Rolladensteuerung mit ProfiLab und NetPio

Antworten
Kabino
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 3. November 2015, 08:07

Rolladensteuerung mit ProfiLab und NetPio

Beitrag von Kabino » Dienstag 12. Januar 2016, 12:49

Hallo,
hat jemand Erfahrung mit Rolladensteuerung unter ProfiLab 4.0 ?
Habe mir eine Steuerung mit GPIO18 überlegt, da muß man aber eine Zeitabschaltung und Verhinderung von gleichzeitig auf/ab einbauen etc.
Welche Peripherie / welche Relaiskarte funktioniert unter ProfiLab ?
Danke schön für die Antwort.
VG
Kabino

IKT
Beiträge: 543
Registriert: Mittwoch 4. November 2009, 18:32

Re: Rolladensteuerung mit ProfiLab und NetPio

Beitrag von IKT » Dienstag 12. Januar 2016, 13:38

Kabino hat geschrieben:hat jemand Erfahrung mit Rolladensteuerung unter ProfiLab 4.0 ?
Antwort: Nein (mit grösstmöglicher Warscheinlichkeit)
Kabino hat geschrieben:Zeitabschaltung
Antwort: Zeitabschaltung? Wozu?
Kabino hat geschrieben:Verhinderung von gleichzeitig auf/ab
Antwort: einfach in PL zu realisieren ... Stichwort: InterLock
Kabino hat geschrieben:Welche Peripherie / welche Relaiskarte funktioniert unter ProfiLab ?
Antwort: HW-Kompatibilitäts-Liste ist in PL vorhanden! Bitte lesen.

Weitere wichtige Angaben fehlen:
Positionierung der Endlagen-Schalter (inner-/ausserhalb der Fenster, wegen der Ausführung: "wasserdicht" etc.)
Sicherheits-Schalter (wenn "normaler" Endlagen-Schalter ausfällt)
usw.
++++++
Gruss/regards IKT

HCS
Beiträge: 178
Registriert: Montag 3. November 2008, 16:11
Kontaktdaten:

Re: Rolladensteuerung mit ProfiLab und NetPio

Beitrag von HCS » Mittwoch 13. Januar 2016, 08:52

Hi Kabino,
ich hätte ein Modul (ML-Modul) das Rollos steuern kann.
Die Relais haben eine Zeitabschaltung und sind gegeneinander Softwareseitig verriegelt. Du kannst pro Modul 4 Rollos/Raffstore steuern. Sogar ein Kurzimpulsbefehl ist vorhanden um Raffstores schräg zu stellen.
Übersicht:
-Einzelbefehle (Rollos einzeln steuern)
-Sammelsteuerung (alle gleichzeitig, je um 0,2Sek.verzögert um Stromspitzen zu vermeiden)
-M-Modul (Master) mit bis zu 3 Slave-Module erweiterbar (Intern über I2c)
- 12 Volt Betriebsspannung
- RS 485 Bus
- PL Beispiele und Makros verfügbar
- USB-RS485 erhältlich
- Rollosteuererfahrung 6 Jahre


http://www.haustechnik-busmodule.de/bus ... index.html

Gruß Bernd

funkybaer
Beiträge: 400
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2008, 08:51
Wohnort: Kitzingen

Re: Rolladensteuerung mit ProfiLab und NetPio

Beitrag von funkybaer » Mittwoch 13. Januar 2016, 14:51

Hallo Kabino

Ohne Hardwaremässige Verriegelung würde ich das auf keinen Fall verwenden .
Nicht umsonst sind mechanische Schalter auch verriegelt damit der Motor bei einem "Hänger" nicht durchbrennt.

Es reicht ja schon 1 Relais - bevorzugte Richtung öffnen. wenn nun die Ausgänge hängen
fährt so der Rolladen maximal nach oben - die Endschalter in den Roladden schalten ja dann ab.

Gruß gerhard .

thcweb
Beiträge: 135
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 22:59

Re: Rolladensteuerung mit ProfiLab und NetPio

Beitrag von thcweb » Sonntag 17. April 2016, 00:59

ich würde auch eine HW Verriegelung einbauen.... was ist wenn die SW mal abstürzt, dann hilft dir eine Verriegelung in der Software...

