DEDITEC: USB-TTL64 Modul

DEDITEC_Support
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 14. Juli 2015, 14:37
Kontaktdaten:

Re: DEDITEC: USB-TTL64 Modul

Beitrag von DEDITEC_Support » Dienstag 21. Juli 2015, 14:59

Verstehe ich das richtig, daß es letztlich "nur" an der in PL nicht implementierten API-Funktion
zum Umschalten der Portrichtung scheitert? Oder gibt es noch andere Gründe,
warum gerade diese Geräte eine eigene Kategorie bilden?
Genau diese Funktion fehlt, genauer gesagt, sind es zwei Funktionen. DX_1 für unseren kleinen TTL-Stick mit 8 I/Os und der DX_8 Befehl für unsere größeren USB/ETH-TTL Module mit 32 bzw 64 I/Os.

Weitere Gründe sind mir jetzt keine bekannt, vermutlich wurde ganz am Anfang gesagt, dass in PL nur die reinen digitalen/analogen Funktionen umgesetzt werden sollten.

Die TTL I/Os sind bei Modulstart als Eingang gesetzt. In PL können diese also schon als reine Eingangsmodule genutzt werden. Für die Verwendung der TTL-Kanäle als Ausgang, fehlen aber die beiden DX Funktionen zum setzen der Richtung.

Sie können gerne die beiden Befehle mit Implementieren. Ich denke, dass die TTL-Module auch bei den PL Usern recht beliebt sein könnten. Vor allem da wir ja auch seit ca. 4 Monaten eine TTL-Variante mit Ethernet anbieten.

DX_1 für USB-Mini-TTL8 (ModulID = 9)
DapiSpecialCommand - DapiSpecialCMDSetDirDX_1
Beschreibung

Dieser Befehl setzt die Richtung von 8 hintereinanderliegenden TTL-Ein/Ausgängen (1-Bit weise).
Definition

void DapiSpecialCommand(ULONG handle, DAPI_SPECIAL_CMD_SET_DIR_DX_1, ULONG ch, ULONG dir, 0);
Parameter

handle = Dies ist das Handle eines geöffneten Moduls
ch = Muss immer 0 sein!
dir = Gibt die Richtung für 8 Kanäle an (1=output / 0=input) / Bit 0 steht für Kanal 0, Bit 1 für Kanal 1 ...

Return-Wert

Keiner
Bemerkung

Nicht kompatibel mit USB-TTL-32/64 und Ethernet-TTL-64.
Verwenden Sie für diese Module den DAPI_SPECIAL_CMD_SET_DIR_DX_8 Befehl.
Und des gibt den DX_8 Befehl für das USB-TTL-32/64 (ModulID = 18) und ETH-TTL-64 (ModulID = 30).
DapiSpecialCommand - DapiSpecialCMDSetDirDX_8
Beschreibung

Dieser Befehl setzt die Richtung von bis zu 64 hintereinanderliegenden TTL-Ein/Ausgängen (8-Bit weise).
1-Bit repräsentiert dabei 8 TTL-Ein/Ausgänge.
Definition

void DapiSpecialCommand(ULONG handle, DAPI_SPECIAL_CMD_SET_DIR_DX_8, ULONG ch, ULONG dir, 0);
Parameter

handle = Dies ist das Handle eines geöffneten Moduls
ch = Muss immer 0 sein!
dir = (8-Bit) gibt die Richtung für bis zu 64 hintereinanderliegende TTL-Ein/Ausgänge an. (1=output / 0=input)

Return-Wert

Keiner
Bemerkung

Nur kompatibel mit USB-TTL-32/64 und ETH-TTL-64.
Verwenden Sie für andere TTL-Produkte den DAPI_SPECIAL_CMD_SET_DIR_DX_1 Befehl.
Mit freundlichen Grüßen
DEDITEC Support
www.deditec.de • ✉ vertrieb[at]deditec.de • ✆ 0 22 32 / 50 40 80 •

abacom
Site Admin
Beiträge: 3231
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: DEDITEC: USB-TTL64 Modul

Beitrag von abacom » Mittwoch 22. Juli 2015, 11:37

Ich lade heute am Nachmittag ein Update hoch, das den Aufruf von "DapiSpecialCommand" offen unterstützt.
Ein Beispiel für den Aufruf ist dabei. Mit entsprechenden Parametern sollte dann u.a. auch das Umschalten der Portrichtung
bei den o.g. Geräte möglich sein. Die Kommando- und Parameter-Nummern des API-Aufrufs sind den Deditec-Dokumentationen und Beispielen zu entnehmen.
ABACOM support

tafo
Beiträge: 23
Registriert: Mittwoch 16. März 2011, 22:39
Wohnort: Niederlande

Re: DEDITEC: USB-TTL64 Modul

Beitrag von tafo » Samstag 25. Juli 2015, 20:43

Sehr gut !! Damit wäre meine frage (timeouts abfragen und setzen) abgefangen.
sonstige functioncalls auch sinnvoll!

Danke, Abacom und Deditec

abacom
Site Admin
Beiträge: 3231
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: DEDITEC: USB-TTL64 Modul

Beitrag von abacom » Donnerstag 2. Februar 2017, 09:19

"DapiSpecialCommand" und "DapiGetCounter" stehen mittlerweise auch zur Verfügung.
ABACOM support

Antworten

Zurück zu „Geräte: Deditec“