Trennen RundeLötstellen

Antworten
Nuckey
Beiträge: 16
Registriert: Mittwoch 16. März 2011, 13:32

Trennen RundeLötstellen

Beitrag von Nuckey » Mittwoch 16. März 2011, 13:48

hio ersmal

zur zeit teste ich lochmaster 4.0 Demo

unteranderem viel mir auf das ich runde Lötaugen der punktrasterplatine nicht Teilen kann, mit hilfe trennmodus.
so das ich 2 hälften habe ,sinnvoll ist es wen man smd sot16 gehäuse verlöten will.

gibt es eine möglichkeit dieses zu bewerkstelligen ??


mfg Nuckey
Dateianhänge
Danach.jpg
Nach auftrennen
Danach.jpg (31.22 KiB) 4638 mal betrachtet
Davor.jpg
Davor.jpg (31.38 KiB) 4632 mal betrachtet

abacom
Site Admin
Beiträge: 3428
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: Trennen RundeLötstellen

Beitrag von abacom » Donnerstag 17. März 2011, 09:50

Leider nein.
ABACOM support

Nuckey
Beiträge: 16
Registriert: Mittwoch 16. März 2011, 13:32

Re: Trennen RundeLötstellen

Beitrag von Nuckey » Donnerstag 17. März 2011, 15:15

hmm solltet ihr mal als future mit einbinden ;)


gedankengang: wenn ich das lötauge mit der rechteckfunktion teile (siehe Bild oben) mit der gelben platinenfarbe,in wie weit hat es einfluss auf die funktion verbindungs prüfung ,wird dieses lötauge immer noch als ein ganzes gehandhabt ??

oder ist es möglich eigne Lötaugen zu erstellen und dies im platinenlayout unterzubringen ??

mfg nuckey

abacom
Site Admin
Beiträge: 3428
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: Trennen RundeLötstellen

Beitrag von abacom » Freitag 18. März 2011, 10:21

Ist es möglich eigne Lötaugen zu erstellen und dies im platinenlayout unterzubringen?
LAYOUT BEARBEITEN (STRG+Y]
ABACOM support

Nuckey
Beiträge: 16
Registriert: Mittwoch 16. März 2011, 13:32

Re: Trennen RundeLötstellen

Beitrag von Nuckey » Freitag 18. März 2011, 11:45

hab ich schon getestet ,leider sind die formen soweit forgegeben das man keine halbkreise erstellen kann,hier sollte man die palette der möglichkeiten erweitern

mfg nuckey

eBernd
Beiträge: 98
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 18:17

Re: Trennen RundeLötstellen

Beitrag von eBernd » Freitag 18. März 2011, 13:15

Hallo,

habe mal auf die Schnelle mit Polygonfunktion und aufgehobenem Rasterfang so einen Halbkreis angenähert, dupliziert und gespiegelt und dann noch eine Bohrung darüber platziert (die man aber bei SMD doch nicht braucht, oder?). Das Pad muß doch wahrscheinlich für das SMD-teil gar nicht "rund" sein, entsprechende Rechtecke tuns doch auch...

(Beispielbild ist nur ein Screenshot)

Gruß, Bernd
Dateianhänge
splitdoughnut.gif
Lötauge mit Mittelscheitel
splitdoughnut.gif (1.89 KiB) 4601 mal betrachtet

Nuckey
Beiträge: 16
Registriert: Mittwoch 16. März 2011, 13:32

Re: Trennen RundeLötstellen

Beitrag von Nuckey » Freitag 18. März 2011, 14:50

danke bernd für die mühe.

die bohrung sind chon vorhanden,zwingend sind diese nicht aber nutzbar wenn draht von oben durchgefäfelt werden soll

nun da es eine industrie lochrasterplatine ist ,sind die lötaugen schon vorgegeben,aber hast recht ganz rund muss nicht sein da es auf papier eher als orientierung dienen soll ;)



werde deine anregung weiterverfolgen


mfg nuckey

Antworten

Zurück zu „Einsteigerfragen / FAQ“