Zugriffsverletzung

Wir bemühen uns Ihre Fragestellung zu beantworten.
Haussteuerer
Beiträge: 66
Registriert: Dienstag 25. September 2012, 10:46

Zugriffsverletzung

Beitrag von Haussteuerer » Dienstag 13. August 2019, 16:37

Hallo bei meinem neuesten Projekt tritt immer wieder mal der Fehler wie der im Anhang zu sehen ist.
Kann mir da einer irgendwie helfen? :?:
Nachtrag: ich habe Win7 auf einem Laptop am laufen auf dem sonst nix läuft. Auch kein Internetanschluss.
Dateianhänge
IMG_20190813_063350_resized_20190813_052620559.jpg
IMG_20190813_063350_resized_20190813_052620559.jpg (1.08 MiB) 1165 mal betrachtet

IKT
Beiträge: 549
Registriert: Mittwoch 4. November 2009, 18:32

Re: Zugriffsverletzung

Beitrag von IKT » Mittwoch 14. August 2019, 13:28

Suche mal nach: Viren, Würmern, Trojanern oder andere, unerwünschte SW.
(System kann, auch ohne Internet-Anschluss, verseucht sein, z.B. via USB-Stick).
Wenn das nichts bringt, dann lade das Projekt hier hoch, damit es auf anderer HW getestet werden kann.
++++++
Gruss/regards IKT

Müllmann
Beiträge: 39
Registriert: Sonntag 2. Februar 2014, 10:53

Re: Zugriffsverletzung

Beitrag von Müllmann » Mittwoch 14. August 2019, 16:42

Wenn ich mich richtig erinnere, hatte ich so einen Fehler mal mit einer selbstgeschriebenen DLL,
die noch Fehler bei der Pointer-Adressierung hatte.

Gruß, Müllmann
Ich bin der Müllmann und räume nur auf.

Haussteuerer
Beiträge: 66
Registriert: Dienstag 25. September 2012, 10:46

Re: Zugriffsverletzung

Beitrag von Haussteuerer » Donnerstag 15. August 2019, 06:41

Hallo,
im Moment läuft das Programm seit 2 Tagen ohne Absturz.
Allerdings ohne Datenaufzeichnung. Kann es wirklich an dem Y/T Schreiber liegen?

Haussteuerer
Beiträge: 66
Registriert: Dienstag 25. September 2012, 10:46

Re: Zugriffsverletzung

Beitrag von Haussteuerer » Sonntag 18. August 2019, 09:13

Ob es sinnvoll wäre die Schaltung neu zusammenzustellen?

IKT
Beiträge: 549
Registriert: Mittwoch 4. November 2009, 18:32

Re: Zugriffsverletzung

Beitrag von IKT » Sonntag 18. August 2019, 10:28

Wenn die Schaltung kompliziert ist und viele Veränderungen im Lauf der Zeit zusammen kommen, plus in der Frontplatten-Konfiguration, der Haken bei "remember last setting" (sowas wie: letzte Einstellungen merken) gesetzt ist, gibts möglicherweise ein Problem in der dazugehörenden .set Datei.
Alles Neue wird immer geschrieben, aber Altes (nicht mehr in der Schaltung) wird nie gelöscht.
(damit hatte ich schon Probleme ...)

Lösung (kurz und brutal):
1) Anwendung starten
2) .set Datei löschen (bei laufender Anwendung)
3) Anwendung beenden (neue .set Datei wird erstellt)
Da sollten jetzt nur noch Einträge von vorhandenen Bauteilen, Makros etc. zu sehen sein.
Mit anderen Worten: der alte Daten-Müll ist weg. (Notepad reicht für Kontrolle, ist eine simple Text-Datei.)
++++++
Gruss/regards IKT

Müllmann
Beiträge: 39
Registriert: Sonntag 2. Februar 2014, 10:53

Re: Zugriffsverletzung

Beitrag von Müllmann » Sonntag 18. August 2019, 12:00

Haussteuerer hat geschrieben:
Sonntag 18. August 2019, 09:13
Ob es sinnvoll wäre die Schaltung neu zusammenzustellen?
Ist schwer zu beantworten, wenn man dein Projekt gar nicht kennt. Du machst ja keine genaueren Angaben, was alles enthalten ist und möchtest anscheinend das Projekt auch nicht zur Überprüfung zur Verfügung stellen. Von daher wirst du wohl selber experimentieren müssen. Immerhin hat IKT dir schon mal einen guten Ansatz geliefert, den du noch ausprobieren kannst.
Grundsätzlich kann es auch sinnvoll sein, das Projekt neu zu erstellen und dabei zu vereinfachen.

