Einen Palm als grafisches LCD und Eingabepanel für PL und MC

Antworten
Giesie
Beiträge: 24
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 21:17
Wohnort: Berlin

Einen Palm als grafisches LCD und Eingabepanel für PL und MC

Beitrag von Giesie » Sonntag 8. März 2009, 00:13

Hallo Gemeinde,
nun habe ich es endlich geschafft, mir einen "Traum" zu erfüllen.
Wie im Betreff schon angedeutet wollte ich schon immer einen Palm als Eingabepanel bnenutzen. Ein Palm ist doch wie geschaffen dafür. Denn er hat einen Touchscreen und ist sehr billig zu haben. Meinen ersten M100 habe ich für 5 EURO gekauft. Natürlich spielt die Prozessorgeschwindigkeit des Palms eine Rolle. Je neuer, je schneller ist der Programmstart und der Bildaufbau. Wenn das Programm auf dem Palm aber erst mal läuft ist es selbst auf dem M100 schnell genug.

Das Programm dient in erster Hinsicht folgendem Zweck:
Verbindung und Bedienung eines Profilab Expert PC-Programms mittels eines Palms von einem entfernten Ort (soweit es RS232 zulässt,oder RS422,485 mit entsprechenden Adaptern). Der Palm und der PC sind mit einem ser. Kabel verbunden.
Der Palm dient als LCD-Panel mit Touchscreen und dynamischer Anzeige.
Bei entsprechender Programmierung eines Microcontrollers kann der Palm auch Bedienungs- und Anzeigepanel für einen MC dienen. Ich habe das PalmPanel Programm auf folgenden Geräten getestet:
PALM M100, 105, IIIC, Tungsten T2
ACHTUNG:ser. Schnittstelle am Palm erforderlich
Generelles:
Zur Kommunikation zwischen den Geräten wird ein sehr einfaches serielles Protokoll benutzt, da vor allem ältere Palm Geräte zum Einsatz kommen sollen.
Ein Datensatz vom Palm hat folgenden Aufbau:
<Senderkennung><Semikolon><Tasten oder <Aktionskennung><Semikolon><Inhalt><CR>
Beispiel: Palm1;Kanal3;EIN
Ein Datensatz zum Palm hat folgenden Aufbau:
<Empfängerkennung><Semikolon><Tasten oder Aktionskennung><Semikolon><Inhalt><CR>
Beispiel: Palm;Kanal3;5
Der Status eines Kanals wird durch einen zweiseitigen Rahmen am entsprechenden Button gekennzeichnet. Im folgenden Bild hat kei Button diese Kennzeichnung, da der aktuelle Status der Schalter in PL noch nicht zum Palm gesentet wurde.
Steuerung:
Bild
Analogwertanzeige mit Steuerung (es sind nur Zahlen mit Vorzeichen und Komma möglich)
Bild
LCD Anzeige
Bild
Ich will hier meine Erläuterungen nicht weiter ausweiten. Wer will kann sich das Demo-Projekt mit ausführlicher Beschreibung und Anleitung runterladen und ausprobieren.
http://www.ideensammler.de/html/profilab_projekte.html
Macht natürlich nur Sinn wenn man einen Palm hat. Es reicht wie oben schon angegeben ein M100.
Link zur Seite: http://www.ideensammler.de/html/palmpanel.html
Gutes Gelingen wünscht Giesie!

compander
Beiträge: 657
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 17:06
Wohnort: Markt Schwaben

Re: Einen Palm als grafisches LCD und Eingabepanel für PL und MC

Beitrag von compander » Sonntag 8. März 2009, 15:31

Hallo Giesie.
Das Ganze sieht sehr gut aus.
Auch einmal etwas sehr praktisches. Das muss ich ausprobieren.........

Großer Lob vom C :shock: mpander.

compander
Beiträge: 657
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 17:06
Wohnort: Markt Schwaben

Re: Einen Palm als grafisches LCD und Eingabepanel für PL und MC

Beitrag von compander » Sonntag 15. März 2009, 22:31

Hallo Giesie.

Die Installation hat dank deiner ausführlicher Beschreibung/Anleitung perfekt geklappt.
Bei mir ein m500.
Wenn ich die Beschreibung richtig verstanden habe, so ist eine Kommunikation PC ---> Palm derzeit nicht möglich.
Anderseits wird erwähnt, dass die ersten 2 analoge Werte auf den Palm übetragen werden. Dies ist bei mir nicht der Fall. Leider.
Dagegen funktioniert die Richtung Palm ---> PC (also in die .prj "hinein") perfekt.
Echt eine tolle Sache !!!
Danke.
Ich habe mir einen (geplanten) Hardwarecontroler für ein bestimmtes Projekt erspart. ............und der m500 lag bei mir eh nur rum......