Ich habe einfach 2 Relais genommen... das erste Schaltet Ein/Aus, der Ausgang vom 1 Relais geht an den Eingang des 2. Relais welches dann Hoch/Runter steuert. Im schlimmsten Fall kann es also passieren das du von einer Fahrtrichtung in die andere schaltest. Das ist nicht gerade gut, aber besser als wenn der Motor durch gleichzeitiges hoch und runterfahren durchbrennt.

kleine Idee/Anregung für deine Steuerung: lass die Rollläden doch im Sommer Tempgesteuert runterfahren, dabei aber nur eine bestimmt Zeit nach "unten fahren", bei mir sind es ca. 10 cm vor dem Fensterbrett -> Du hast noch Licht in dem Raum, aber die Sonne heizt das Haus nicht so auf... Habe mir ein universal Macro für meine Rollläden gebaut mit vielen weiteren kleinen Futures...

thomas

dh260888
Beiträge: 48
Registriert: Freitag 12. Oktober 2012, 05:34

Re: Rolladensteuerung mit ProfiLab und NetPio

Beitrag von dh260888 » Freitag 22. April 2016, 06:06

hallo,

ich habe es ebenfalls wie thcweb aufgebaut .

Eine Hardwareseitige verriegelung solltest du aufjedenfall in
Betracht ziehen . - nicht jeder Rolladenmotor hält einer Doppelten Beschaltung stand .

Bedenke hierbei das es auf seitens der Software wie auch der Hardware zu fehler kommen könnte .
Abstürze , kleben der Relais , etc .


Ich habe selbst lange herrum probiert da ich eine möglichst genau Rückmeldung überd en Stand der Rolladen in % haben wollte.
Eine Reale Stellubngsrückmeldung bekomme ich nicht .
Allerdings könnte man diese ja über die Laufzeiten ermitteln .

Leider gehen hier theoie und Paxis doch weit auseinander .

Denn spätestens wennder Rolladen einmal ab , auf und wieder abgefahren ist stimmt hier gar nichts mehr .

Zum einen kommen die Faktoren Zyklusbearbeitungszeit ( je nach Grösse des Projekts ) wie die An- und Absteuerungszeiten als Störgrösse hinzu,
wie auch schlichtweg die Tatsache das der Rolladen andere Geschwindigkeiten im Auf als im Abwärtsbetrieb hat .

Somit muss theoretisch ( um eine Vernünfite Rückmeldung der Stellung in % zu bekommen ) ein Bezugspunkt angefahren weren von dem aus er neu ermiteln kann.
Bspw . 0%

Beispiel :

SW-Aenderung von 20 % auf 60% >>die Schritte>> 20% > 0% > 60%
IW > Auf ( Wartezeit um kompletten bereich durchzufahren 100-0% ) > Ab


Ein wenig mühselig ;)

HCS
Beiträge: 178
Registriert: Montag 3. November 2008, 16:11
Kontaktdaten:

Re: Rolladensteuerung mit ProfiLab und NetPio

Beitrag von HCS » Mittwoch 15. Juni 2016, 08:24

Hallo Zusammen,
anbei ein kleines Demoprogramm zur Raffstoresteuerung.

Für alle Zweifler:
Mit PL ist es sehr gut möglich, Rollos und Raffstores zu steuern.
Selbst externe Taster, die über ein eigenes kleines Eingabebusmodul (HCS T-Modul) Befehle in den Bus senden und so die Lastrelais der Rollos schalten, werden mit der PL-Software registriert und auch visuell dargestellt. Ein sehr genaue visuelle Rollostellung ist somit möglich.
Zudem hat das Lastrelaismodul (HCS M-Modul), das die Rollos schaltet, eigene Kurzzeitbefehle (von 100mSek bis 875mSek), das eine exakte Querstellung der Raffstores ermöglicht.

Gruß
Bernd
Dateianhänge
screenshot.png
screenshot.png (47.01 KiB) 2956 mal betrachtet
Rollo+RaffstoreDemo01.prj
(140.93 KiB) 142-mal heruntergeladen

Antworten

Zurück zu „Haussteuerungen“