abacom-online.de

Das offizielle Elektronik-Software Forum
Aktuelle Zeit: Sonntag 24. September 2017, 18:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Blockkondensatoren verwenden
BeitragVerfasst: Dienstag 1. Juli 2014, 10:16 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2008, 08:51
Beiträge: 386
Wohnort: Kitzingen
viewtopic.php?f=20&t=3736


Hallo Abacom

Das möchte ich nicht so ganz stehen lassen .

Entnahmestelle wäre für mich die Usb Buchse . Blockkondensatoren sollten aber direkt am Verbraucher/ Störquelle installiert sein . Des weiteren soll ja gerade die Spannung nach dem Kabel durch dessen Induktivität/ Widerstand vor Spannungseinbrüchen bewahrt werden .


Gruß Gerhard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Versorgungsspannung vom PC ? - Blockkondensatoren verwenden!
BeitragVerfasst: Dienstag 1. Juli 2014, 10:26 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2008, 08:51
Beiträge: 386
Wohnort: Kitzingen
Noch ein Nachtrag Allgemein :

Da durch Kabellängen usw und bei Laptops die 5 Volt der USB Schnittstelle nicht immer 5 Volt sind
verwende ich zur Zeit gerne kleine DC/DC Step Up Regler die Bei Eb.. für ein paar Euro angeboten werden .
Diese liefern bei 1,5 - 5 Volt eingangsspannung 5 Volt Ausgangsspannung . Somit ist auch gewährleistet das bei Spannungseinbrüchen und kleineren Spannungen (z.B lange Usb Kabel ) statt 4,5 Volt die 5 Volt vorhanden sind .
Da die Module 500 mA ( es gibt auch 1 A Module) liefern sind die Module ideal für die Usb Schnittstelle geeignet .


Gruß Gerhard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Versorgungsspannung vom PC ? - Blockkondensatoren verwenden!
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. Juli 2014, 09:00 
Offline
Site Admin

Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Beiträge: 3150
"Entnahmestelle wäre für mich die Usb Buchse."

Das ist zwar AUCH richtig. Hier geht es aber darum, dass man bereits ein (käufliches) USB-Interface am PC betreibt,
und nun die 5V dieses USB-Boards für die weitere (eigene) Außenbeschaltung entnimmt:

Viele Interfaces - insbesondere solche am USB - stellen praktischerweise eine (meist 5V-)Versorgungsspannung
für die Versorgung externer Schaltungen (wie z.B. Sensoren) bereit.

_________________
ABACOM support


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Versorgungsspannung vom PC ? - Blockkondensatoren verwenden!
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. Juli 2014, 14:19 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2008, 08:51
Beiträge: 386
Wohnort: Kitzingen
Hallo Abacom

Genau darum geht es ja . Egal welches Usb Interface ich verwende - es ist abhängig von der 5 Volt
Versorgung des Pc - und diese ist nicht immer 5 Volt . Und bereits ein Usb kabel dazwischen - und schon sind die Probleme da .

Also aus meiner Sicht ist die "Abblockung " wichtig AM Interface damit da die Spannung möglichst konstant ist
und keine Störungen auftreten .


Gruß
gerhard .


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Versorgungsspannung vom PC ? - Blockkondensatoren verwenden!
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. Juli 2014, 08:58 
Offline
Site Admin

Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Beiträge: 3150
Alles gut.

_________________
ABACOM support


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Versorgungsspannung vom PC ? - Blockkondensatoren verwenden!
BeitragVerfasst: Sonntag 6. Juli 2014, 11:35 
Offline

Registriert: Dienstag 22. Oktober 2013, 07:57
Beiträge: 31
Hallo,

vielen Dank für die Ideen.

Habe einen Elko und oder einen Tantal an VCC und GND gemacht - hat nichts gebracht !

Ein kleiner Keramik Kondensator am Zähleeingang - macht alles Stabiler - jedoch gehen dann pulse verloren !

Naja - nun weis ich auch nicht mehr was zu tun ist !

bye Oli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Versorgungsspannung vom PC ? - Blockkondensatoren verwenden!
BeitragVerfasst: Montag 7. Juli 2014, 09:44 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2008, 08:51
Beiträge: 386
Wohnort: Kitzingen
Hallo Oli

Was ist genau Dein Problem ? Wie schaut die Anschaltung die die Impule liefert aus ?
Rechteck oder Sinus ? stimmen die Pegel der Impulse ?

Gruß Gerhard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blockkondensatoren verwenden
BeitragVerfasst: Sonntag 13. Juli 2014, 19:48 
Offline

Registriert: Dienstag 22. Oktober 2013, 07:57
Beiträge: 31
Hallo gerhard,

Danke für die antwort. Leider kann ich das nicht messen !

Muss man meinen kumpel fragen, dass er dass messen soll.

Danke bye bye oli


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de