Porbleme bei der ersten Platine

Wir bemühen uns Ihre Fragestellung zu beantworten.
Antworten
HMI-Repair
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 5. Juni 2015, 13:09

Porbleme bei der ersten Platine

Beitrag von HMI-Repair » Mittwoch 1. Juli 2015, 14:39

Hallo

ich erstelle grade meine erste Platine mit Sprint Layout und stoße auf das eine oder andere Problemchen.

Ich würde gerne eine Lötbrücke wie in meiner Musterplatine erstellen diese kann ich jedoch nicht finden, gibt es die Möglichkeit die Brücke selber zu erstellen ?
Es wird noch ein Stecker 20pol benötigt ähnlich wie Sub-D dieser ist jedoch nicht in der Makro Datenbank,
gibt es da weitere Möglichkeiten ?

Danke
Timo
Dateianhänge
Unbenannt.jpg
Unbenannt.jpg (46.09 KiB) 5514 mal betrachtet

eBernd
Beiträge: 86
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 18:17

Re: Porbleme bei der ersten Platine

Beitrag von eBernd » Mittwoch 1. Juli 2015, 19:15

Hallo,

zum ersten Problem (Lösung ist getestet):
1. Inneren Kreis mit "Lötauge rund" - Bohrung-Ø auf "0" gesetzt - herstellen.
2. Mit "Kreisring" passenden Kreis um das Lötauge ziehen - geeigenete Strichdicke wählen und dann
3. den Ring an dem Anfasser aufbrechen und zu gewünschtem Teilkreis ziehen.
4. Kreis und Teilkreis können jetzt mit "Leiterbahn" irgendwo angeschlossen werden.

Man kann sich auch solch eine Konfiguration - evtl. mit Zusatztext - für die häufige Verwendung als Bauteil abspeichern.

zum 2. Problem:
Maßskizze des Steckerumrisses, des Pinrastes un des Pin-Ø machen (manchmal hilft es, dazu einen Prototypen in ein Stück Hartschaum zu pressen und das entstandene Lochbild zu vermessen).
Und dann das Bauteil selbst erstellen. Das ist aber in der Hilfe im Kapitel "Bauteile" gut beschrieben.
Achtung, mit dem Bauteilassistent (beschrieben in "Sonstige Funktionen/Der Bauteilassistent") gehts evtl. sogar schneller.

Ich finde, es ist gerade eine der Stärken, dass das Bauteilerstellen in Sprint sehr "hemdsärmelig" funktioniert. ;-)

Gruß, Bernd

HMI-Repair
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 5. Juni 2015, 13:09

Re: Porbleme bei der ersten Platine

Beitrag von HMI-Repair » Donnerstag 2. Juli 2015, 10:40

Hallo

danke für die Hilfe
Problem 1 hat super funktioniert :) Danke

Problem 2 setz ich mich heut abend dran

Danke Timo

HMI-Repair
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 5. Juni 2015, 13:09

Re: Porbleme bei der ersten Platine

Beitrag von HMI-Repair » Donnerstag 2. Juli 2015, 11:04

ohh noch ein Problem

ich hab auf K2 die Oberseite designed
und auf K1 die Unterseite :(

Kann mann das ändern oder muss ich alles neu machen ?

danke
Timo

eBernd
Beiträge: 86
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 18:17

Re: Porbleme bei der ersten Platine

Beitrag von eBernd » Donnerstag 2. Juli 2015, 11:43

Hallo Timo,

ich schlage folgende Vorgehensweise vor (unter der Annahme das der Layer U noch leer ist)

1. Alle Layer bis auf K1 unsichtbar schalten (unten links sind die Buttons dazu)
2. Mit Strg A alles auf K1 selektieren
3. Dann Rechtsklick und "Setze auf Layer" und "U" wählen (Damit wird der alte Inhalt von K1 auf U "geparkt")
4. Jetzt (nur) Layer K2 einschalten und mit Strg A alles selektieren
5. Dann wieder Rechtsklick und "Setze auf Layer >" und "K1" wählen (Damit wird der Inhalt von K2 auf K1 verschoben)
6. Jetzt Layer U sichtbar machen und mit der gleichen Befehlsfolge auf K2 verschieben.