Gruß vom C :shock: mpander.

Giesie
Beiträge: 24
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 21:17
Wohnort: Berlin

Re: Einen Palm als grafisches LCD und Eingabepanel für PL und MC

Beitrag von Giesie » Montag 16. März 2009, 00:04

Hallo Compander,
die Rückmeldung über den Zustand der "Leitungen" ist aber schon eine wichtige Sache. Hast du vielleicht im PL-Projekt die zweite ser. Schnittstelle übersehen. Oder besser - sind beide Schnittstellen auch gleich eingestellt ??
Es scheint mir, das die Schnittstelle die am Ausgang der DLL hängt nicht sendet.
Es tut mir leid, dass sich im Projekt doch noch ein Schreibfehler eingeschlichen hatte. Ich habe die korrigierte Version schon hochgeladen.
Gutes Gelingen wünscht Giesie!

compander
Beiträge: 657
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 17:06
Wohnort: Markt Schwaben

Re: Einen Palm als grafisches LCD und Eingabepanel für PL und MC

Beitrag von compander » Montag 16. März 2009, 01:09

Hallo Giesie.

Danke für den Tip! Die 2. serielle Schnittstelle stand auf einer falschen Einstellung.
Man muss wohl alle Com-Bausteine kontrollieren, ob sie richtig eingestellt sind.
War bisher der Meinung, dass durch das Ändern eines Com-Bauteiles die anderen (falls vorhanden) sich automatisch umstellen..... war wohl falsch gedacht.......

Nun geht es wie geschmiert!!!
(schade, dass derzeit nur die ersten 2 Analogwerte übertragen werden...... :( )

Und: für Schreibfehler brauchst Du dich nicht entschuldigen! Passiert wirklich jedem. Dafür reden wir ja auch miteinander..........

Gute Nacht wünscht C :shock: mpander.

funkybaer
Beiträge: 400
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2008, 08:51
Wohnort: Kitzingen

Re: Einen Palm als grafisches LCD und Eingabepanel für PL und MC

Beitrag von funkybaer » Montag 16. März 2009, 11:52

Hallo Giesie

Sieht gut aus das Ganze.

Ich habe einen Palm Tungston E2 geschenkt bekommen, allerdings mit
USB Kabel. Hast Du da Erfahrung ob das auch geht ? (Könnte da noch ein paar davon bekommen)

Gruss Gerhard

Giesie
Beiträge: 24
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 21:17
Wohnort: Berlin

Re: Einen Palm als grafisches LCD und Eingabepanel für PL und MC

Beitrag von Giesie » Montag 16. März 2009, 12:50

Hallo funkybaer,
leider geht es mit dieser Palmsoftware nicht. Man könnte das Programm zwar mit einer anderen Software schreiben, aber diese habe ich leider nicht. Vielleicht kaufe ich sie mir irgendwann. Wenn ich zeit habe probiere ich es vielleicht mal mit der Testversion. Ein anders Problem ist die Programmierung der USB Schnittstelle (Treiber) für den Palm am PC. Damit müsste ich mich auch erst beschäftigen.
Aber: Der Tungsten E2 hat auch eine ser. Schnittstelle (leider TTL Signalpegel). Nun kannst du versuchen dir ein entsprechendes Kabel zu besorgen oder du bastelst ein USB Kabel um, wenn der Stecker der an den Palm angeschlossen wird, voll belegt ist. Du benötigst dann zwischen dem PC und dem E2 einen TTL-RS232 Wandler.
Die Steckerbelegung ist hier zu finden.http://www.hardwarebook.info/Palm_Multi_Connector
Gutes Gelingen wünscht Giesie!

funkybaer
Beiträge: 400
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2008, 08:51
Wohnort: Kitzingen

Re: Einen Palm als grafisches LCD und Eingabepanel für PL und MC

Beitrag von funkybaer » Montag 16. März 2009, 13:12

Hallo Giesie

Danke für die Antwort

Ich werde es mal mit Bluetooth versuchen, da hier ja ein Com Port verwendet wird.
Komm aber erst am Wochende dazu und werde Dir mal bescheid geben

Gruss Gerhard

Antworten

Zurück zu „(Fern-)Bedienung / Externe Eingabegeräte“