Arduino - Digital Output

Antworten
iswestija
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 27. Januar 2011, 10:00

Arduino - Digital Output

Beitrag von iswestija » Montag 28. April 2014, 11:41

Guten Morgen werte ProfiLab Gemeinde,

ich möchte die digitalen Ausgänge eines Arduino UNO Boards mit ProfiLab4.0 schalten können.
Ich halte diese Anwendung für ein Standardanwendung und deshalb möchte ich meine Kenntnisse hier zum
Besten geben.
Dazu hat mir ein freundlicher Kollege(Name im Arduino Sketch vermerkt) eine Firmware (im Anhang) für das Arduino Board geschrieben die auch funktioniert.
Arduino - DIO - Sketch.jpg
Arduino - DIO - Sketch.jpg (38.6 KiB) 3984 mal betrachtet
Bilder zum Projekt mit erklärenden Eigenschaftsdialogen befinden sich im Anhang.
Arduino - DIO 1.jpg
Arduino - DIO 1.jpg (42.73 KiB) 3987 mal betrachtet
Arduino - DIO 2.jpg
Arduino - DIO 2.jpg (40.66 KiB) 3984 mal betrachtet
Es ist erstmal nur ein Schalter integriert um das Board auch testen zu können.
Es wird einfach eine Stringkonstante per Schalter an COM5 übertragen.Dies funktioniert auch mit dem Board.
Dummerweise ändert sich nicht die Konstante wenn ich die Schlterstellung ändere.
Ich habe kein richtigen Ansatz gefunden um dieses Problem zu lösen deshalb bitte ich euch um Hilfe.
Ausserdem brauche ich 10 Schalter dessen Zustände alle über eine serielle Schnittstelle (COM5)
übertragen werden sollen.
Was für Möglichkeiten würde es denn geben ?

Gruß
-iswestija-

IKT
Beiträge: 522
Registriert: Mittwoch 4. November 2009, 18:32

Re: Arduino - Digital Output

Beitrag von IKT » Montag 28. April 2014, 18:14

Hallo rusky,

Dies ist eher ein 'ganzer Strauss' von Fragen. Also mal schön der Reihe nach:
- ARDU Prog. muss zuerst mal in der Lage sein, Deine 10 Ausgänge zu schalten.
- Dazu braucht es ein 'Protokoll' das zusätzlich zur 'Schalterei' noch die entsprechenden 'Befehle' von PLE empfangen und anschliessend 'umsetzen' kann (Kommunikation).

... Die Definition von 'Protokoll' ist Dir überlassen ... (Sollte aber am Anfang des Gesamtprojektes festgelegt werden. Dies ist ein typischer Block & Bleistift Job; hat noch NICHTS mit der eigentlichen 'Programiererei' zu tun!)

- Zum Schluss dann noch das PLE-Program.

Übrigens: eine Konstante ist eben genau das: KONSTANT, was Du suchst ist eine VARIABLE, d.h. sie kann sich verändernde Werte annehmen (Schieberegler etc.) ...

Dies ist nur eine kurze Übersicht, damit Du in die Lage kommst, den Aufwand abschätzen zu können.

Ich an Deiner Stelle würde mich zuerst einmal mit den Beispielen von PLE auseinandersetzen und Doku studieren, bevor Du ein solches 'Gross-Projekt' angehst.
++++++
Gruss/regards IKT

HCS
Beiträge: 176
Registriert: Montag 3. November 2008, 16:11
Kontaktdaten:

Re: Arduino - Digital Output

Beitrag von HCS » Montag 28. April 2014, 20:33

Servus.
Vielleicht hilft dir das!
Gruß
Bernd
Dateianhänge
String_senden.prj
(7.13 KiB) 242-mal heruntergeladen

iswestija
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 27. Januar 2011, 10:00

Re: Arduino - Digital Output

Beitrag von iswestija » Dienstag 29. April 2014, 15:00

Hallo,

vielen dank erstmal für eure Antworten.
So ein neuer ProfiLab Tag sieht doch schon wieder ganz anders aus als der Gestrige.
Gestern noch entnervt und heute schon voller fruchtbarer Ideen.
Und mir scheint es ist etwas brauchbares dabei heraus gekommen.
Im Anhang befindet sich die fertige Projektdatei.

Unter folgendem Link

http://www.wuala.com/iswestija-2/arduin ... alout.zip/

kann man die Projektdatei, Firmware für Arduino UNO und die fertig compilierte *.exe downloaden (2,4 MB).

Anregungen , wie es vieleicht besser geht , nehme ich gerne entgegen.

Gruß
-iswestija-
Dateianhänge
arduino-dio2a.prj
(9.08 KiB) 261-mal heruntergeladen

IKT
Beiträge: 522
Registriert: Mittwoch 4. November 2009, 18:32

Re: Arduino - Digital Output

Beitrag von IKT » Mittwoch 30. April 2014, 12:13

Hi

tut mir leid, dass ich ein bisschen auf meinem ersten Beitrag 'rumhacken' muss, da ...
- was Du im Moment hast, zwar funktioniert, aber eben NICHT 'fertig' ist:
Dies ist im Moment eine 'Einbahnstrasse' (von PL --> ARDU). B&B Job bezog sich GENAU darauf, ein Protokoll zu 'entwickeln' welches alle Möglichkeiten berücksichtigt: also Kommunikation auf beide Seiten, da Du wohl als 'Nächstes' den Status des ARDU von PL aus 'Abfragen und Darstellen' willst ...

Da nachträgliche Änderungen immer schwieriger/aufwändiger (bis unmöglich) sind, ist es besseres 'Projekt-Management', sich diese ganze Sache im Vornherein zu definieren! (vor Beginn des eigentlichen 'hackens'.) ich weiss, ich weiss ... musste dies auch erst auf 'die harte Tour' lernen ...

PS: Eine massive Vereinfachung für Dein PL-Projekt wäre der Einsatz des EnC16to4.mak Makros welches hier im Forum unter Makros zu finden ist (Nur für nicht kommerziellen Gebrauch!). Eine Beispiel-Anwendung ist auch vorhanden (für nur 10 Eingänge).
++++++
Gruss/regards IKT

iswestija
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 27. Januar 2011, 10:00

Re: Arduino - Digital Output

Beitrag von iswestija » Mittwoch 30. April 2014, 12:45

Hi @IKT,

ich selbst bin mit dem Ergebnis zufrieden da dieses Projekt nichts anderes machen sollte als es jetzt tut.
Ein universelles Projekt sollte es nie werden und ich habe vorläufig auch nicht die Absicht es zu erweitern.
Vielmehr wollte ich nur ,zusätzlich zu meiner eigenen Aufgabestellung ,allen Arduino Interessierten eine Anregung geben die sie erweitern oder reduzieren können.
Übrigens bin ich kein "rusky" und auch nicht russicher Abstammung (Original-Berliner).
Der Benutzername kommt nur daher dass ich früher mal russisch lernen musste.
Einen schönen Feiertag noch.

Gruß
-iswestija-

Antworten

Zurück zu „Elektronik und µ-Controller“