ABACOM: µPIO - Dokumentationen

Antworten
funkybaer
Beiträge: 400
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2008, 08:51
Wohnort: Kitzingen

ABACOM: µPIO - Dokumentationen

Beitrag von funkybaer » Donnerstag 14. Oktober 2010, 13:31

Hallo Abacom

ist die Helfe für die µPIO Bausteine noch nicht erstellt?
Viele Anschlüsse die nicht beschrieben sind - keine Hilfe aufrufbar.

Gruß gerhard

abacom
Site Admin
Beiträge: 3428
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: uPIO

Beitrag von abacom » Mittwoch 30. Oktober 2013, 10:01

http://www.electronic-software-shop.com ... e/usb-pio/

und im Detail...

/ GPIO18 (http://www.abacom-online.de/div/Firmwar ... GPIO18.pdf)
Interface mit 18 programmierbaren I/O
Sie verwenden das Board als I/O-Interface z.B. mit unserer ProfiLab-Software oder eigenen
Programmen.
/ PWMIO18 (http://www.abacom-online.de/div/Firmwar ... WMIO18.pdf)
Komfortables Interface mit 18 programmierbaren I/O
mit erweiterten Funktionen, wie PWM, Servo, Blink-/ Pulsfunktionen.
Sie verwenden das Board als I/O-Interface z.B. mit unserer ProfiLab-Software oder eigenen
Programmen.
/ FREQ (http://www.abacom-online.de/div/Firmwar ... e_FREQ.pdf)
9-MHz.Frequenzzähler / Generator
Sie verwenden das Board als Frequenzzähler z.B. mit unserer ProfiLab-Software oder eigenen
Programmen.
/ INCR3 (http://www.abacom-online.de/div/Firmwar ... _INCR3.pdf)
Drei Inkrementalgeber-Eingänge
Sie verwenden das Board mit bis zu drei Inkrementalgebern z.B. mit unserer ProfiLab-
Software oder eigenen Programmen.
/TEMP12 (http://www.abacom-online.de/div/Firmwar ... TEMP12.pdf)
Temperatursystem für bis zu 12x Dallas DS18B20 Temperatur-Sensoren
/ABADUINO (http://www.abacom-online.de/div/Firmwar ... ADUINO.pdf)
BOOTLOADER für Arduino-Software (http://www.arduino.cc/)
Das Board ähnelt in Teilen den Arduino USB Schaltplänen.Der Bootloader wurde für die
geänderteTaktfrequenz von 18.342 MHz modifiziert. Die Bootloader-Source ist im Software-
Download enthalten und öffentlich gemacht. Sie finden diese zusammen mit der
Installationsanleitung im Ordner SOFTWARE\ABADUINO.
/MCS (http://www.abacom-online.de/div/Firmwar ... re_MCS.pdf)
MCS BOOTLOADER (BASCOM AVR)
Sie verwenden BASCOM-AVR für die Programmierung eigener Anwendungen. Durch die
Verwendung des MCS-Bootloaders benötigen KEINEN ISP-Programmer. Ihre Anwendung
wird einfach per USB direkt auf den Chip übertragen.
/CLEAR (http://www.abacom-online.de/div/Firmwar ... _CLEAR.pdf)
Nur CHIP - unprogrammiert *
* für die Programmierung ist ein ISP-Programmer erforderlich
Sie haben Erfahrung mit der Programmierung des Atmel ATmega168 und programmieren /
flashen Ihre Firmware selbst.
ABACOM support

