$String und Gatter mischen?

Antworten
Naderio
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 11:25

$String und Gatter mischen?

Beitrag von Naderio » Montag 12. August 2013, 13:39

Hallo,

ich habe mal wieder ein Problem welches ich nicht gelöst bekomme.

"Ist es möglich Strings und Gatter gemeinsam zu verwenden?"

Ich möchte einen Satz zusammenstellen, in den ich an bestimmter Stelle ein Wort einfüge. Dieses Wort soll, im Beispiel mit Schaltern/Tastern) veränderbar sein. (Beispielbild im Anhang - funktioniert nicht und ist unsicher, macht aber deutlich was ich möchte).
Das ergebnis soll z.B. bei Taster/Schalter 1 sein : "Das Ergebnis lautet " + "500" + " Stück"
Das ergebnis soll z.B. bei Taster/Schalter 2 sein : "Das Ergebnis lautet " + "850" + " Stück"
Zusammengesetzt durch Textkonstanten und ausgegeben auf dem Display.

Ich habe bisher nicht mit Strings gearbeitet, aber auch die Beispielprojekte und Google-Bemühungen haben mich nicht weiter gebracht.

Vielen Dank für jede Idee,

Naderio | Thomas
Dateianhänge
2013-08-12 14-08-43_ProfiLab Expert 4.png
2013-08-12 14-08-43_ProfiLab Expert 4.png (24.37 KiB) 6208 mal betrachtet

Mike D
Beiträge: 514
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 14:48
Wohnort: Elbe- Weser-Dreieck

Re: $String und Gatter mischen?

Beitrag von Mike D » Montag 12. August 2013, 14:04

Die Gatter gehen nur für Logiksignale. Du musst hier den Baustein $Multipexer benutzen.

abacom
Site Admin
Beiträge: 3428
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: $String und Gatter mischen?

Beitrag von abacom » Montag 12. August 2013, 14:31

Hier ein Beispiel. Es gibt sicher noch andere Möglichkeiten.
Naderio.prj
(1.98 KiB) 235-mal heruntergeladen
ABACOM support

Naderio
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 11:25

Re: $String und Gatter mischen?

Beitrag von Naderio » Montag 12. August 2013, 14:48

Guter Tipp, danke Dir.

Der Multiplexer war für mich bisher noch neu - erfüllt er jedoch all meine Wünsche mit Leichtigkeit :D

Habs jetzt wie folgt gemacht (siehe Bild - 'n Bischen groß und nicht hübsch, aber funktioniert)

Eine Frage dazu: kann mir jemand erklären warum laut Anzeige die Konstanten 1 - 3 als "Null" angezeigt werden? Funktionieren tuts einwandfrei :|


Gruß,

Thomas
Dateianhänge
Multiplexer.png
Multiplexer.png (52.98 KiB) 6153 mal betrachtet

Naderio
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 11:25

Nächstes Problem - Ausgang zu HEX

Beitrag von Naderio » Montag 12. August 2013, 16:50

...oha, doch nicht so einfach wie ich es mir vorgestellt habe.

Ich möchte folgende Situation erreichen:

Wenn S1 = 1 Dann Zeige String $1
Wenn S2 = 1 Dann Zeige String $2
usw.

(Dass am Ende nur der erst Schalter durchkommt und die anderen verriegeln sollte ist erstmal egal, mir geht es im Moment nur ums verständnis des Vorgangs.)

Nur...wie sage ich meinem Schalter das er eine HEX-Zahl abbilden soll (nicht als String - sondern "Physikalisch")?

Ich stelle mir da irgendeinen Baustein vor in den ich eine Zahl als String hinein lade, welcher mir dann in HEX auf der
anderen Seite ausgegeben wird - mit 3 bzw 4 Ausgängen (wie bei den Hex-Einstellern).

Ich bin mir nicht sicher ob ich im Wald stehe, aber ich sehe den Weg definitiv nicht :cry:

Ich freue mich schon auf eine Antwort.

Gruß,

Thomas
Dateianhänge
Multiplexer_Problem.png
Multiplexer_Problem.png (17.72 KiB) 6199 mal betrachtet

tmm
Beiträge: 365
Registriert: Montag 23. Februar 2009, 06:38

Re: $String und Gatter mischen?

Beitrag von tmm » Montag 12. August 2013, 18:58

Hallo,

am Ende von dem Beitrag kannst du mein "8-fach Textrelelais" runter laden.
Falls du nicht klar kommst, dann frag nochmal nach

Gruß MM

viewtopic.php?f=43&t=1468

Naderio
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 11:25

Re: $String und Gatter mischen?

Beitrag von Naderio » Dienstag 13. August 2013, 14:10

Hallo tmm (und alle anderen auch ;) )

Habe mir dein Textrelais mal angesehen. Was mir da gefällt ist, dass ich wieder einen neuen Baustein kennen gelernt habe :D
Leider ist das Problem folgendes: Wenn mehr als 1 Eingang aktiv ist ist die Schaltung verwirrt.