Das war's

Gruß, Bernd

HMI-Repair
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 5. Juni 2015, 13:09

Re: Porbleme bei der ersten Platine

Beitrag von HMI-Repair » Samstag 4. Juli 2015, 22:26

Hallo

hat geklappt :) wunderbar :)

neue Platine neues Problem :(
ne Idee wie ich diese Leiterbahn nachbilden kann ?

Danke
Timo
Dateianhänge
Unbenannt.JPG
Unbenannt.JPG (21.4 KiB) 5439 mal betrachtet

eBernd
Beiträge: 86
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 18:17

Re: Porbleme bei der ersten Platine

Beitrag von eBernd » Samstag 4. Juli 2015, 23:43

Hallo,

da gibts verschiedene Möglichkeiten (s. Testbild). Soll es näher am Original sein (obwohl die Funktion als key pad auch so gut gegeben ist), dann mußt du in einem feineren Raster arbeiten.

Gruß, Bernd
keypad.GIF
keypad.GIF (8.08 KiB) 5441 mal betrachtet

HMI-Repair
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 5. Juni 2015, 13:09

Re: Porbleme bei der ersten Platine

Beitrag von HMI-Repair » Donnerstag 9. Juli 2015, 19:27

Hat auch super geklappt danke :)

ein kleines Problemchen hab ich da doch noch.
Wie kann ich Bohrungen erstellen ohne Lötkontakt ?

Ich habe es bisher mit Lötaugen oder Kreise versucht aber diese gehen immer mit den darunter liegenden Leiterbahnen
kontakte ein. Ist ziemlich doof da die Löcher für LED´s im Format 1206 sein sollen.

Danke
Timo

eBernd
Beiträge: 86
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 18:17

Re: Porbleme bei der ersten Platine

Beitrag von eBernd » Donnerstag 9. Juli 2015, 20:38

Hallo,

ohne weitere Informationen ist diese Frage (für mich) nicht eindeutig.

Geht's hier um ein Layout das professionell hergestellt werden soll? Dann muß man sich sowieso vorm ersten Auftrag mit dem Fertiger kurzschließen und solche Fragen wie drill rack und flash aperture und (Trenn-)Fräserbreite klären.

Der Standard bei sprint für ein reines Bohrloch ist, ein Lötauge zu setzen, dessen Lochdurchmesser man gleich dem Aussendurchmesser - und das ist dann der Bohrlochdurchmesser - setzt. Auf welchem Layer man das macht, ist dann u. U. abhängig von den Vorgaben des Fertigers.

Gruß, Bernd

HMI-Repair
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 5. Juni 2015, 13:09

Re: Porbleme bei der ersten Platine

Beitrag von HMI-Repair » Donnerstag 9. Juli 2015, 20:46

Hi Bernd,

die Platine die ich gerade nachempfinde wird leider nicht mehr hergestellt.
Da ich über 20 davon im Einsatz habe suche ich kostengünstigen Ersatz.

Ersatz den ich angefragt habe liegt im mittleren 4 stelligen Bereich das ist der pure Wahnsinn.

Auf dem Bild sind die 1206 LED´s zu sehen sowie die eingefügten Bohrungen
ich hoffe man kann erkennen
Dateianhänge
Unbenannt.JPG
Unbenannt.JPG (25.43 KiB) 5381 mal betrachtet

eBernd
Beiträge: 86
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 18:17

Re: Porbleme bei der ersten Platine

Beitrag von eBernd » Donnerstag 9. Juli 2015, 23:05

Hallo,

so sieht's aus, wenn man aus der sprint-Biblio einen R1206 platziert und dann mittig (auf K2) eine 1,6 mm Bohrung drüberlegt.
Das ist das, was ich auf deinem Foto erkenne.

Gruß, Bernd
1206w1,6Drl.GIF
1206w1,6Drl.GIF (1.81 KiB) 5393 mal betrachtet

HMI-Repair
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 5. Juni 2015, 13:09

Re: Porbleme bei der ersten Platine

Beitrag von HMI-Repair » Sonntag 19. Juli 2015, 10:51

Hi Bernd,

aber die beiden Pad Kontakte sind mit dieser Bohrung doch kurzgeschlossen oder nicht ?

Danke
Timo

HMI-Repair
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 5. Juni 2015, 13:09

Re: Porbleme bei der ersten Platine

Beitrag von HMI-Repair » Sonntag 19. Juli 2015, 11:37

Hab den Fehle gefunden

Danke :)

Antworten

Zurück zu „SPRINT-LAYOUT SOFTWARE Support“