Gruß. Müllmann
Ich bin der Müllmann und räume nur auf.

Haussteuerer
Beiträge: 66
Registriert: Dienstag 25. September 2012, 10:46

Re: Zugriffsverletzung

Beitrag von Haussteuerer » Montag 19. August 2019, 16:49

Also das Projekt stell ich gerne zur Verfügung.
Ist ja nix besonderes. Stromzähler wird ausgelesen und gibt den Wert an einen Wechselrichter der danach eingestellt wird.
Die Setdatei lässt sich nicht anhängen, keine Ahnung warum.
Das Projekt ist noch nicht aufgehübscht. Das mach ich wenn das mal gut läuft. Erweiterungen sollen auch noch dazu, wie zum Beispiel Spannung der Batterie auslesen und Leistung anpassen.
Dateianhänge
Komm WR01.prj
(8.59 KiB) 42-mal heruntergeladen

IKT
Beiträge: 549
Registriert: Mittwoch 4. November 2009, 18:32

Re: Zugriffsverletzung

Beitrag von IKT » Montag 19. August 2019, 18:40

Scheint im Moment darauf ausgelegt zu sein, möglichst viele Ressourcen zu "verbraten".
Von links nach rechts:
Modbus Client (RTU), bekanntermassen langsam (Modbus Read Coil, einsetzen)
PID-Controller (max), braucht wohl nicht sein (250 mS sollten reichen)
Formel Universal, ersetzen mit, diskreten Bauteilen (Mul und Div + Fest-Wert)
nur mal so, als Anregung ...

P.S. Wert von Modbus an PID muss auf X- (X+ ist Sollwert)
++++++
Gruss/regards IKT

Haussteuerer
Beiträge: 66
Registriert: Dienstag 25. September 2012, 10:46

Re: Zugriffsverletzung

Beitrag von Haussteuerer » Montag 19. August 2019, 20:34

Scheint im Moment darauf ausgelegt zu sein, möglichst viele Ressourcen zu "verbraten".
Von links nach rechts:
Modbus Client (RTU), bekanntermassen langsam (Modbus Read Coil, einsetzen)
PID-Controller (max), braucht wohl nicht sein (250 mS sollten reichen)
Formel Universal, ersetzen mit, diskreten Bauteilen (Mul und Div + Fest-Wert)
nur mal so, als Anregung ...

P.S. Wert von Modbus an PID muss auf X- (X+ ist Sollwert)


Hi und viele Dank für deine Tipps!
Werde ich so bald als möglich umsetzen. Nur das mit dem Regler Sollwert hab ich schon probiert, das funktioniert irgendwie nicht. Also das mit dem X- und X+ als Sollwert.
Eigentlich will ich ja zu 0 ausregeln. Aber das geht nicht. Wenn ich Sollwert -125 eingebe, regelt der PID (bestimmt würde auch ein PD ausreichen) auf 0 aus. Verstehe ich nicht wirklich.

IKT
Beiträge: 549
Registriert: Mittwoch 4. November 2009, 18:32

Re: Zugriffsverletzung

Beitrag von IKT » Montag 19. August 2019, 20:47

Hast Du Erfahrungen mit PID (real oder SW)?
Diese netten Dingerchen, sind nicht so einfach zu handhaben, wie sie aussehen ...
Ich benutze auch PID, allerdings käuflich erworben (also HW/Firmware).
++++++
Gruss/regards IKT

Haussteuerer
Beiträge: 66
Registriert: Dienstag 25. September 2012, 10:46

Re: Zugriffsverletzung

Beitrag von Haussteuerer » Dienstag 20. August 2019, 16:43

Erfahrung mit PID…
naja in der Schule war mal was…also so kurz nachm Krieg…

Einstellung erstmal Chines, Hones und Reswick oder? Ne im Ernst zuerst mal P so hoch das kein Überschwingen mehr da ist und dann mit I so weit hoch das auf nahezu 100% ausgeregelt wird. Oder wie macht ihr das?

Aber das war ja eigentlich nicht das Problem...

IKT
Beiträge: 549
Registriert: Mittwoch 4. November 2009, 18:32

Re: Zugriffsverletzung

Beitrag von IKT » Dienstag 20. August 2019, 16:55

Haussteuerer hat geschrieben:Ne im Ernst zuerst mal P so hoch das kein Überschwingen mehr da ist und dann mit I so weit hoch das auf nahezu 100% ausgeregelt wird. Oder wie macht ihr das?
Genau so, wie beschrieben ... (I und D auf NULL, bis P erledigt ist).
Habe nur nicht verstanden, als von PID zu PD wechseln die Rede war, wohl eher auf PI.

