Nutzen erstellen

Antworten
abacom
Site Admin
Beiträge: 3444
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Nutzen erstellen

Beitrag von abacom » Donnerstag 25. September 2008, 14:06

mikeon



Anmeldungsdatum: 07.03.2007
Beiträge: 3

Verfasst am: 07.03.2007 13:15 Titel: Nutzen erstellen

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo,
ich möchte mehrere gleiche Platinen auf einer großen Platine aufbringen, um die Fläche der großen Platine optimal auszunutzen. Ich kenne diese Funktion unter der Bezeichnung Nutzen. Ist dies mit Sprint möglich?
Gruß
Michael

Nach oben


hge-pcb



Anmeldungsdatum: 07.03.2007
Beiträge: 5
Wohnort: Wiesbaden
Verfasst am: 07.03.2007 16:54 Titel: Nutzen erstellen für Platinen

--------------------------------------------------------------------------------

Wenn du einen Nutzen für Platinen erstellen willst,machst folgendes:
erstelle Makros der einzelnen Platinen und speichere jede einzelt mit jeweils gesonderter Bezeichnung ab wie selbst erstellte Bauteile (z. IC-Fassung)
Speichere diese Seite unter z.B.Druck-Folie 1,
erstelle in dieser Seite einen Rahmen so gross wie deine Rohe Platine,
z.B.10x16 cm,dann ziehe die hoffentlich kleineren Makros in den Rahmen,
beachte aber den Abstand zueinander wegen Zuschnitt.
Durch drehen der erstellten Makros kannst du die optimieren.
Das mache ich schon seit Anfang an mit SPL3...
Solltest du Nicht klar kommen--wende dich an mich--werde dann dir
als Muster eine Layoutseite als Pdf-Datei zusenden.
Zum Druck von Folien kann ich auch weiter helfen-insbesondere mit
Tintenstrahldruckern z.B. HP-Drucker..Folien...
mfg
email h.gresch@gmx.de

Nach oben


abacom
Site Admin


Anmeldungsdatum: 30.06.2006
Beiträge: 898

Verfasst am: 08.03.2007 13:19 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Beim Ausdrucken gibt es die Option "Kacheln". Ich denke das ist gemeint.

Nach oben


eBernd



Anmeldungsdatum: 21.07.2006
Beiträge: 26
Wohnort: Aldenhoven
Verfasst am: 09.03.2007 11:18 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo,

@hge-pcb:

Zitat:
Zum Druck von Folien kann ich auch weiter helfen-insbesondere mit Tintenstrahldruckern z.B. HP-Drucker..Folien...


das würde mich auch interessieren - weil das Experimentierfeld doch ziemlich breit ist.

Eine (lakonische) tabellarische Angabe wie z. B. Drucker - verwendete Tinte/Toner - Folientyp - Druckereinstellung - Anmerkung

wäre nett.

Gruß, Bernd

Nach oben


hge-pcb



Anmeldungsdatum: 07.03.2007
Beiträge: 5
Wohnort: Wiesbaden
Verfasst am: 11.03.2007 14:41 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

hallo,eBernd
wenn du über Tinte und drucken mehr willst,schreibe eine mail an mich.
h.gresch@gmx.de

Nach oben


Roelli



Anmeldungsdatum: 08.09.2006
Beiträge: 20
Wohnort: Viersen
Verfasst am: 11.03.2007 18:20 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Oh ja. Wäre cool wenn jemand mal berichten könnte über die verwendeten Folien.
Bei mir hats nie funktioniert, jetzt mache ichs mit Transparentpapier und einem Laserdrucker. Sind Folien billiger?

Gruß,
Roelli.
_________________
...das einzige was mich an der Software von Abacom stört ist das ich sie nicht schon früher gekauft hab!

Nach oben


hge-pcb



Anmeldungsdatum: 07.03.2007
Beiträge: 5
Wohnort: Wiesbaden
Verfasst am: 11.03.2007 23:03 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

hallo,
genau wie der vorige Schreiber eBernd:
schreibe mir eine mail und beantworte folgende Frage:
welchen Tintenstrahler hast du ..
am besten sind Hps wo man ALLE Patronen selbst nachfüllen kann.
Ich selbst benutze z.B. den HP DJ5550..NUR zum Foliendrucken,
wo ich "BEIDE" Patronen selbst mit schwarzer Tinte befülle,
das sind die HP#56+57..wo ich auch wieder resetten kann ,
wenn NUR farb+schwarze Patronen verwendet werden ist bei Durchlicht
das schwarze "grünlich",deshalb BEIDE NUR schwarz füllen.
Die Folie ist von Avery Zweckform mit der Nummer 2502 bei 50 Stück,
bei 10 Stück die Nr.2503..
auf der Frontseite MUSS Overhead Folien Transparent..Photoqalität A4
stehen. Das war das wichtigste ..Noch ausfürlicher wenn du mir eine
mail schickst..mit deiner Emailadresse..streng korrekt..
mfg h.gresch h.gresch@gmx.de

Nach oben


hge-pcb



Anmeldungsdatum: 07.03.2007
Beiträge: 5
Wohnort: Wiesbaden
Verfasst am: 12.03.2007 21:59 Titel: Tipps und Tricks bei Foliendrucken

--------------------------------------------------------------------------------

halloRoelli ,
gib mir bitte deine mailadresse damit ich dir und den anderen
ausfuehrlich darueber berichten kann mit Tipps zum befuellen,
resetten und Foliensorten -einstellungen...
mfg
h.gresch@gmx.de

Nach oben


Roelli



Anmeldungsdatum: 08.09.2006
Beiträge: 20
Wohnort: Viersen
Verfasst am: 12.03.2007 23:09 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Supi! Hab Dir gerade ne email geschickt.
Danke!

Roelli.
_________________
...das einzige was mich an der Software von Abacom stört ist das ich sie nicht schon früher gekauft hab!

Nach oben


brenner



Anmeldungsdatum: 28.05.2007
Beiträge: 4

Verfasst am: 29.05.2007 09:50 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Seht euch mal diesen Link an.
http://cadgrafik-bauriedl.de/leiterplattenfilme.htm

Kann nur sagen, prima Qualität und preisgünstig.

Habe mir ein Layout 250 x 250 mm anfertigen lassen.
Vorlage als PDF 2400 dpi erstellt.

Vorallem die Bohrungen stimmen ganz genau, habe ich mit meinem Epson C82 nie fertigbebracht, trotz korrigieren.
ABACOM support

Antworten

Zurück zu „Thema: Import, Export und Drucken“