USB-Relaiskarte in Linux

http://www.electronic-software-shop.com ... -fach.html
Antworten
honk
Beiträge: 3
Registriert: Montag 1. Februar 2010, 22:41

USB-Relaiskarte in Linux

Beitrag von honk » Montag 1. Februar 2010, 22:51

Hi,

ich wollte nur eine kurze Info da lassen, dass eure USB Relaiskarte auch relativ problemlos unter Linux läuft (zumindest das Schalten der Relais funktioniert problemlos). Den Sourcecode (sind nur etwa 90 Zeilen) für ein einfaches Steuerprogramm gibts auf meiner Homepage, falls noch jemand die Karte unter Linux betreiben will und nicht die Zeit investieren möchte, das selber zum Laufen zu bringen. ;)

abacom
Site Admin
Beiträge: 3252
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: USB-Relaiskarte in Linux

Beitrag von abacom » Mittwoch 3. Februar 2010, 09:53

Ein sicherlich sehr interessanter Beitrag. Wäre es Ihnen möglich noch einen
fertig compilierten Download bereit zu stellen? Ich denke das würde die Sache für viele
erheblich vereinfachen. Danke!
ABACOM support

honk
Beiträge: 3
Registriert: Montag 1. Februar 2010, 22:41

Re: USB-Relaiskarte in Linux

Beitrag von honk » Mittwoch 3. Februar 2010, 20:30

Ich glaube nicht, dass die Binaries wirklich hilfreich sind, aber da es kaum Arbeit macht, habe ich Links zu i386 und x86_64 Binaries auf der Homepage hinzugefügt.

abacom
Site Admin
Beiträge: 3252
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: USB-Relaiskarte in Linux

Beitrag von abacom » Donnerstag 4. Februar 2010, 10:33

Besten Dank!
ABACOM support

nachtsheim
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 10:36

Re: USB-Relaiskarte in Linux

Beitrag von nachtsheim » Dienstag 9. März 2010, 10:38

Hallo,

wäre es Ihnen möglich, usb_relay so zu erweitern, dass auch einzelne Relais ausgeschaltet werden können?

Grüße,
Stephan

PS: Vielen Dank, dass Sie Ihr Projekt hier veröffentlicht haben!

honk
Beiträge: 3
Registriert: Montag 1. Februar 2010, 22:41

Re: USB-Relaiskarte in Linux

Beitrag von honk » Freitag 12. März 2010, 21:35

dazu müsste ich erstmal rausfinden, wie/ob man die aktuell aktiven relais auslesen kann =) es lässt sich aber einfach per bash script erledigen (sofern sämtliches schalten über dieses script läuft), wodurch man dann auch keine änderungen am treiber braucht:

./usb-switch 4 -5
schaltet z.b. 4 an und 5 aus, ohne die anderen relais zu verändern

Code: Alles auswählen

#!/bin/sh
FILE=/usr/local/bin/usb-relay.d/switch
USB_RELAY="/usr/local/bin/usb-relay"

while (( "$#" )); do
  case $1 in
    [0-9])
      #echo on $1
      grep -q " $1 " $FILE || echo -n " $1 " >> $FILE
      ;;
    -[0-9])
      #echo off ${1/-/}
      sed 's/ '${1/-/}' //' $FILE > $FILE.tmp
      mv $FILE.tmp $FILE
      ;;
    *)
      echo usage: $0 [0-9]* -[0-9]*
      exit 1
      ;;
  esac
  shift
done

echo activating $(cat $FILE)
$USB_RELAY $(cat $FILE)

nachtsheim
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 10:36

Re: USB-Relaiskarte in Linux

Beitrag von nachtsheim » Mittwoch 17. März 2010, 11:00

Hallo,

klappt super. Vielen Dank!

Grüße,
Stephan

abacom
Site Admin
Beiträge: 3252
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: USB-Relaiskarte in Linux

Beitrag von abacom » Donnerstag 8. Juli 2010, 09:48

Da der Link zu HONK im Moment nicht funktioniert, hier noch einmal seine Files...
Linux.zip
(66.63 KiB) 1147-mal heruntergeladen
ABACOM support

abacom
Site Admin
Beiträge: 3252
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: USB-Relaiskarte in Linux

Beitrag von abacom » Montag 21. November 2011, 09:08

Hier gibt es auch noch einen Linux-Treiber für unsere USB-LRB Relaiskarte...
http://da.finchi.de/2011/11/abacom-usb- ... #more-1220
Vielen Dank an den Autor für den Beitrag.
ABACOM support

abacom
Site Admin
Beiträge: 3252
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: USB-Relaiskarte in Linux

Beitrag von abacom » Freitag 15. November 2013, 20:58

oder per Python-Script ...
raspi.jpg
raspi.jpg (926 Bytes) 13490 mal betrachtet
viewtopic.php?f=51&t=3751
ABACOM support

Antworten

Zurück zu „USB-LRB Relaiskarte, 8-fach“