April 2011, 09:04

@Compander: Das Gleiche in "Grün"...
In_Gruen.prj
(773 Bytes) 217-mal heruntergeladen
Trotzdem vielen Dank für den Vorschlag.
ABACOM support

compander
Beiträge: 657
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 17:06
Wohnort: Markt Schwaben

Re: Dezimalzähler

Beitrag von compander » Mittwoch 20. April 2011, 18:38

Hallo Freunde.

Nun haben wir eine kleine Sammlung/Vorschläge zum Thema.
Dies ist sehr erfreulich.

Dafür besten Dank!

Ich hätte gerne ein eigenständiges Bauteil favorisiert - macht aber nix!
Alle Alternativen funktionieren bestens.
Ich kann damit leben.

Leider vermisse ich nun die vorgestellte Lösung von Scorp.
Diese entspricht in allen Belangen meinen Anforderungen!!!
Leider kann nicht jeder eine (einwandrei funktionierende) DLL entwerfen!
(von daher meine Bitte an Abacom um ein eigenständiges/neues Bauteil)

@Scorp. Ich erbitte Kontakt per "pn".

Herzlichen Gruß von C :shock: mpander.

Antworten

Zurück zu „Thema: Anregungen zu ProfiLab“