Frequenzwert über Audio IN

Antworten
alauer
Beiträge: 72
Registriert: Samstag 7. August 2010, 16:13

Frequenzwert über Audio IN

Beitrag von alauer » Sonntag 1. Mai 2011, 21:39

Hallo,

Hab sogleich noch eine Frage, mal angenommen, ich schicke ein exakt 50Hz Musiksignal (Sinus) in den Pc, nehme das Audio In Modul in PL und gebe das Signal was dort ankommt aus, bspw auf ein numerisches Display. Klar das ist eine Spannung, die je nachdem wie die Lautstärke ist eine gewisse Amplitude hat, hat aber 50 Hz.

Nun meine Frage:

Bringt es PL irgendwie fertig diese Spannung wieder in eine Frequenz zu formen, das heisst unabhängig von der Amplitude des Signals zu erkennen welche Frequenz es ist. Anhand des Oszilloskops in PL sieht man ja schön diese Form. Allerdings bräuchte ich den Zahlenwert, damit ich z.B. sagen kann, gib mir ein Alarm wenn die Frequenz über 55 steigt bzw unter 45 fällt. Das wäre ja klar mit Vergleicher zu lösen, aber wie bekomme ich eine solche Spannung vum Audio-In Miodul in einem numerischen Frequenz-Wert, so wie der interne Oszi das macht.

Danke im Voraus

tom_g
Beiträge: 215
Registriert: Freitag 31. Oktober 2008, 14:59

Re: Frequenzwert über Audio IN

Beitrag von tom_g » Montag 2. Mai 2011, 05:33

Guten Morgen alauer,
so schnell neben dem Kaffee ein Ansatz zur Lösung Deines Anliegens:

was nicht ohne ist !

ein Audiosignal von der Soundkarte hat verschiedene Nichtidealitäten:
- Offset (DC) Spannung
- Rauschen
ein Signal vom Mikrofon hat meist viele Frequenzen und nicht eine einzige (Sinus)

Das macht die Messung der Frequenz ab Zeitsignal schwierig (Jitter, falsches Triggern), ein Ausweg wäre ein IIR/FIR-Filter, was hohe Schule ist und PL so langsam nicht mehr das richtige dazu ist (braucht DSP).
Meist wird denn zu diesem Zweck auf Frequenzraumanalyse (FFT) zurückgegriffen, was aber beides momentan in PL als Modul nicht existiert, oder recht komplex zu programmieren ist.

Wenn Du von Audioanalyse angefressen bist, hier ein Link zu einem freeware <super-Analysetool> Spectrum Lab
http://www.qsl.net/dl4yhf und anderem Nützlichen und Spannendem von Funkamateuren geschrieben: Mit diesem Tool kannst Du den Frequenzinhalt Deiner Signale als Frequenz-Zeitdiagramm (als Bild !) erkennen. Hut ab für die Programierer !

Für die Minimalvariante:
Ich zeige Dir den Weg, wie der Offset vom Audiosignal entfernt werden kann (mit dem D-Glied). Dann braucht es einen Schwellwertdetektor, und den PL-Frequenzzähler (Du musst im Beispielprojekt Deinen Soudkartentreiber einfügen !)

Ich wünsche Dir frohes Probieren mit Tönen und Frequenzen und einen schönen Tag:

viele Grüsse von Thomas
Dateianhänge
audiofrequenz.prj
(2.54 KiB) 224-mal heruntergeladen
Curiousity makes us progress !

Antworten

Zurück zu „Hardware-Anbindung, I/O-Schnittstellen“