abacom-online.de

Das offizielle Elektronik-Software Forum
Aktuelle Zeit: Samstag 26. Mai 2018, 07:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ablaufsteuerung
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Juli 2010, 10:04 
Offline

Registriert: Dienstag 13. Juli 2010, 09:28
Beiträge: 5
Hallo,

ich möchte mit PL eine Ablaufsteuerung realisieren.
Der Ablauf selbst soll dabei in einer eigenen Datei stehen (im Textformat).
Hat jemand sowas schon programmiert und würde mir die prj-Datei zur Verfügung stellen?
Dann bräuchte ich nicht bei Null anfangen.

Gruß

TCI


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ablaufsteuerung
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Juli 2010, 10:57 
Offline

Registriert: Montag 23. Februar 2009, 06:38
Beiträge: 350
Hallo,

hessisches Fragewort mit zwei Buchstaben:

hä ?

etwas genauer bitte wäre gut - einfach eine Frage ungenau formuliert hier zu plazieren und dann auf fertige Lösungen zu warten ist etwas zuviel verlangt.

Gruß MM


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ablaufsteuerung
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Juli 2010, 11:41 
Offline

Registriert: Dienstag 13. Juli 2010, 09:28
Beiträge: 5
Hallo MM,

ich habe es so allgemein gehalten, weil ich über jede Lösung zum lernen erfreut bin.
Bei der Suche bin ich auf einen Betrag von petryc gestoßen, der eine Ablaufsteuerung erwähnte.
Meine konkreten Vorstellungen sind:
Eine tabellarische Textdatei, in der es für einige analoge/ digitale Ausgänge jeweils eine Spalte gibt.
Ergänzt durch Spalten für die Ablaufsteuerung wie zum Beispiel eine Zeit oder eine Bedingung für einen Eingang.
Damit sollen Testabläufe in der chemischen Forschung gesteuert werden.
Anstelle einer Ablauftabelle könnte ich mir auch eine einfache Script-Sprache vorstellen.

Mit freundlichen Grüßen
TCI


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ablaufsteuerung
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Juli 2010, 13:26 
Offline

Registriert: Montag 27. Oktober 2008, 00:03
Beiträge: 79
Hallo tci,

wirf mal einen Blick auf meinen Beitrag in

viewtopic.php?f=21&t=1133

Vielleicht ist da etwas dabei, was ansatzweise Deinen Vorstellungen entspricht.

Gruß
microprocessor


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ablaufsteuerung
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Juli 2010, 13:33 
Offline

Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 17:06
Beiträge: 657
Wohnort: Markt Schwaben
Hallo TCI.

Mir ist das Ganze ziemlich rätselhaft.

Ich vermute, Du möchtest folgendes realisiert haben:
man schreibt einen Text unter Verwendung von PLE Bauteilen und Funktionen, und im Hintergrund baut sich vollautomatisch ein PLE-Blockschaltbild auf.
Habe ich das ansatzweise richtig verstanden?

Gruß vom C :shock: mpander.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ablaufsteuerung
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Juli 2010, 19:52 
Offline

Registriert: Montag 23. Februar 2009, 06:38
Beiträge: 350
Hallo TCI,

ich habe mal eine "Ablaufsteuerung" geschrieben; da habe ich mit einem Schieberegister die Befehle zum entsprechenden Zeitpunkt ausgegeben. Das ist allerdings überhaupt nicht flexibel, was die Änderung der Befehle durch den Anwender angeht (ist allerdings in diesem Fall nicht nötig; da wird ein Probengeber angesprochen, der kann 20 verschiedene Positionen (immer die gleichen) anfahren - der Benutzer kann nur wählen welche der 20 Positionen angefahren werden sollen).

Meine Ablaufsteuerung entspricht leider nicht deinen "Anforderungen" mit einer zusätzlichen Textdatei, die die Befehle enthält :( .

Gruß MM


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ablaufsteuerung
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. Juli 2010, 08:40 
Offline

Registriert: Donnerstag 4. Juni 2009, 10:17
Beiträge: 147
Wohnort: Sachsen
Hi,

erst mal ein lesenswerter link für compander und co. http://de.wikipedia.org/wiki/Ablaufsteuerung, damit sie mit den Wörtern Ablaufsteuerung/Schrittkette klarkommen.

auch mit PL ist eine Schrittkette machbar, aber ich nehme dazu eine SPS. Mit PL wird es zu kompliziert.
Als Anhang eine sehr einfache Schrittkette, ohne Wartezeit/Fehlerausgabe und ähnliches, halt nur ein Beispiel.
Und die Bedingungen zwischen Eingängen und Ausgängen in eine Datei zu schreiben, wäre zwar machbar aber unendlich mühsam. datei-einlesen-vergleichen-auswerten-ausgeben... für jede Bedingung müsste eine Zeile da sein...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ablaufsteuerung
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. Juli 2010, 08:47 
Offline
Site Admin

Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Beiträge: 3220
Im einfachsten Fall z.B. so...
Dateianhang:
Ablauf.zip [1018 Bytes]
518-mal heruntergeladen

_________________
ABACOM support


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ablaufsteuerung
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. Juli 2010, 09:28 
Offline

Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 14:48
Beiträge: 489
Wohnort: Elbe- Weser-Dreieck
Ich hatte vor längerer Zeit mal eine gemacht um Kommandofolgen an GPIB-Instrumente zu schicken.
Da sich das im Gesamtprojekt als schwer debugbar erwies hatte ich es aus Zeitgründen auf Eis gelegt.
Ich werde versuchen es morgen auf dem neuesten Update zu testen und dann online zu stellen.
Es ist im Prinzip ein frei programmierbarer und beliebig erweiterbarer Interpreter mit 2 Parametrn pro Befehl.