Bevor ich deinen Beitrag gelesen hatte habe ich aber schon ein bisschen weiter experimentiert. Ich habe jetzt ein kleines Makro gebastelt. Ich hänge ein Beispiel mit an diesen Beitrag.
Auch bei mir ist jedoch selbige Problematik zu beobachten :(


Makro Kurzbeschreibung: bis zu 15 Meldungen können bei Anliegen namentlich angezeigt werden

Etwas genauer:
- Dem Makro können 16 String[str1-str16] übergeben werden. Jeder String steht für einen Eingang [E1-E15].
- String 1 wird angezeigt wenn kein Eingang 1 ist(z.B. "Keine Störung"), String 2 - 16 stehen für Eingang 1-15 (werde das noch überarbeiten).
- Ausserdem sind 4 Ausgänge vorhanden an die z.B. ein HEX-Display angeschlossen werden kann.
- Momentan ist es so dass nur ein einziger Eingang aktiv sein kann.

Woran ich noch arbeiten werde:
- Wenn mehrere Eingänge anliegen soll eine Sammelmeldung angezeigt werden, die beispielsweise auf einer zweiten Frontplatte genauer abgelesen werden kann.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Es ist das erste mal das ich mit Makros arbeite und habe auch Prompt eine Frage: Ist es möglich die Ports von der Positionierung her besser anzuordnen? Habe jetzt 4 Ausgänge für ein HEX Display o.ä., aber nicht alle Ports untereinander.Diese Frage ist erledigt - Danke abacom

Ausserdem bin ich natürlich dankbar für jede Idee um das Problem mit der Addition zu vermeiden.

Gruß,

Thomas
Dateianhänge
16 Port zu HEX - Beispiel.prj
(19.77 KiB) 201-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von Naderio am Mittwoch 14. August 2013, 08:19, insgesamt 1-mal geändert.

abacom
Site Admin
Beiträge: 3428
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: $String und Gatter mischen?

Beitrag von abacom » Mittwoch 14. August 2013, 08:11

Zur Pin-Belegung von Makros:

1.) Es sollte immer eine gerade Anzahl von Pins vorgesehen werden (2,4,6,8,...)
2.) ProfiLab ordnet automatisch die Hälfte der Pin links und die andere Hälfte der Pins rechts an.
3.) Es ist gute Praxis Eingänge links und Ausgänge rechts zu haben.
4.) Die Zählweise entspricht einem DIL-Gehäuse. Gezählt wird gegen den Uhrzeigersinn (Links-oben ist Pin 1, rechts-oben ist die höchste Pin-Nummer)
5.) Benötigt man z.B. mehr Ausgänge (rechts) als Eingänge (links) fügt man in der Praxis ungenutzte Pins mit der Bezeichnung (NC; not connected) ein.
6.) Am besten legt man die notwendigen Ein- und Ausgänge gleich zu Beginn fest.

Beispiel für ein vierpoliges Makro mit einem benötigten Eingang und zwei Ausgängen:

Code: Alles auswählen

LINKS       ------ RECHTS

Pin 1 (IN1) ------ Pin 4 (OUT1)
Pin 2 (NC)  ------ Pin 3 (OUT2)
ABACOM support

compander
Beiträge: 657
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 17:06
Wohnort: Markt Schwaben

Re: $String und Gatter mischen?

Beitrag von compander » Montag 19. August 2013, 12:27

Hallo Naderio.

Vor 3 Jahren hatte ich ein ähnliches Problem.
Daher habe ich in diesem Zusammenhang 2 Makros entworfen, welche man auch kombinieren kann.
Anbei dafür ein Beispiel.

Kurzbeschreibung:
in meinem Fall habe ich für die Ansteuerung eines MUXERS mehrere logische Steuerleitungen benötigt.
D.h.: ein kurzer Impuls auf einer Steuerleitung (entspricht einem Tastdruck) wird gespeichert (Makro "RS Matrix").
Der korrespondierende Ausgang bleibt solange HIGH, bis eine andere Eingangssteuerleitung einen High-Impuls erhält......
Das Makro "DEZ to BIN" wandelt nach binär. So, wie es (z.B.) der MUX/$MUX erwartet.
(Bem.: es ist ungünstig für die Steuereingänge SCHALTER zu verwenden)

Alle Taster und Leds sind für die Funktion völlig entbehrlich. Sie dienen hier lediglich zur Anschauung.
...macht die Schaltung dann auch recht schlank...

Gruß von C :shock: mpander.
Dateianhänge
Tastdruck mit MUX.prj
(42.94 KiB) 215-mal heruntergeladen

IKT
Beiträge: 558
Registriert: Mittwoch 4. November 2009, 18:32

Re: $String und Gatter mischen?

Beitrag von IKT » Donnerstag 22. August 2013, 14:09

Hallo zusammen,

habe soeben einen universellen 16zu4 Encoder unter 'Makros' hochgeladen.
viewtopic.php?f=43&t=3620
Dies dürfte auch Naderios Probleme lösen (verwirrte Schaltung).
Im Gegesatz zu vielen hier im Forum, bevorzuge ich 'gepackte' Programmierung, dies spart erheblich Platz (ist vielleicht nicht ganz so einfach zu 'lesen'). Desswegen die Beschreibung/Begründung. Ich rede hier von SICHERHEIT (in SW) so gut wie möglich.

Bitte an alle:
Beschreibung lesen/verstehen, vor dem Einsatz des Makros. Feedback ist willkommen, jedoch lieber unter 'Makros'. Danke ...
++++++
Gruss/regards IKT

Antworten

Zurück zu „STRING-Verarbeitung“