Stürzt das Ding immer noch ab? (Kann ich nicht reproduzieren!)
++++++
Gruss/regards IKT

Haussteuerer
Beiträge: 66
Registriert: Dienstag 25. September 2012, 10:46

Re: Zugriffsverletzung

Beitrag von Haussteuerer » Mittwoch 21. August 2019, 06:50

Moin, ja leider immer noch.
Der Stromzähler ist ein E51C2 über USB etwa 1m USB Kabel und der Wechselrichter über USB - RS485 Wandler auch etwa 1m Kabel. Vielleicht ist das Laptop zu alt. Oder ich sollte mal Profilab neu installieren… keine Ahnung. Der Fehler verweist ja auf eine DLL von PL. Kann die schadhaft sein?
Und ja ich meinte PI Regler ;)

IKT
Beiträge: 549
Registriert: Mittwoch 4. November 2009, 18:32

Re: Zugriffsverletzung

Beitrag von IKT » Mittwoch 21. August 2019, 13:58

Haussteuerer hat geschrieben:Der Fehler verweist ja auf eine DLL von PL. Kann die schadhaft sein?
Habe die Fehlermeldung nochmals angeschaut: keine DLL, es ist "profilab40.exe" (ein Verweis auf sich selbst).
Eine Neuinstallation scheint sinnvoll, allerdings auch ein vorgängiger Virenscan.
Alternativ: alles neu (zuerst OS, dann PL) <-- würde ich vorschlagen (Daten zuerst sichern!).
++++++
Gruss/regards IKT

Haussteuerer
Beiträge: 66
Registriert: Dienstag 25. September 2012, 10:46

Re: Zugriffsverletzung

Beitrag von Haussteuerer » Freitag 23. August 2019, 14:57

Hi,
nach dem löschen der Set Datei läuft das nun seit gestern inclusive Schreiber störungsfrei.
Wär schön wenn die Lösung so einfach wäre.

Read Coils hab ich probiert aber das geht nicht. Ich muss einstellen können das Interger eingelesen werden. Oder übersehe ich da was?

Müllmann
Beiträge: 39
Registriert: Sonntag 2. Februar 2014, 10:53

Re: Zugriffsverletzung

Beitrag von Müllmann » Freitag 23. August 2019, 17:28

Das Pendant zu deiner Modbus RTU-Funktion ist Read Holding Register.
Wenn du deine jetzige Variante zur Verfügung stellst, also
hochladen oder als Nachricht schicken, dann tausche ich dir das aus.

Gruß, Müllmann
Ich bin der Müllmann und räume nur auf.

Haussteuerer
Beiträge: 66
Registriert: Dienstag 25. September 2012, 10:46

Re: Zugriffsverletzung

Beitrag von Haussteuerer » Sonntag 25. August 2019, 20:49

Hi,
„Das Pendant zu deiner Modbus RTU-Funktion ist Read Holding Register.“

das hab ich heute probiert und bin leider nicht zu Potte gekommen. Die Modus RTU Version gibt mir eine DEC Zahl aus die ich verwerten kann. Das funzt gut.
Das Holding Register gibt was aus, das ich nicht gebrauchen kann. Oder ich versteht das noch nicht.
Die Universelle Formel hab ich ersetzt und im Modbus RTU noch etwas aufgeräumt. Profilab neu installiert und bis eben lief es mal absturzfrei. :D
Danke für dein Angebot. Vielleicht komme ich noch drauf zurück wenn das mit dem Abstürzen nicht besser wird.
Schönen Abend noch!

Haussteuerer
Beiträge: 66
Registriert: Dienstag 25. September 2012, 10:46

Re: Zugriffsverletzung

Beitrag von Haussteuerer » Sonntag 1. September 2019, 12:44

Hallo,
nachdem ich nun leider wieder Abstürze hatte hab ich das Laptop gewechselt und Profilab neuinstalliert mit neuestem Update.
Leider ohne Erfolg.

Das Programm hab ich bis her noch nicht neugeschrieben. Das wäre das nächste was zur Lösung beitragen könnte.
Hat jemand noch andere Ideen? :|

abacom
Site Admin
Beiträge: 3360
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: Zugriffsverletzung

Beitrag von abacom » Donnerstag 5. September 2019, 08:57

Könnte wieder eines dieser EMV-Probleme sein, die (nicht nur) in Verbindung mit USB-Geräten hier und da auftauchen. Bitte einmal beobachten, ob die Abstürze mit z.B. schaltenden Relais und oder Schützen, o.ä. in Verbindung stehen. Oft sind das die Ursachen für sporadische und unerklärliche Abstürze.
ABACOM support

Antworten

Zurück zu „PROFILAB SOFTWARE Support“