FrontDesigner 3.0 BUG ?

Wir bemühen uns Ihre Fragestellung zu beantworten.
Antworten
iswestija
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 27. Januar 2011, 10:00

FrontDesigner 3.0 BUG ?

Beitrag von iswestija » Donnerstag 27. Januar 2011, 10:50

Ich habe schon mehrmals versucht bei einem Frontplattenausschnitt die Eigenschaften aufzurufen um z.b.
die Maße zu ändern.Das funktioniert nicht.Wenn ich das Objekt markiere , anschliessend rechts mit der Maus
klicke kommt dieses kleine Menü wo auch "Eigenschaften.." steht.Klicke ich darauf passiert gar nichts.
Dies ist mir auch schon bei anderen Objekten aufgefallen.
Bei der Frontplattenausschnitt Erstellung taucht ein weiteres Problem auf :
Man kann darin Befestigungslöcher definieren.FrontDesigner geht davon aus daß sich diese symetrisch zum
Ausschnitt befinden.Dies ist aber bei vielen LCD-Displays gar nicht der Fall.So etwas wie "Offset" müsste
man eigeben können um die Löcher zu verschieben.Das gleiche gilt für den Rahmen.

Etwas seltsam finde ich daß es seit dem 18.12.2008 kein Update mehr gab.
Da könnte man vermuten dieses Programm ist ein "Auslaufmodell".
Ein Update wäre mal nötig.

-iswestija

abacom
Site Admin
Beiträge: 3242
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: FrontDesigner 3.0 BUG ?

Beitrag von abacom » Freitag 28. Januar 2011, 08:50

"Frontplattenausschnitt (erzeugen)" versteht sich als Werkzeug zum vereinfachten ERSTELLEN von symmetrischen Ausschnitten. Erzeugt werden Linien und Bohrungen (so wie Sie sie auch selbst setzen könnten). Ein Objekt "Ausschnitt" (mit zugehörigen Eigenschaften) entsteht dabei nicht. Den "Vorschlag "Offset" nehme ich als Anregung entgegen.
Ein Fehler liegt nicht vor.
ABACOM support

iswestija
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 27. Januar 2011, 10:00

Re: FrontDesigner 3.0 BUG ?

Beitrag von iswestija » Samstag 29. Januar 2011, 09:37

Und wie kann ich jetzt nachträglich die Maße des Frontplattenausschnittes ändern ?

Bei den Montagelöcher im Objekt "Frontplattenausschnitt" gibt es noch etwas
Verbesserungswürdiges : die Anordnung.
Jetzt werden sie immer wie ein stehendes Kreuz (bei 4 Löchern) angeordnet.
Diese Anordnung ist für die Befestigung von LCD Displays auch schlecht.
Wenn man sich so ein Displaymodul mal ankuckt sieht man 2 Löcher links und 2 Löcher rechts.
Das heißt ,die 4 Löcher müssten wie ein liegendes Kreuz angeordnet sein , also verdreht um 45°.

-iswestija-

abacom
Site Admin
Beiträge: 3242
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: FrontDesigner 3.0 BUG ?

Beitrag von abacom » Mittwoch 2. Februar 2011, 09:16

Die mit der Funktion AUSSCHNITT erstellten Objekt sind GRUPPEN von Standardobjekten (Rechteck, Bohrung, ...).
Die Gruppenelemente sind wie jedes andere Objekt zu bearbeiten. Z.B. durch Einstellen der Objekteigenschaften im Objektbaum, Auflösen der Gruppierung, usw.

Verbessern kann man sicher noch etwas etwas, daher Danke für die Anregungen.

Aus der Anleitung:
Die Funktion erstellt nach Ihren Angaben eine Gruppe, die aus dem Rahmen für die Bauteilabmessung und dem zugehörigen Ausschnitt der Frontplatte besteht. Es können wahlweise runde und eckige Rahmen und Ausschnitte erzeugt werden. Ausserdem können bei Bedarf symmetrische Befestigungslöcher hinzugefügt werden. Der Abstand der Befestigungslöcher wird von Lochmitte zu Lochmitte gemessen.

Somit erspart diese Funktion das oftmals etwas mühsame Zeichnen und Ausrichten der Objekte von Hand. Alle Einstellungen lassen sich in Dateien mit der Endung .CUT ablegen, so dass man selbst eine Datensammlung von häufig verwendeten Bauelementen anlegen kann. Natürlich kann diese Funktion nicht jede denkbare Einbausituation erfassen. Dennoch stellt Sie in sehr vielen Fällen eine sinnvolle Vereinfachung dar, mit der sich viele Schalter, Instrumente oder z.B. auch Netzeingangsmodule leicht zeichnen lassen.(...)
ABACOM support

Antworten

Zurück zu „FRONTDESIGNER SOFTWARE Support“