Rasterfang (temporär) bei Bauteilerstellung ausschalten

Antworten
Hardy
Beiträge: 176
Registriert: Sonntag 13. September 2009, 10:19

Rasterfang (temporär) bei Bauteilerstellung ausschalten

Beitrag von Hardy » Dienstag 31. Mai 2011, 07:42

Hallo,

beim Bauteilzeichnen habe ich immer wieder mal das Problem, dass das Gehäuse und auch andere Zeichenformen, außer den Anschlüssen, außerhalb des Rasters liegen. Bislang habe ich mir immer damit beholfen, dass ich in den Eigenschaften die Positionseinstellungen verändert habe. Dies ist sehr umständlich, da es immer ein Ausprobieren mit Berechnungen und Änderungen der Daten in der x- und Y-Achse erfordert, bis es passt.

Gibt es bei LM4 eine Möglichkeit, diesen Rasterfang auszuschalten? Wenigstens temporär, wie es beispielsweise bei SPlan mit der STRG-Taste möglich ist?
Mit freundlichen Grüßen
Hardy

abacom
Site Admin
Beiträge: 3428
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: Rasterfang (temporär) bei Bauteilerstellung ausschalten

Beitrag von abacom » Montag 6. Juni 2011, 09:46

<SHIFT>-Taste
ABACOM support

Hardy
Beiträge: 176
Registriert: Sonntag 13. September 2009, 10:19

Re: Rasterfang (temporär) bei Bauteilerstellung ausschalten

Beitrag von Hardy » Montag 6. Juni 2011, 09:56

Danke!

Kann man solche Tastenfunktionen nicht einheitlich für alle Abacom-Programme festlegen, sodass beispielsweise bei sPlan und LM die SHIFT-Taste für temporäres Rasterausschalten vorgesehen wird? Bei den anderen Programmen und anderen Funktionen natürlich entsprechend?
Mit freundlichen Grüßen
Hardy

abacom
Site Admin
Beiträge: 3428
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: Rasterfang (temporär) bei Bauteilerstellung ausschalten

Beitrag von abacom » Montag 6. Juni 2011, 13:54

Nein, die Programme haben andere, individuelle Funktionen. STRG in LochMaster ist z.B. für das "Biegen" von Drähten vorgesehen.
ABACOM support

Hardy
Beiträge: 176
Registriert: Sonntag 13. September 2009, 10:19

Re: Rasterfang (temporär) bei Bauteilerstellung ausschalten

Beitrag von Hardy » Montag 6. Juni 2011, 15:05

abacom hat geschrieben:Nein, die Programme haben andere, individuelle Funktionen. STRG in LochMaster ist z.B. für das "Biegen" von Drähten vorgesehen.
Aber das könnte man doch ändern, indem man die Tastenzuordnung ändert, oder? Dann wird STRG beispielsweise eben zukünftig dem Rasterfang und SHIFT dem Biegen zugeordnet. Bei allen Programmen. Sofern diese Funktion überhaupt gebraucht wird. Wird sie in einem Programm nicht gebraucht, ist dieses Tastenkürzel dort eben ohne Funktion. Das setzt aber natürlich eine programmübergreifende Abstimmung voraus, damit die Funktionen hinter den einzelnen Tastenkürzeln bei allen Abacom-Programmen gleich sind bzw. werden. Es soll ja nicht nur bei LM angepasst werden müssen.
Mit freundlichen Grüßen
Hardy

Antworten

Zurück zu „Einsteigerfragen / FAQ“