ELV Wettersensor

Antworten
abacom
Site Admin
Beiträge: 3413
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

ELV Wettersensor

Beitrag von abacom » Montag 13. Oktober 2008, 14:08

Step



Anmeldungsdatum: 30.01.2007
Beiträge: 67

Verfasst am: 18.07.2007 19:33 Titel: ELV Wettersensor

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo,
ich versuche gerade mit dem Wettersensor über RS232 die Daten der einzelnen Sensoren auszulesen. Dabei habe ich folgende Fragen/Probleme:

- Bei dem Luftdruck empfange ich statt 1007 hPa mit der Originalsoftware 0101 hPa. Ist hierzu etwas bekannt?
- Es ist nicht möglich den Empfangszeitpunkt zu erfassen (ähnlicher Thread lief hier schon mit der Idee von >Mike D< die RX-Leitung auf einen Handshake-Pin zu legen. Hat das schon mal jemand (erfolgreich) gemacht?
- In der Originalsoftware von ELV (WS Empfaenger.exe) wird noch die Zeit seit der letzten erfolgreichen Übertragung ausgegeben (steht so ja auch im Datenprotokoll) - leider kann man das nicht im Wettersensor von PL auslesen ... oder hab ich hier etwas übersehen?

MfG Stephan

Nach oben


abacom
Site Admin


Anmeldungsdatum: 30.06.2006
Beiträge: 898

Verfasst am: 18.07.2007 22:11 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Das Protokoll wurde nur nach Datenblatt implementiert und konnte wegen der vielen verschiedenen Sensoren nicht mit allen Sensoren getestet werden. Ein Fehler ist daher nicht auszuschliessen. Hier wäre es hilfreich einen Hexdump der tatsächlich empfangenen Bytes und den zugehörigen korrekten Messwert zu haben. Die Fernbedienung konnten wir damit erfolgreich debuggen. Mit der ELV-Software kann man (glaube ich) so einen Dump erstellen. Bitte mailen.

Das ein Zeitstempel im Übertragungsprotokoll enthalten sein soll ist ein unhaltbares Gerücht. Dieses ist lediglich ein Feature der ELV-Software.
Als Work-Around schlage ich eine "Wert-Ändert-Sich"-Schaltung vor, die dann z.B. die aktuelle Systemzeit in einem $Hold festhält. Ein längerfristiger Ausfall eines Sensors sollte sich damit erkennen lassen. Das mit dem "Hardware-Trigger" könnte aber auch gehen.

Nach oben


Step



Anmeldungsdatum: 30.01.2007
Beiträge: 67

Verfasst am: 05.08.2007 14:14 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Ich habe nun etwas länger mit dem ELV-Sensor experimentiert und es funktioniert eigentlich ganz gut.
Allerdings habe ich immer noch das Problem, den Zeitpunkt der empfangenen Daten zu ermitteln und das wäre doch sehr wichtig um z.B. Datenabriss festzustellen. Die Variante mit einem Vergleich von aufeinander folgenden Daten würde einzig dann funktionieren, wenn sie sich auch wirklich ändern - und das ist nun mal nicht immer der Fall!

Die Idee mit der RX-Leitung läuft ebenfalls nicht ...

Wünschenswert wäre hier eine Ausgabe im Wettersensor-Baustein, so dass man z.B. einen Datenempfang des entsprechenden Sensor mit einem kurzen HIGH-Impuls erkennen könnte ... ?!? Wäre das evtl. ohne grossen Aufwand zu implementieren? ...

Nach oben


abacom
Site Admin


Anmeldungsdatum: 30.06.2006
Beiträge: 898

Verfasst am: 14.08.2007 11:22 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Mit dem Update von heute (14.08.2007) sollte nun auch das Faktor 10 Problem erledigt sein. Einen Clock-Ausgang kann ich im Moment nicht realisieren.

Nach oben


OB21



Anmeldungsdatum: 24.06.2007
Beiträge: 3

Verfasst am: 01.01.2008 21:35 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo,
möchte das Thema noch mal aufgreifen.

Ich habe nun mit dem ELV-Wettersensor-Empfänger auch schon etwas
experimentiert. Dem Wunsch nach einem Clock-Ausgang kann ich mich nur anschliessen. Mann weiss bei kostantem Wetter einfach nicht, ob der Datentransfer noch funktioniert.
Frage an ABACOM: Darf man noch Hoffnung haben....


Gruß
Jürgen
ABACOM support

Antworten

Zurück zu „Geräte: ELV“