Mittelpunkts-Koordinaten von SMD-Bauteilen

Wir nehmen gerne Ihre Ideen, Vorschläge, Meinungen entgegen. (Beiträge werden von uns gelesen, aber nicht beantwortet.)
Antworten
Peter Dörfler
Beiträge: 1
Registriert: Samstag 29. September 2012, 09:30

Mittelpunkts-Koordinaten von SMD-Bauteilen

Beitrag von Peter Dörfler » Montag 22. Oktober 2012, 19:37

Ich arbeite seit vielen Jahren sehr gerne mit LAYOUT 30,40,50
damit habe ich schon einige hundert Layout's erstellt.
Ist einfach super.

Was mir fehlt:
Der Bestücker braucht für den SMD-Bestückungsautomat die Mittelpunkts-Koordinaten.
bisher mache ich es so: ich setze (fast per Hand) ein Bohrloch (in verschiedenen Grössen für R, C,D,T, IC) in das Layout.
Ich habe mal ein (recht einfaches) Programm geschrieben, welches dann die Bohrkoordinaten in eine Excell Tabelle übersetzt,
mit der der Bestücker seinen Automaten (mit wenig Nacharbeit) programmieren kann.

Bei größeren Projekten arbeite ich logischer weise auch mit teurer Software wie: Pro... usw.
Bei diesen Softwarepaketen werden die Mittelpunkts-Koordinaten automatisch generiert.
Aber: Bei einfachen Leiterplatten, die nur einmal gefertigt werden müssen, komme ich mit SPRINT-Layout sehr viel schneller zu den Fertigungsdaten.
(Ich brauche da keine Stromlaufpläne, keine Stücklisten)

Ich werde gerne mehr für eine neue Version von SPRINT-Layout ausgeben ( auch € 200,-), wenn die oben beschriebene Funktion funktioniert.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Dörfler
-----------------------
p.s.:
Wenn Sie mir eine direkte Antwort geben möchten, oder
noch Fragen haben: p.doerfler@osnanet.de

bigdie
Beiträge: 126
Registriert: Mittwoch 10. Dezember 2008, 21:51

Re: Mittelpunkts-Koordinaten von SMD-Bauteilen

Beitrag von bigdie » Montag 22. Oktober 2012, 20:04

Ich denke mal die Version 6 hat das schon sieh mal hier
download/file.php?id=1669
Seite 55

Antworten

Zurück zu „Thema: Anregungen zu Sprint-Layout“