abacom-online.de

Das offizielle Elektronik-Software Forum
Aktuelle Zeit: Dienstag 21. November 2017, 05:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ein Neuer und seine Problemchen
BeitragVerfasst: Montag 22. Februar 2016, 14:10 
Offline

Registriert: Donnerstag 24. Oktober 2013, 14:23
Beiträge: 13
Hallo Gemeinde,
hallo Abacom,
ich übe mich seit einer Woche in sprint nach mehr als 7 Jahren splan.

Folgende Merkwürdigkeiten sind mir aufgefallen:

- drückt man aus versehen die '0'-Taste (die neben der '9'), so wird ohne Rückmeldung der Koordinaten-Ursprung auf die Mausposition gesetzt (Bug oder Feature?).

- NDK-Löcher gehören lt. Beschreibung einiger Platinen-Hersteller auf dem U-Layer; benutzt man jetzt die Automasse, fehlen die Freistanzungen, setzt man die
NDK-Markierung in den entsprechenden Layer (K1 oder K2), so funktioniert die Automasse wie erwartet; setzt man die NDK-Markierung auf beide K-Layer (numerisch gleiche Koordinaten), so meckert der DRC den Bohrlochabstand an.

Was mich stört:

- markiert man mehrere Objekte, z. B. Via + Leiterbahn, und dupliziert sie, so werden die Objekte automatisch gruppiert und der Zugriff auf die Leiterbahnpunkte
ist nicht direkt möglich.

- wenn ein dupliziertes Objekt (Leiterbahn) abgelegt wird, verschwindet automatisch der Fokus (die Markierung) und man muss öfters die Leiterbahn erst wieder mühsam suchen, um weiter zu arbeiten. splan kann das besser.

- das Rastermenü bedarf dringend einer Überarbeitung: wenn schon Hotkeys dann auf die F-Tasten legen; die Struktur der Rastermenus sollte nur eine Ebene haben und frei konfigurierbar sein (ein einfaches Textfile, beim Start eingelesen, würde reichen).

Und zum Schluss das wichtigste:
- den Bauteilen fehlt ein Ankerpunkt (siehe splan). Als Anfänger kann man nur raten, nach welchen Kriterien das Bauteil am Raster ausgerichtet wird.

Gruß
Uli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Neuer und seine Problemchen
BeitragVerfasst: Montag 22. Februar 2016, 15:25 
Offline
Site Admin

Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Beiträge: 3166
Zitat:
- drückt man aus versehen die '0'-Taste (die neben der '9'), so wird ohne Rückmeldung der Koordinaten-Ursprung auf die Mausposition gesetzt (Bug oder Feature?).

Feature.

Zitat:
- NDK-Löcher gehören lt. Beschreibung einiger Platinen-Hersteller auf dem U-Layer; benutzt man jetzt die Automasse, fehlen die Freistanzungen, setzt man die NDK-Markierung in den entsprechenden Layer (K1 oder K2), so funktioniert die Automasse wie erwartet; setzt man die NDK-Markierung auf beide K-Layer (numerisch gleiche Koordinaten), so meckert der DRC den Bohrlochabstand an.

Das ist meiner Meinung nach Unsinn. Wenn Lötaugen auf den Umrisslayer gesetzt werden, so ist doch gar kein Kupferlayer zugewiesen auf dem die Freistanzung gemacht werden kann. Möglicherweise reden wir hier von Bohrungen OHNE Kupfer, also reine Bohrungen.

Reine Bohrungen können auf dem Umrisslayer gesetzt werden

Lötaugen (also mit Kupfer) MÜSSEN auf einem Kupferlayer liegen, oder (als Via) automatisch auf allen Kupferlagen.

_________________
ABACOM support


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Neuer und seine Problemchen
BeitragVerfasst: Dienstag 23. Februar 2016, 13:29 
Offline

Registriert: Donnerstag 24. Oktober 2013, 14:23
Beiträge: 13
NDK's sind keine Lötaugen, sondern Löcher mit Freistanzung auf allen Kupferlagen, z. B. Befestigungslöcher.
Manche Hersteller verlangen eine Freistanzung von 0,2 -0,4 mm je nach (Multi)Layer und Kupferdicke.

Gruß
Uli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Neuer und seine Problemchen
BeitragVerfasst: Dienstag 23. Februar 2016, 23:00 
Offline

Registriert: Mittwoch 15. Oktober 2008, 20:06
Beiträge: 39
Wohnort: Markkleeberg
Hallo Abacom,
Hallo Gemeinde,

das betrifft nicht nur die Bohrungen, sondern auch die Platinenkontur. Mein Hersteller möchte auch am Leiterplattenrand eine Freistellung von 0,5mm haben.

Wäre es möglich, dass die Elemente auf dem Umrisslayer eine Freistanzung auf ALLEN Kupferlayern erzeugen können? - Als Anregung für die nächste Version (oder für ein Update)

Jetzt mache ich das immer mit manuell eingefügten Sperrflächen, was aber bei komplizierten Konturen manchmal sehr mühselig ist.

Viele Grüße
Jens.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Neuer und seine Problemchen
BeitragVerfasst: Mittwoch 24. Februar 2016, 08:16 
Offline
Site Admin

Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Beiträge: 3166
Zitat:
Wäre es möglich, dass die Elemente auf dem Umrisslayer eine Freistanzung auf ALLEN Kupferlayern erzeugen können? - Als Anregung für die nächste Version (oder für ein Update)

Ja, das ist eine gute Idee.

_________________
ABACOM support


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Neuer und seine Problemchen
BeitragVerfasst: Donnerstag 25. Februar 2016, 15:59 
Offline

Registriert: Donnerstag 24. Oktober 2013, 14:23
Beiträge: 13
Hallo Abacom,

eine gute Idee von Jens und die DRC-Prüfung entsprechend erweitern.
Derzeit ist möglich, eine Leiterbahn quer über das NDK zu legen, ohne dass der DRC das merkt.

Gruß
Uli


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de