regler16
Beiträge: 26
Registriert: Freitag 26. April 2013, 20:26

Re: ABACOM: µPIO - Dokumentationen

Beitrag von regler16 » Montag 16. Dezember 2013, 20:07

Hallo Abacom + Forum:
Wer hat (oder wo steht) detailliertere Beschreibungen zum µ_PIO?
Meine Fragen: (möchte nicht gleich ein Modul opfern....)
1) Möchte mehrere (3-4) µPIO´s in einer Schaltung betreiben:
wie unterscheidet profilab die Karten: wo und wie stelle ich das ein??
Welche Schritte muß ich hier in welcher Reihenfolge durchführen?
2) was macht J1 - soll ich den setzen oder entfernen?
3)Ich möchte die internen USB 5V als Referenz für den ADC0....5 verwenden,
also J2 setzen.(?) (meine Schaltung spuckt 0,2 bis 4,8V aus)
4) J3 gibt´s nicht.
5) pull up setzen bei ungenutzten Eingängen, um diese definiert auf high zu setzen?
bei Verwendung als Ausgang nicht setzen.
6) J4 gesetzt beeinflußt den Ausgang nicht weiter?
(sprich PB5 kann noch weiter als Ausgang genutzt werden?)

So. Jetzt bin ich meine Einsteigerfragen los.
Danke für Eure Antworten. :!:

abacom
Site Admin
Beiträge: 3428
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: ABACOM: µPIO - Dokumentationen

Beitrag von abacom » Mittwoch 18. Dezember 2013, 08:34

"Wer hat (oder wo steht) detailliertere Beschreibungen zum µ_PIO? "
siehe Beitrag oben...
http://www.electronic-software-shop.com ... e/usb-pio/
Einfach mal auf "Dokumentation klicken!

Ausserdem wird die Doku auch mit der Software installiert...
http://www.abacom-online.de/div/setup_usb_%C2%B5PIO.exe
"1) Möchte mehrere (3-4) µPIO´s in einer Schaltung betreiben:
wie unterscheidet profilab die Karten: wo und wie stelle ich das ein??"
Systemsteuerung, System, Gerätemanager, Anschlüsse, COM-Ports
"Welche Schritte muß ich hier in welcher Reihenfolge durchführen?"
??? Unzulässige Fragestellung !!!
"2) was macht J1 - soll ich den setzen oder entfernen?"
Aktiviert/Deaktiviert Controller Reset per DTR-Signal vom COM-Port.
Siehe Schaltplan in der Doku.
"3)Ich möchte die internen USB 5V als Referenz für den ADC0....5 verwenden,
also J2 setzen.(?)(meine Schaltung spuckt 0,2 bis 4,8V aus) "
J2 gesetzt=interne Spannungsversorgung vom USB. Hat nichts mit Vref zu tun!
J2 entfernen für externe Spannungsversorgung.
"4) J3 gibt´s nicht."
Genau. Niemand braucht den. (Und wenn doch ist halt schon Platz da.)
"5) pull up setzen bei ungenutzten Eingängen, um diese definiert auf high zu setzen?
bei Verwendung als Ausgang nicht setzen."
Per Software. Hängt von der Firmware ab. Welche haben Sie überhaupt?
Steht dann aber auch in der entsprechenden Doku. (Bitte lesen!)
"6) J4 gesetzt beeinflußt den Ausgang nicht weiter?
sprich PB5 kann noch weiter als Ausgang genutzt werden?"
Ja. Falls die LED stört (z.B. wenn der Port als Eingang fungiert) kann man die LED halt abtrennen.
ABACOM support

regler16
Beiträge: 26
Registriert: Freitag 26. April 2013, 20:26

Re: ABACOM: µPIO - Dokumentationen

Beitrag von regler16 » Mittwoch 18. Dezember 2013, 18:32

Hallo ABACOM!
erstmal Danke für die Antworten!
ABER: da ich natürlich vorm Fragen die Dokus lese und eben kein "gelernter" Elektroniker bin darf ich nochmals nachhaken:

zu 1): also z.B. 3 Karten anstecken und dann was machen? was muß man bei den com-Ports dann einstellen? Oder erfolgt das dann in profilab im Menü der pio und Zuweisung eines com-ports? Sind dann nach compilieren und Betrieb an einem anderen Rechner das die selben port-Nummern? wäre ja wichtig, da jede IO einer Karte eine definierte Funktion hat und daher ein Vertauschen nicht stattfinden darf.

zu2): ist J1 jetzt im Normalfall (bei normaler Funktion) d´rin oder weg? wann benötige ich den Reset? Ist ein Rest = J1 kurz weg oder kurz rein?

zu3): ist dann die Spannungsreferenz bei gesetztem J2 die 5V der USB-Versorgung?

zu5): ist das jetzt ein "JA" auf meine Formulierung? - also bei Verwendung als Ausgang nicht setzen?

