Ladegerät , wer hat sowas schon realisiert?

Antworten
alauer
Beiträge: 72
Registriert: Samstag 7. August 2010, 16:13

Ladegerät , wer hat sowas schon realisiert?

Beitrag von alauer » Sonntag 23. August 2015, 22:20

Hallo,
Ich wollte mal nachfragen ob schon jemand mittels ProfiLab ein Batterieladegerät entworfen hat. Es gibt hier eine Lücke bei z.B. teueren (500-1000€) Lipo Akkus, die für Elektrofahrräder oder ähnliches gedacht sind. Meist sind es 48V und sie bestehen aus einer Menge Lipo-Zellen. Der Nachteil ist, sobald diese tiefentladen sind erkennen die Ladegeräte sie nicht mehr. Nun wollte ich versuchen diese Zellen fremd zu laden, soweit bis das Ladegerät sie wieder erkennt und den Rest dann macht. Als Schaltung dachte ich mir, man nehme eine Hardware die eine ausreichende Spannung liefert, die aber regelbar ist. Profilab bekommt nun die Daten Spannung und Strom, und PL soll dann die Spannung immer soweit erhöhen an der Hardware dass der Strom nie über einen gewissen Bereich hinausgeht. Hat vielleicht schon jem. sowas realisiert?
Vielen Dank
Mfg

funkybaer
Beiträge: 400
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2008, 08:51
Wohnort: Kitzingen

Re: Ladegerät , wer hat sowas schon realisiert?

Beitrag von funkybaer » Montag 24. August 2015, 13:06

Hallo alauer

ob das so sinnvoll ist?
Tiefentladene Zellen sind defekt .
Diese wieder zu "regenerieren ist sogar gefährlich und kann zu Bränden führen.

Es hat also Sinn wenn Ladegeräte diese Akkus nicht erkennen .

Gruß gerhard

Antworten

Zurück zu „Modellbau“