Daten für einen SMD-Automaten

Antworten
Router
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 17. Februar 2009, 00:16

Daten für einen SMD-Automaten

Beitrag von Router » Dienstag 17. Februar 2009, 00:24

Das Erstellen der Leiterplatten mit Sprint - Layout funktioniert bestens und ich habe mir nun schon einge Leiterplatten durch einen Leiterplattenlieferanten herstellen lassen.
Zur Zeit überlege ich mir, diese durch einen externen Bestücker bestücken zu lassen (SMD-Bauteile)
Was benötigt der SMD-Bestücker für Daten damit er die Bauteile automatisch bestücken kann?
Geht das mit den Gerber Daten oder hat man dafür einen anderen weiteren Datensatz und wenn ja, wie kann man sich diesen erzeugen?
Vielleicht eine etwas ungewöhliche Frage, aber ich steige da jetzt irgend wie nicht durch.

Danke.

abacom
Site Admin
Beiträge: 3428
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: Daten für einen SMD Automaten

Beitrag von abacom » Dienstag 17. Februar 2009, 10:14

Bestückungsautomaten benötigen oftmals sog. Pick+Place Dateien.
Sprint-Layout kann diese aber nicht erstellen, da dazu exakte geometrische Angeben der jeweiligen SMD-Gehäusebauformen usw. notwendig sind.
Viele Leiterplattenhersteller können diese Daten aber auch mit Hilfe einer SMD-Pad-Maske generieren. Diese können Sie Im Gerber-Export-Dialog erstellen. Das Ergebnis ist dann eine Gerber-Datei mit allen SMD-Pads.
Letzendlich muss das aber im Vorfeld mit Ihrem Leiterplattenhersteller abgeklärt werden.
ABACOM support

Router
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 17. Februar 2009, 00:16

Re: Daten für einen SMD Automaten

Beitrag von Router » Mittwoch 18. Februar 2009, 08:07

Hallo ABACOM support Team

herzlichen Dank für die schnelle Antwort.

Das hilft mir weiter, weiß ich doch jetzt, was der Bestücker im Idealfall braucht, andererseits kenne ich nun einen Weg, wie sich der Bestücker die Daten generieren Kann.

Antworten

Zurück zu „Thema: Import, Export und Drucken“