... is´für Profis alles klar, für mich sind dann detailliertere Antworten verständlich!
Danke jedenfalls für die Beantwortung!!
regler 16

abacom
Site Admin
Beiträge: 3428
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: ABACOM: µPIO - Dokumentationen

Beitrag von abacom » Donnerstag 19. Dezember 2013, 12:21

"zu 1): also z.B. 3 Karten anstecken und dann was machen? was muß man bei den com-Ports dann einstellen? Oder erfolgt das dann in profilab im Menü der pio und Zuweisung eines com-ports? "

Jede Karte hat einen COM-Port, z.B. COM12, COM39 und COM 68 bei drei Karten.

"Sind dann nach compilieren und Betrieb an einem anderen Rechner das die selben port-Nummern?"

Nein, natürlich nicht.

"wäre ja wichtig, da jede IO einer Karte eine definierte Funktion hat und daher ein Vertauschen nicht stattfinden darf."

Wäre vielleicht schön, ist aber mit keiner Hardware zu bewerkstelligen.


zu2): ist J1 jetzt im Normalfall (bei normaler Funktion) d´rin oder weg? wann benötige ich den Reset? Ist ein Rest = J1 kurz weg oder kurz rein?

"normal" gibt es nicht. Der Controller kann per DTR zurückgesetzt werden (Jumper gesteckt). Wem das - warum auf immer - missfällt kann den Jumper ziehen.

zu3): ist dann die Spannungsreferenz bei gesetztem J2 die 5V der USB-Versorgung?

Wie ich schon sagt J2 hat nichts mit Vref zu tun. Die Vref-Quelle wird per Software gewählt. Vref kann Vcc sein, ebensogut aber auch 1,1V intern oder
eine externe Spannung zwischen 0..5V. J2 trennt nur die 5V des USB vom Board ab, wenn man diesen zieht. Damit man das Board dann extern versorgen kann.

zu5): ist das jetzt ein "JA" auf meine Formulierung? - also bei Verwendung als Ausgang nicht setzen?

Ja.

Falls es noch Unklarheiten gibt, bitte ich anzurufen. Leider ist Ihre Fragestellung für mich nicht immer ganz verständlich.
Da ist es dann leider auch schwer sinnvoll zu antworten. Beispiel: "Ist ein Rest = J1 kurz weg oder kurz rein?"

???
ABACOM support

regler16
Beiträge: 26
Registriert: Freitag 26. April 2013, 20:26

Re: ABACOM: µPIO - Dokumentationen

Beitrag von regler16 » Samstag 21. Dezember 2013, 10:19

Danke Abacom für die Antworten, ich glaub, ich hab´s so einigermaßen kapiert.
Vielleicht ein Input noch von mir:
Eure Doku ist eher für Vollprofis geschrieben; da aber Eure Produkte auch für Bastler, wie ich einer bin, höchst interessant sind wäre es gut, wenn hier eine ausführlichere Doku-Version ("Schritt-für-Schritt") verfügbar wäre. - Evtl auch Standardbeschaltungen wie Optokoppler / Relais / ...... Viele Bastler wollen sich nicht so intensiv mit der Hardware auseinandersetzen, oder Wissen aus -zig Internetlinks zusammenkratzen. Aufbauen, anschließen und Programm schreiben ist da angesagt.

wünsche schöne Weihnachten und guten Rutsch!
regler 16

abacom
Site Admin
Beiträge: 3428
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: ABACOM: µPIO - Dokumentationen

Beitrag von abacom » Donnerstag 26. Dezember 2013, 19:32

Vielleicht hilft das...
viewtopic.php?f=20&t=3758&start=0
ABACOM support

Antworten

Zurück zu „Geräte: ABACOM“