Haussteuerung mit DMX und NETio

Antworten
mainframe
Beiträge: 18
Registriert: Dienstag 24. November 2009, 11:38

Haussteuerung mit DMX und NETio

Beitrag von mainframe » Samstag 18. September 2010, 10:23

Hallo zusammen,

ich beschäftige mich seit Jahren mit meiner "Haussteuerung" Ziel ist es, in jedem Zimmer eine Touchscreen zu haben um damit Licht, Musik und Video zu steuern.

Bisher hab ich in 2 Räumen Multitouch Monitore, die an einem ITX Atomboard unter WinXP mit Profilab die Signale an die Aktoren weitergeben. Funktioniert seit gut einem Jahr auch wunderbar mit den Pooin NETio Modulen...

Da ich meine ganze Wohnung mit LEDs beleuchtet habe, möchte ich Diese Dimmen ! Am einfachsten geht es mit DMX LED Dimmern... (Ansteuermodul 9 (3xRGB) Kanäle 10Euro !) Dies funktioniert derzeit auch über ein DMX Pult mit 48 Kanälen.

Nun mein Problem, ich hab es immernoch nicht hinbekommen, von Profilab aus DMX Signale auf den Bus zu schicken.

Früher hatte ich probiert, direkt via RS-485 (was DMX eigentlich ist) den Bus anzusteuern. Mittlerweile habe ich ein openDMX2USB Interface, das z.b. mit Freestyler auch einfach funktioniert.

Allerdings bin ich kein Programmierer und hab es noch nicht geschafft, das Modul mit Profilab anzusteuern.

NUN MEINE Frage:
Gibt es im Forum jemanden, der schon DMX Geräte mit Profilab angesteuert hat und es Beispiele gibt !?

Könnte man z.b. ein Makro erstellen, das 48 Eingangskanäle hat und diese einfach auf den DMX Bus ausgibt !?

MfG Denis Brudermann

HCS
Beiträge: 177
Registriert: Montag 3. November 2008, 16:11
Kontaktdaten:

Re: Haussteuerung mit DMX und NETio

Beitrag von HCS » Montag 20. September 2010, 09:43

Hallo Denis,
wir wollten, weil es auf dem Markt auch nix anderes gab, auch einen DMX- Power-LED Dimmer für unser System nehmen. Damals (vor ca. einem Jahr) fand ich diesen Dimmer, den du hier meinst, nicht. Die Möglichkeit wäre gewesen, einen Profi-DMX Dimmer zu nehmen und unseres System darauf anzupassen.
Ausschalggebend war dann der Preis und die Baudrate des DMX. Beides war zu hoch.
Denn mit einer so hohen Bausrate muß man immer mit Problemen rechnen, wenn man so wie wir das ganze Haus vernetzen möchte.
Deshalb entwickeln wir zur Zeit einen eigenen LED Dimmer, der bis zu 4x35 Watt und max. 40V je String, (allgemein für RGBW- Power-LEDs) über den RS485 zu steuern ist. Das Datenprotoll wird freigegeben und ach für PL sind dann fertige Makros verfügbar.

gruß
Bernd

abacom
Site Admin
Beiträge: 3324
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: Haussteuerung mit DMX und NETio

Beitrag von abacom » Montag 20. September 2010, 09:50

1.) Sprechen wir von diesem Gerät?
http://www.enttec.com/index.php?main_me ... show=links

2.) Unter diesem Link
http://www.enttec.com/support-center/kb/article/000003
steht
The Open DMX USB will ONLY work with the D2XX drivers not the VCOM drivers.
Was sehr ungünstig ist, da man so ohne Programmierung (z.B. einer PL-DLL) nicht auskommt,
da keine virtuelle serielle Schnittstelle bereit steht.
ABACOM support

mainframe
Beiträge: 18
Registriert: Dienstag 24. November 2009, 11:38

Re: Haussteuerung mit DMX und NETio

Beitrag von mainframe » Montag 27. September 2010, 09:54

@Abacom...

Ja.. ein Baugleiches... Es funktioniert im Prinzip ähnlich wie das Dworkin DMX über Seriell...

Das ganze hat ne normale virtuelle COM Schnittstelle, da ein USB zu Seriell Wandler drin steckt. Allerdings hab ich es noch nicht hinbekommen mit Seriellen Kommandos was aus dem Modul rauszubekommen...

Ich werde mir aber jetzt nochmal den Dworkin besorgen... und schauen ob es damit einfacher läuft. Eigentlich kann das ganze doch nicht so schwer sein... da es ja RS485 ist...

@HCS

Ich hab nur das Prob.. das die Lastteile schon fast alle verbaut sind und diese derzeit mit einem DMX Pult angesteuert werden. Das mit der Baudrate sollte kein Problem sein... es wird ja in Theatern etc. dauerhaft eingesetzt und ich denke da darf es nicht groß zu Störrungen kommen.

Ausserdem sind die Module, die ich einsetze mit einem Memorytool ausgestattet... ich muss nur einmal den Wert des Kanals senden und dann bleibt dieser gespeichert, bis ein neuer wert kommt.

MfG Denis Brudermann

abacom
Site Admin
Beiträge: 3324
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: Haussteuerung mit DMX und NETio

Beitrag von abacom » Dienstag 28. September 2010, 07:50

Ja.. ein Baugleiches... Es funktioniert im Prinzip ähnlich wie das Dworkin DMX über Seriell...
Wie wär´s mit einem Link zum Gerät/Schnittstellenprotokoll?
ABACOM support

mainframe
Beiträge: 18
Registriert: Dienstag 24. November 2009, 11:38

Re: Haussteuerung mit DMX und NETio

Beitrag von mainframe » Freitag 1. Oktober 2010, 09:34

Irgendwie finde ich nicht wirklich was dazu...

Ich werde mir die Tage mal versuchen, die Daten der Schnittstelle mitzuloggen...

Antworten

Zurück zu „Lichttechnik“