DIN Buchse 5pol. PRINT

Wir nehmen gerne Ihre Ideen, Vorschläge, Meinungen entgegen. (Beiträge werden von uns gelesen, aber nicht beantwortet.)
Antworten
iswestija
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 27. Januar 2011, 10:00

DIN Buchse 5pol. PRINT

Beitrag von iswestija » Donnerstag 3. Februar 2011, 09:00

Gibt es eigentlich in der Bibliothek eine 5pol. DIN Buchse (Printausführung) ?
Wenn nicht ,dann sollte die unbedingt rein da ich dieses Bauteil für ein
Standardbauteil halte.
Auf Anhieb habe ich jedenfalls nichts gefunden.


-iswestija-

eBernd
Beiträge: 86
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 18:17

Re: DIN Buchse 5pol. PRINT

Beitrag von eBernd » Donnerstag 3. Februar 2011, 18:01

Hallo,

da frage ich mich ja, welchen Footprint die Buchse hat/haben soll: Nur die 5 Pins (welche Anordnung, Rastermaß?) oder wird auch der Kragen leitend auf die Platine geführt? Sind zusätzliche Befestigungspins (ohne elektrische Funktion) vorhanden?

Ach ja, ist es eine 5 pol DIN 180° oder 270°? Das hat zwar nicht unbedingt Auswirkungen auf den Footprint, aber in der industriellen Fertigung ist's nicht egal.

Standardbauteil? Na ja, als MIDI-Buchse vielleicht aber im Audio-/Video-Bereich?

Habe gerade mal in meine (Reste-)Kiste geschaut: Drei verschiedene Footprints für DIN 5pol 180°...
Und nicht nur das, auch der Abstand vom ersten Pin bis zur Vorderkante der Buchse variiert...

Es ist doch gerade der Vorteil der Abacom-Programme, daß fehlende Symbole/Bauteile schnell und ohne Ballast selbst erzeugt werden können [Werbung aus] ;)

Gruß, Bernd

iswestija
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 27. Januar 2011, 10:00

Re: DIN Buchse 5pol. PRINT

Beitrag von iswestija » Freitag 4. Februar 2011, 09:59

@eBernd

auch ne Möglichkeit , den Vorschlag einfach als überflüssig darstellen , toll .

eBernd
Beiträge: 86
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 18:17

Re: DIN Buchse 5pol. PRINT

Beitrag von eBernd » Freitag 4. Februar 2011, 13:06

Hallo,

in der Kommunikation liegt die Be-Deutung der Botschaft beim Empfänger, ist halt so.

Meine Haupt-Absicht als Sender war zu sagen: Der Wunsch ist nicht eindeutig erfüllbar, da die Footprints der Buchsen nicht einheitlich sind.

Gruß, Bernd

Henry M.
Beiträge: 16
Registriert: Freitag 2. Januar 2009, 00:01

Re: DIN Buchse 5pol. PRINT

Beitrag von Henry M. » Samstag 5. Februar 2011, 20:09

Hallo,

zusätzlich gibt es noch die Möglichkeit benötigte Teile selber zu erstellen und in der Bibliothek zu speichern.
Evt. hilft das auch weiter bei der Problemlösung.
mfG Henry M.

iswestija
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 27. Januar 2011, 10:00

Re: DIN Buchse 5pol. PRINT

Beitrag von iswestija » Montag 7. Februar 2011, 09:02

@eBernd

ich denke schon daß dieser Wunsch erfüllbar ist,und wenn man erstmal mit einer
Version anfängt , man muß nur wollen.
Das bekannte EAGLE von CadSoft kann das ja auch , jedenfalls gibt es dort mehere
Footprints für DIN-Buchsen.
Ich möchte aber lieber mit Sprint-Layout arbeiten.
Als Referenz sollten dann auch aktuell hergestellte Bauteile verwendet werden
und nicht die "(Reste-)Kiste" benutzt werden.


@Henry M.

ich kenne diese Möglichkeit.
Beim Arbeiten mit Sprint-Layout musste ich schon mehrmals feststellen daß viele
Footprints nicht vorhanden sind.Wenn ich dann anfange Makros zu erstellen
werde ich nie mit der eigentlichen Leiterplatte fertig.
Was ich sagen will : Der Workflow wird ausgebremst.

-iswestija-

Antworten

Zurück zu „Thema: Anregungen zu Sprint-Layout“