Mike


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ablaufsteuerung
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. Juli 2010, 11:10 
Offline

Registriert: Dienstag 13. Juli 2010, 09:28
Beiträge: 5
@microprocessor
Über die Verwendung eines b.z.w. meherer RAM's habe ich auch schon nachgedacht.
Die Mikroprogramsteuerung in einem µC funktioniert ja auch so.
@testerer
Ein lesenswerter Link.
Der Ablauf muß für uns aber in einer Datei stehen, um möglichst einfach den Ablauf zu ändern.
@abacom
toll
Ich werde damit weiterarbeiten!
@mike d
darauf bin ich gespannt

Danke für die zahlreichen Vorschläge

Gruß
tci


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ablaufsteuerung
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. Juli 2010, 11:17 
Offline

Registriert: Dienstag 13. Juli 2010, 09:28
Beiträge: 5
@abacom
Erst jetzt merke ich , das von den Anzeigen die Strings angenommen werden ohne sie vorher umzuwandeln.
Steht das in der Doku und trifft das auf alle Anzeigen zu?

Gruß
TCI


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ablaufsteuerung
BeitragVerfasst: Donnerstag 15. Juli 2010, 09:50 
Offline
Site Admin

Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Beiträge: 3220
Anleitung-> Thema "Grundlagen von Bauteilen" stellt die Typenkonvertierung ausgiebig dar.

und

bei den Beispielen findet man dieses

Dateianhang:
Type_conversion.prj [11.81 KiB]
316-mal heruntergeladen

_________________
ABACOM support


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ablaufsteuerung
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Juli 2010, 23:52 
Offline

Registriert: Donnerstag 4. Juni 2009, 10:17
Beiträge: 147
Wohnort: Sachsen
Hi,

wenn es mit PL geht, so stellt doch bitte mein sehr einfaches Schrittkettenbeispiel um. Ich kann hier nur lernen...
Schritt zwei erst wenn Schritt 1 erfolgreich zurückgemeldet wird,... usw (und dies in einer Textdatei, diese Logik seh ich beim abacom-Beispiel nicht).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ablaufsteuerung
BeitragVerfasst: Montag 19. Juli 2010, 06:34 
Offline

Registriert: Montag 23. Februar 2009, 06:38
Beiträge: 350
Hallo,

du musst nur den Taktgeber mit deinen "Rückmeldesignalen" (über ein UND-Gatter z.B.) ersetzen.

Gruß MM


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ablaufsteuerung
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. Juli 2010, 19:42 
Offline

Registriert: Donnerstag 4. Juni 2009, 10:17
Beiträge: 147
Wohnort: Sachsen
Hi,

da ich ein SPS-Anwender bin, halte ich von PL-Schrittketten nicht viel ;-). Aber hab ich mal bissel mit PL "gespielt". Eine einfache Schrittkette, welche Befehle aus einer *.txt liest und die Rückmeldungen vergleicht, ist auch mit PL sehr einfach zu erstellen! Mein Beispiel besitzt drei Ventile, 1 soll öffnen wenn alle ZU sind, 2 soll öffnen wenn 1 AUF ist, usw., es ist nicht nur eine einfache Ablaufkette, sondern es werden auch die Befehlsauswirkungen (=Rückmeldungen) ausgewertet, d.h. erst wenn Befehl1 erfolgreich ausgeführt, dann Befehl2...
Der Lösungsansatz kam vom abacomteam am 14. Juli 09:47!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ablaufsteuerung
BeitragVerfasst: Mittwoch 1. September 2010, 00:32 
Offline

Registriert: Donnerstag 4. Juni 2009, 10:17
Beiträge: 147
Wohnort: Sachsen
Rückmeldung von TCI? :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ablaufsteuerung
BeitragVerfasst: Mittwoch 1. September 2010, 10:45 
Offline

Registriert: Montag 15. Dezember 2008, 19:58
Beiträge: 58
Wohnort: Lambsheim
Hallo TCI,

ich habe Ablaufsteuerungen in PL bereits realisiert.
Es ist eine ziemlich kniffelige Angelegenheit, zumal einem PL durch seine Runtime-Struktur manchmal einen Strich durch die Rechnung macht und man einige Tricks anwenden muss.

Ein Ergebnis kannst Du Dir in einer meiner Simulationen ansehen, welche unter
http://WWW.Pe-Soft.de heruntergeladen werden können.

Eine Offenlegung des gesamten Projektkodes würde hier zu weit führen, da vieles im Dateil erklärt werden muss und zudem sehr viele Makros enthalten sind.

Ich bin allerdings bereit dir hierbei zu helfen und dir das prinzipielle Vorgegen zu erläutern.
Kontakt gerne per Mail.

_________________
Gruß PetryC


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ablaufsteuerung
BeitragVerfasst: Freitag 1. November 2013, 12:24 
Offline
Site Admin

Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Beiträge: 3220
Ein ähnliches Thema...
viewtopic.php?f=52&t=3642

_________________
ABACOM support


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ablaufsteuerung
BeitragVerfasst: Freitag 1. November 2013, 12:48 
Offline

Registriert: Freitag 31. Oktober 2008, 14:59
Beiträge: 215
Hi,

Skriptsprache in einer externen Texdatei, mit Lua-Interpreter eingebunden in eine PL-DLL:

Hier führt kein Weg vorbei: ProfiLua von Askr !

http://askrprojects.net/software/profilua/index.html

Gruss Thomas

_________________
Curiousity makes us progress !


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de